Finanznachrichten

KNAUS bleibt bei Reisemobilen 2023 die stärkste Marke gemessen an Neuzulassungen in Deutschland

KNAUS TABBERT AGveröffentlicht am 05.02.2024 um 13:00 Uhr

2023 wurden in Deutschland insgesamt 90.365 Wohnwagen und Reisemobile neu zugelassen. Nach den Rekordergebnissen der ersten Corona‐Jahre ist die von der Branche erwartete Normalisierung des Marktes eingetreten. Mit 68.469 Neuzulassungen bei Reisemobilen und 21.896 Caravan‐Neuzulassungen liegt die Branche zwar unter den Rekordjahren 2020 und 2021, verzeichnet aber ein vergleichsweise gutes Jahresergebnis, wie der Caravaning Industrie Verband (CIVD) auf seiner Jahrespressekonferenz Mitte Januar 2024 vermeldete.

Knaus Tabbert konnte sich mit ihrer Premiummarke KNAUS erstmals als Marktführer bei Neuzulassungen etablieren. Mit 8,6 % Marktanteil im Kalenderjahr 2023 oder im Jahresvergleich rund 70% mehr Neuzulassungen ist KNAUS bei Reisemobilen in Deutschland die mit Abstand stärkste Marke. 

Auch die Marke WEINSBERG sicherte sich mit einem Marktanteil von 5,7 % eine Topplatzierung in den deutschen Zulassungsstatistiken und belegte im Kalenderjahr 2023 den dritten Rang.

Noch deutlicher fällt die Entwicklung im Segment der Teilintegrierten Reisemobile aus. Hier liegt die Marke KNAUS mit 18,1% und Weinsberg mit 10,0% auf dem ersten bzw. zweiten Rang bei Neuzulassungen in Deutschland.

“Fast jedes dritte teilintegrierte Reisemobil welches 2023 in Deutschland zugelassen wurde, ist eine Fahrzeug der Knaus Tabbert Gruppe. Das ist ein starker Beweis dafür, dass wir mit unserem Fokus auf Technologie, Innovation und Variantenvielfalt absolut richtig liegen. Diese überaus erfreuliche Entwicklung beruht nicht zuletzt auch auf einem starken und etablierten Händlernetzwerk “, so Wolfgang Speck, CEO der Knaus Tabbert AG. 

Über die Knaus Tabbert AG

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn.

Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A2YN504) notiert und erzielte im Jahr 2022 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und der Internetplattform RENT AND TRAVEL einen Umsatz von über einer Milliarde Euro und produzierte mit rund 4.000 Mitarbeitern knapp 30.000 Freizeitmobile.

Kontakt

Stefan V. Diehl – Presse

Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn

Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de

Manuel Taverne – Investor Relations

Telefon: +49 152 020 929 09
E‐Mail: m.taverne@knaustabbert.de