Finanznachrichten

Knaus Tabbert investiert 50 Millionen in Kapazitätserweiterung

KNAUS TABBERT AGveröffentlicht am 14.10.2021 um 11:48 Uhr

Knaus Tabbert investiert 50 Millionen in Kapazitätserweiterung am Standort Jandelsbrunn

  • Ausweitung der Produktionsfläche in Jandelsbrunn um 21.500 m2 für neue Aufbaufertigung
  • Ausbau der Produktionskapazitäten für ein Umsatzwachstum auf 2 Milliarden Euro bis 2025
  • Planmäßige Umsetzung des angekündigten Investitionsprogramms


Die Knaus Tabbert AG, ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Deutschland und Europa, hat am Hauptsitz in Jandelsbrunn (D) mit dem Bau einer neuen Produktionshalle mit einem Investitionsvolumen von rund 50 Millionen Euro begonnen. Mit dem größten Neubauprojekt in der Unternehmensgeschichte wird die Produktionskapazität des Standorts signifikant erweitert. Das rund 21.500 m2 große Gebäude ist ein wichtiger Teil des 220 Millionen Euro schweren Investitionsprogramms, mit dem das Unternehmen seine mittelfristigen Wachstumsziele erreichen will. Im Rahmen seiner Unternehmensstrategie hat sich Knaus Tabbert das Ziel gesetzt, die Umsatzerlöse von derzeit rund 800 Millionen Euro (2020) bis zum Jahr 2025 auf rund 2 Milliarden Euro zu steigern.

"Wir investieren in die Zukunft von morgen. Der Neubau an unserem Hauptstandort ist ein entscheidender Schritt im Rahmen unseres Investitionsprogramms und ein wichtiger Beitrag für die künftige Entwicklung unseres Unternehmens", erläutert Werner Vaterl, COO der Knaus Tabbert AG, den Spatenstich für den Neubau. "Damit reagieren wir auf die große Nachfrage nach Freizeitfahrzeugen in Europa und die neuen Herausforderungen durch Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Die Erweiterung unserer Kapazitäten mit dieser State-of-the-Art Fertigung für Aufbauten, erlaubt die Integration neuer, innovativer Technologien und Trends. Freizeitfahrzeuge werden leichter, effizienter und nachhaltiger werden und dafür können wir künftig bessere Lösungen anbieten."

Zudem ermöglicht die neue Aufbaufertigung nach der Inbetriebnahme eine Verkürzung der Lieferzeiten für Händler und Kunden. Mit dem Neubau zur Erweiterung der Fertigungskapazitäten und der Schaffung weiterer hochwertiger Arbeitsplätze setzt Knaus Tabbert auch ein Bekenntnis zum Standort Jandelsbrunn und der Region.

Ab dem vierten Quartal 2022 soll die neue Produktionshalle Seitenwände, Dächer, Böden, Bug- und Heckteile herstellen.

Über die Knaus Tabbert AG

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn.

Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A2YN504) notiert und erzielte im Jahr 2021 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und dem Vermietservice RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 850 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.500 Mitarbeitern mehr als 25.000 Freizeitmobile.

Kontakt

Ansprechpartner Presse

Stefan V. Diehl
Telefon: +49 8583 21 – 300
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de

Ansprechpartner Investor Relations

Manuel Taverne
Telefon: +49 152 020 929 09
E‐Mail: m.taverne@knaustabbert.de