Unsere Firmengeschichte

Wir sind Triebfeder für eine ganze Branche – und das seit über 80 Jahren.

Knaus Tabbert blickt auf eine über 80‐jährige Firmengeschichte zurück. Damit zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Reisemobil‐ und Caravaningindustrie. Der Erfolg von Knaus Tabbert gründet auf dem Unternehmergeist und Ideenreichtum seiner Gründer Helmut Knaus Senior und Alfred Tabbert. Freizeitmobile von Knaus Tabbert stehen für Freiheit, Individualität und Komfort auf höchstem Niveau. Dieses Versprechen hat sich seit der Gründung nicht verändert.

Im baden‐württembergischen Weinsberg nehmen die von Gustav Alt und Wilhem Schuhmacher gegründeten Karosseriewerke Weinsberg ihre Arbeit auf.

Gründung von TABBERT als Werk für Karosseriebau in Schweinfurt.

Der damals 45 Jährige Caravaning-Pionier Alfred Tabbert fertigt mit 120 Mitarbeitern den ersten Wohnwagen der Marke TABBERT.

Die ersten TABBERT Wohnwagen werden in Serie gefertigt; Anfang der 1960er folgt die Produktion des ersten Vorzelts.

Alfred Tabbert gründet die TABBERT Wohnwagen GmbH. Nun werden erstmals am Standort Mottgers innovative, hochwertige Wohnwagen gebaut.

Die Erfolgsgeschichte nimmt seinen Anfang. Helmut Knaus gründet KNAUS im fränkischen Marktbreit bei Würzburg.

Produktion des ersten Caravans der Marke KNAUS; Das Schwalbennest wird zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der KNAUS SÜDWIND und KNAUS MONSUN werden 1962 auf der Messe in Essen erstmals vorgestellt.

Das erste WEINSBERG‐Wohnmobil erblickt das Licht der großen Urlaubs‐Welt: Auf Basis eines Fiat 238 entsteht ein Kastenwagen, der das Profil der Marke und die Reisegewohnheiten zahlreicher Deutscher verändern wird. "WEINSBERG - Mobile mit Profil" etabliert sich in den nächsten Jahren mit zahlreichen Modellen am internationalen Campingmarkt.

Innerhalb von 12 Monaten entsteht ein neues Wohnwagen‐Werk in Jandelsbrunn. Hier werden die weißen KNAUS Jets hergestellt.

Bis 1965 ist die Produktpalette von TABBERT bereits auf 14 Modelle angewachsen. „Kurfüst“, „Exzellenz“, „Comtesse“ und „Gouverneur“ erobern von Mottgers aus die Lande, bis Alfred Tabbert 1971 an der Spitze der deutschen Caravan‐Hersteller liegt. Am 31. Oktober 1973 stirbt Alfred Tabbert an einem Herzschlag mitten bei der Arbeit.

Die Belohnung für seinen Mut und seinen Pioniergeist. Helmut Knaus erhält das Bundesverdienstkreuz.

Mit dem damals brandneuen Fiat Ducato festigt WEINSBERG die Modellstrategie: Der Alkoven Meteor, der teilintegrierte Imperiale und der Campingbus Cosmos prägen die anspruchsvolle Campinglandschaft.

Aus der TABBERT Caravan GmbH, zu der auch FFB und die CI Wilk Bad Kreuznach GmbH gehören, geht die TIAG – TABBERT Industrie AG hervor.

Der KNAUS Traveller wird das erste Reisemobil der Marke KNAUS und ist direkt Promobil „Reisemobil des Jahres".

Die Wohnmobilsparte der Karosseriewerke Weinsberg geht an die Tabbert Industrie AG nach Mottgers. Dort wird die Modellpalette um‐ und der Cosmos eingestellt. Seinen Platz am Campinghimmel nimmt der luxuriöse Vollintegrierte Komet ein. Eröffnung des TABBERT‐Werks in Nagyoroszi (Ungarn).

Beginn der Kooperation von KNAUS und TABBERT bis hin zur Fusion im Jahr 2001.

Gründung der Marke T@B und Vorstellung des T@B 320 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf 2001. Schon bald etabliert sich der Kultwohnwagen in der Branche.

Gründung der Knaus Tabbert Group GmbH.

Der 250.000. TABBERT Caravan wird produziert, natürlich nach bewährtem TABBERT Premium Konzept. In den Folgejahren werden viele der Modelle preisgekrönt. Rund 20 Länder werden neben Deutschland mit Caravans, Reisemobilen und Freizeitbussen „made by Knaus Tabbert“ versorgt.

Mit der Fusion von KNAUS und TABBERT wechselt für WEINSBERG nicht nur der Besitzer: als Offroad‐Spezialist erhält die Marke einen einzigartigen neuen Anstrich – und mit dem spektakulären Allrad‐Alkoven LEV auch ein beeindruckendes Aushängeschild.

Der KNAUS SUN TI wird mit seinem großen Panoramadach das Vorbild für eine ganze Fahrzeuggattung.

Der T@B-Wohnwagen schafft den Weltrekord als schnellstes Gespann an einem Porsche Cayenne mit einer Geschwindigkeit von 230,97 km/h.

Weltpremiere des neuen T@B XL Tandemachser im American Style.

Der TABBERT PAGANINI setzt Maßstäbe im Wohnwagenbau und wird zum Designvorreiter einer neuen Generation von Wohnwagen.

WEINSBERG mit neuer Ausrichtung: mit hervorragendem Preis‐/Leistungsverhältnis und unkompliziertem Handling schließt man nicht nur an die eigenen Tugenden der 70er Jahre an, man erreicht damit auch jüngere Kunden, die Camping gerade neu entdecken.

Übernahme von Knaus Tabbert durch HTP Investmens.

Gründung der MORELO Reisemobile GmbH im oberfränkischen Schlüsselfeld; 2011 wird HTP Investments Mitgesellschafter – die Zukunft ist gesichert.

Der KNAUS SKY I läutet eine neue Generation integrierter Reisemobile ein und begeistert in puncto Funktion und Design.

Präsentation des T@B White auf dem Caravan Salon in Düsseldorf.

2013 feiert die Marke TABBERT ihren 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird das Unternehmen mit dem „CTJ‐Meilenstein 2013“ für besondere Verdienste um die Förderung und Weiterentwicklung des Caravaning‐ und Camping‐Tourismus ausgezeichnet. Ende September wird zudem die umfangreiche, sechs Millionen Euro teure Modernisierung der Caravan‐Produktion in Mottgers fertig gestellt. Seither werden auf einer 230 Meter langen Förderkette die hochwertigen Wohnwagen der Premiummarke TABBERT gebaut.

Nach ein paar Jahren ohne Liner melden wir uns mit dem KNAUS SUN I zurück im Luxus‐Segment.

Der T@B ist in den drei Modellen T@B 320 RS, T@B 320 OffRoad und T@B L 400 TD in den Color-Kits Mexican Sunset und Metropolis auf dem Markt. In diesem Jahr wird außerdem der Kult-Caravan aus Lego-Steinen nachgebaut und somit ein Guiness-Weltrekord aufgestellt.

Mit dem KNAUS TRAVELINO gelingt ein großer Schritt in eine innovative Zukunft: Der erste UltraLight‐Caravan auf FibreFrame‐Basis.

Start der Vermietmarke RENT AND TRAVEL mit 74 Mietstationen in ganz Deutschland. Bereits im Mai 2017 sind Wohnmobile bei RENT AND TRAVEL in Kooperation mit BEST Reisen, unabhängigen Reisebüros und über 350 Vermietpartnern komfortabel mietbar.

Vollständige Integration von MORELO Reisemobile GmbH in die Dachmarke Knaus Tabbert.

Mit neuem Gesicht und einer vielseitigen Modellpalette ist WEINSBERG endgültig zurück in der Erfolgsspur. Und weist mit zahlreichen Innovationen, wie dem CaraKids‐Paket, oder dem sensationell erfolgreichen Sondermodell CaraCompact EDITION [PEPPER] den Weg in eine bunte und aufregende Campingzukunft.

Die Comicfigur T@BMAN wird erschaffen und ist auch als Walking-Act auf den Messen mit dabei.

KNAUS kooperiert mit VW und MAN.

TABBERT ist mit sieben unterschiedlichen Wohnwagen‐Baureihen ROSSINI, DA VINCI, PEP, VIVALDI, PUCCINI sowie CELLINI und CELLINI Slide‐Out auf dem Markt und erfüllt aktuell die Ansprüche der Kunden in ganz Europa.

RENT AND TRAVEL ist flächendeckend in Deutschland präsent. Die Kooperation besteht aus über 120 Mietstationen und über 1.450 Mietfahrzeugen.