Pressemitteilung

KNAUS E.POWER DRIVE – Studie mit „European Innovation Award“ ausgezeichnet

KNAUS TABBERT AGveröffentlicht am 14.02.2022 um 11:30 Uhr
„European Innovation Award“

Die preisgekrönte Studie KNAUS E.POWER DRIVE. Bild: Knaus Tabbert AG

Jandelsbrunn. Er zeichnet innovative, zukunftsweisende Lösungen, Konzepte, Strategien und Produkte der Caravaning‐Branche aus: der „European Innovation Award“. Eine internationale Jury – bestehend aus Vertretern der Fachredaktionen aus den führenden Caravaning‐Ländern Europas – bewertet die eingereichten Beiträge und bestimmt die Gewinner. Stellvertretend für die internationalen Juroren kürt der DoldeMedien Verlag die besten Innovationen.
Und bereits zum fünften Mal in Folge gehört die Knaus Tabbert AG zu den stolzen Gewinnern – dieses Jahr mit der KNAUS Studie E.POWER DRIVE, die in der Kategorie „Technik & Konnektivität“ mit dem begehrten Preis ausgezeichnet wurde. Wie bereits im vergangenen Jahr fand die Verleihung aufgrund der Pandemie in digitaler Form statt.

 

Das Cockpit

Bild: Knaus Tabbert AG

Die Studie KNAUS E.POWER DRIVE ist das erste vollelektrische Reisemobil von Knaus Tabbert. In Kooperation mit der HWA AG – einem im Motorsport und Engineering führenden und erfahrenen Entwicklungspartner – entstand dieses Fahrzeug mit Elektro‐Antrieb. Viele Kunden wünschen sich eine moderne und saubere Mobilität der Zukunft – so ist die E.POWER DRIVE Studie der konsequente wie logische Schritt in Richtung eines elektrischen Freizeitmobils: aufwändige Technik im Cockpit, Antriebs‐E‐Motor mit bis zu 180 kW Leistung, 90 km Reichweite in rein elektrischem Betrieb. Der E‐Motor kann im Schiebebetrieb aber auch rekuperieren, also elektrische Energie erzeugen und wird von der im Unterboden verbauten Hochvolt‐Batterie gespeist. Bei Erreichen eines Batterie‐ Schwellenwerts springt im Fahrbetrieb automatisch der Range Extender an, der fest mit einem Generator gekoppelt ist, wenig komfortable und zeitraubende Ladestopps entfallen. Er hat primär die Aufgabe die Fahrbatterie aufzuladen, kann aber auch direkt Strom an den Antriebsmotor liefern. Gleichzeitig versorgt der Range Extender auch den Wohnaufbau des Fahrzeugs mit Energie.

Der E-Motor

Bild: HWA AG

„Vielen Dank! Der ‚European Innovation Award’ ist eine tolle Bestätigung und Ansporn für unser Team, auch in Zukunft mit vielen weiteren Innovationen zu begeistern“, so CSO Gerd Adamietzki. „Wir freuen uns riesig.“

Über die Knaus Tabbert AG

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn.

Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A2YN504) notiert und erzielte im Jahr 2021 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und dem Vermietservice RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 850 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.500 Mitarbeitern mehr als 25.000 Freizeitmobile.

Kontakt

Stefan V. Diehl – Presse

Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn

Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de

Nicole Schindler – Presse

Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn

Telefon: +49 8583 21 – 396
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: n.schindler@knaustabbert.de