Pressemitteilung

Knaus Tabbert und Volkswagen Nutzfahrzeuge schließen langfristigen Liefervertrag ab

KNAUS TABBERT AGveröffentlicht am 24.06.2022 um 08:30 Uhr
  • Vertrag über die Lieferung von motorisierten Fahrgestellen und Kastenwagen
  • Ausbau des bestehenden Zulieferer‐Netzwerks bei Knaus Tabbert auf fünf Hersteller
  • Weitere Diversifizierung unterstützt Wachstumsstrategie und Lieferzeiten von Knaus Tabbert


Jandelsbrunn, Deutschland. Die Knaus Tabbert AG, ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa, und Volkswagen Nutzfahrzeuge haben vor kurzem einen Vertrag über die Lieferung von Fahrgestellen für Wohnmobile und Kastenwagen der Baureihen VW Crafter und VW T6.1 abgeschlossen. Ab dem zweiten Halbjahr 2022 wird Volkswagen Nutzfahrzeuge damit als weiterer Partner für die Belieferung mit Fahrgestellen und Kastenwagen für die Marken KNAUS und WEINSBERG fungieren. Dank der Vereinbarung kann Knaus Tabbert sein Portfolio an motorisierten Fahrgestellen weiter diversifizieren und auch neue, wachstumsstarke Marktsegmente erschließen.

„Die Vereinbarung mit Volkswagen Nutzfahrzeuge ist ein weiterer bedeutender Schritt zur Optimierung unserer Lieferantenbasis und Produktionsabläufe. Zudem bieten wir unseren Kunden damit eine noch größere Variantenvielfalt. Die zusätzlichen Fahrgestelle und Kastenwagen werden zu einer Verkürzung der durch Materialengpässe stark verlängerten Lieferzeiten beitragen und unsere Abhängigkeit von einzelnen Lieferanten weiter verringern. Damit sind wir auch für unser zukünftiges Wachstum bestens gerüstet“, so Wolfgang Speck, CEO der Knaus Tabbert AG.

Weiterer Ausbau der Zuliefererbasis

Mit Volkswagen Nutzfahrzeuge hat Knaus Tabbert nun bereits die fünfte Kooperation mit einem OEM für die Lieferung von Kastenwagen und Chassis abgeschlossen. Im Frühjahr hatte die Gruppe Kooperationen mit Mercedes und Ford über die Belieferung mit motorisierten Fahrgestellen angekündigt und damit die Zahl der Lieferanten bereits verdoppelt. Mit Volkswagen Nutzfahrzeuge können die Kunden von Knaus Tabbert künftig aus dem Angebot eines weiteren Premiumherstellers als Basis für ein Freizeitfahrzeug von Knaus Tabbert auswählen. Der Ausbau der Lieferantenzahl ist Teil der Wachstumsstrategie von Knaus Tabbert. 

Durch Materialengpässe bei der Produktion von Fahrgestellen kam es in den letzten beiden Jahren zu einer erheblichen Verlängerung der Lieferzeiten. Die deutliche Erweiterung der Zahl von Lieferanten für Fahrgestelle und Kastenwagen wirkt dem entgegen und soll mittelfristig zu einer Verkürzung der Lieferzeiten für Händler und Kunden beitragen. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat eine jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung und Produktion von zuverlässigen und effizienten Fahrzeugen. Die Anzahl der an Knaus Tabbert ausgelieferten Fahrgestelle soll sukzessive gesteigert werden. Erste Modelle und Musterfahrzeuge auf Basis von Volkswagen‐Fahrgestellen wird Knaus Tabbert im Rahmen seiner Händlertagung (24. bis 27. Juni 2022) und auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (26. August bis 4. September 2022) vorstellen.

Über die Knaus Tabbert AG

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn.

Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A2YN504) notiert und erzielte im Jahr 2021 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und dem Vermietservice RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 850 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.500 Mitarbeitern mehr als 25.000 Freizeitmobile.

Kontakt

Manuel Taverne

Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn

Telefon: +49 152 020 929 09
E‐Mail:m.taverne@knaustabbert.de

Stefan V. Diehl – Presse

Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn

Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail:s.diehl@knaustabbert.de