Caravan Salon Düsseldorf - Innovation made by Knaus Tabbert

Konzern // Produktneuheit

veröffentlicht am 26.08.2021 um 19:30 Uhr

Erstes elektrisches Reisemobil aus Jandelsbrunn: Die Neuheiten des Modelljahres 2022 auf dem Caravan Salon Düsseldorf

Düsseldorf/Jandelsbrunn. Hochspannung in Düsseldorf. Der Innovationstreiber der Branche geht die nächsten entscheidenden Schritte in Richtung Elektromobilität und bringt die Caravaning‐Zukunft in greifbare Nähe: Die Knaus Tabbert AG arbeitet konsequent an neuen Ansätzen – dabei immer im Blick: Technologieführerschaft, totale Kundenorientierung und einzigartiges Design. Und in diesem Spirit beginnt auch das Modelljahr 2022: Ein leistungsbereites, hochqualifiziertes Team an den Standorten Jandelsbrunn, Mottgers, Schlüsselfeld und Nagyoroszi zeigt Mut und Kraft zur Innovation. So begeistert Knaus Tabbert auf dem Caravan Salon mit frischen Ideen und radikalen Neuentwicklungen.

Denn auch und gerade in den aktuellen herausfordernden Zeiten zeigt sich mehr als deutlich: Caravaning hat sein Potential als (krisen‐)sichere Urlaubsform unter Beweis gestellt und ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Nachfrage nach den Freizeitfahrzeugen von Knaus Tabbert ist ungebrochen hoch – getreu dem Unternehmensmotto „Wir bewegen‟.

Herausforderungen annehmen, Technologien und Design kontinuierlich noch besser machen, die Zukunft des Caravanings revolutionieren – in den Hallen 1, 4 und 5 präsentieren sich die Marken der Knaus Tabbert AG und lassen die Messebesucher Innovationen erleben: KNAUS, WEINSBERG, TABBERT, T@B, MORELO und RENT AND TRAVEL.

Die Freizeitfahrzeuge für die Mobilität von morgen und zahlreiche weitere Highlights der Knaus Tabbert AG auf dem Caravan Salon:

E-Reisemobil von Knaus Tabbert

  • Hochspannung garantiert: Das erste vollelektrische Reisemobil von Knaus Tabbert.

Neue Ausstattungs-Optionen

  • Ob kopfüber, schräg oder vertikal – nie wieder rutschende Gläser dank silwyREADY.
  • Velocate 2.0: Jetzt auch mit Temperatur‐ und Füllstandsanzeige in der App.
  • Heller, kontrastreicher, besser – das neue Pioneer‐Navi mit Stellplatzradar.
  • ONE‐NIGHT‐STAND: „Mobile‟ elektrische Energie für eine Nacht mit dem Caravan.
  • Weitere Optionen: Smart‐TV, Lithium‐Ionen‐Batterie und Sicherheitsfeatures.
  • In Serie: Hygienisch einwandfreies Wasser an jedem Reiseziel – der neue bluuwater‐Wasserfilter.
  • Noch sicherer, noch besser ausgestattet: Der neue Fiat Ducato der Serie 8.

KNAUS

  • Sucht seinesgleichen: Der L!VE I mit innovativem FoldXPand‐Heck, optimiertem Gaskasten und neuen Optionen.
  • Der Luxusliner von KNAUS jetzt auch als Zweiachser: Der SUN I mit neuem exklusivem Grundriss.
  • Keine Kompromisse: Der neue VAN I verbindet automotive Dynamik mit einem großartigen Raumgefühl.
  • Ideale Allrounder und mittlerweile echte Klassiker: SKY TI und SKY TI PLATINUM SELECTION mit FoldXPand‐Heck in neuer Dimension und einzigartigen neuen Features.
  • Sportliche Raumwunder mit modernsten Assistenzsystemen: VAN TI und VAN TI VANSATION jetzt auch auf MAN TGE.
  • Entspannter und sicherer Caravaning‐Urlaub für Vier‐ und Zweibeiner: KNAUS kooperiert mit Lucky Dog Camper.
  • Die nächste Stufe der Elektromobilität – vollelektrisch: SPORT und SÜDWIND mit starker E.POWER.
  • Leichter, innovativer, eleganter, sportlicher, mit neuem Interieur und Exterieur: Der neue SPORT.
  • Caravan‐Ikone mit starkem Charakter: SÜDWIND und SÜDWIND 60 YEARS in neuem Erscheinungsbild.
  • CUV‐Innovation: Der BOXDRIVE mit neuem Interieur und innovativem Hochdachgrundriss 600 XL – verbindet Fahrsicherheit und Funktionalität.

WEINSBERG

  • Maximale Gewichtsersparnis, kein Zulade‐Stress mehr – dank der revolutionären SUPERLIGHT‐Technologie bei CaraHome und CaraCore.
  • Stilbewusster Trendsetter: Der CaraCore mit optimiertem Gaskasten und neuen Optionen.
  • Überragendes Raumangebot: Der CaraHome mit erweitertem Grundriss‐Portfolio.
  • Noch komfortabler: Optimierungen für Bad und Gaskasten bei CaraLoft und CaraSuite.
  • Konsequent elektrisch: Der CaraCito jetzt mit Induktionskochfeld und intelligenter Elektro‐Steuerung.
  • Leichter, belastbarer, langlebiger – das innovative Dyonic‐Chassis für CaraOne und CaraCito.
  • Im neuen Modelljahr noch besser: Die CUVs von WEINSBERG mit zahlreichen Veränderungen und neuen Optionen.

TABBERT

  • Modern, automotiv, innovativ: Neuer, geräumiger Familiengrundriss für den DA VINCI.

T@B

  • Zeitloser Klassiker – der kultige T@B fährt erfolgreich ins Modelljahr 2022.

RENT AND TRAVEL

  • Fahrzeug mieten, einsteigen, Urlaub genießen: Aktuell über 440 Partner‐Reisebüros, 180 Mietstationen und 2200 Fahrzeuge.
  • Immer griffbereit: Statusübersicht zur Fahrzeugbuchung, Infos zu Reiseländern, Notfallnummern – die RENT AND TRAVEL App.
  • Clever: Mittels QR‐Codes zu wichtigen Informationen und Kontaktmöglichkeiten für Miet‐ und Kaufinteressenten.

Innovation Made in Jandelsbrunn: Erstes elektrisches Reisemobil von Knaus Tabbert: E.POWER DRIVE

Innovatives E-Reisemobil von Knaus Tabbert

  • Hochspannung garantiert: Wir bewegen – das erste E‐Reisemobil von KNAUS.
  • Für einen sauberen Urlaub ohne lokale Emissionen.
  • Die Reisemobilität der Zukunft.

Innovation by Knaus Tabbert und HWA

Das „E‟ im täglichen Verkehr ist auf dem Vormarsch – nicht nur aus Umweltschutzgründen. Viele Kunden wünschen sich eine moderne wie saubere Mobilität der Zukunft. Die Begeisterung für das „E‟ nimmt deshalb immer weiter zu: E‐Bikes, E‐Roller, E‐Autos sind beliebt. Ihre Vorteile: Lokal emmissions‐ wie weitgehend geräusch‐freie Fahrt, volles Drehmoment von der ersten Umdrehung an, keine Beschränkungen beim Einfahren in Umweltzonen. Dazu kommt das gute Gewissen, modernste wie umweltfreundliche Technologie zu nutzen.

Auch in der Freizeitgestaltung haben immer mehr Menschen erhöhte Ansprüche an die Ökobilanz ihres Handelns: Urlaub soll nicht nur erholend, sondern muss auch sauber sein. Beim mobilen Urlaub, wie beispielsweise der Fahrt mit einem Reisemobil, behindern künftig zunehmend regionale Restriktionen (Umweltzonen, Einfahrbeschränkungen) mittlerweile jedoch die Nutzung von konventionellen Verbrenner‐Fahrzeugen.

Deshalb ist es an der Zeit, den konsequenten wie logischen Schritt in Richtung eines elektrischen Freizeitmobils zu gehen. Die Knaus Tabbert AG präsentiert auf dem Caravan Salon 2021 daher eine viel beachtete Fahrzeugstudie und untermauert so den eigenen Anspruch als Innovationsführer der Branche: den „KNAUS E.POWER DRIVE‟ – das erste vollelektrische Reisemobil aus Jandelsbrunn. In Kooperation mit der HWA AG – einem im Motorsport und Engineering führenden und erfahrenen Entwicklungspartner mit internationalem Renommee – entstand dieses Reisemobil von KNAUS mit Elektro‐Antrieb.

Die Fahrzeugstudie „KNAUS E.POWER DRIVE‟ basiert auf einem KNAUS VAN TI 650 MEG VANSATION. Mag sie vielleicht optisch noch wie ein herkömmliches, teilintegriertes Reisemobil aussehen. Die aufwändige Technik der KNAUS‐Studie zeigt sich schon im Cockpit. Da nicht nur der Antriebs‐Diesel, sondern auch das Sechsgangschaltgetriebe verzichtbar sind, ist ein Ganghebel unnötig. An dieser Stelle ist eine „Drucktastenautomatik‟ mit einem von Automatikgetrieben bekannten Schema: P (Parken), R (Rückwärts), N (Leerlauf), D (Fahren) installiert. Zwei weitere Tasten im Paneel schalten die Fahrzeug‐Heizung (erwärmt bei niedrigen Außentemperaturen auch die Antriebsbatterie) ein oder die Rekuperation bei widrigen Fahrbahnbedingungen wie Eis oder Schneeglätte aus Sicherheitsgründen ab. Gleichzeitig melden die sechs Tasten den Ladezustand der Antriebsbatterie, die über eine Kapazität von 35 kWh verfügt. Zusätzlich im Cockpit: Das innovative HMI‐Konzept, bestehend aus zwei großen Anzeigen. Ziel hierbei war es, die bestmögliche Lösung für ein optimales Human‐Machine‐Interface zu erbarbeiten. Der 12‐Zoll große Touchscreen ermöglicht die Steuerung des Infotainment, kann aber auch Zusatzinformationen zum Fahrbetrieb anzeigen. Ein zweites Display meldet den Betriebszustand des Reisemobils, die Geschwindigkeit oder die aktuell abgerufene Leistung.

Noch mehr Aufwand wurde verborgen unterm Blech betrieben. Anstelle des bekannten Dieselmotors mit Getriebe findet eine intelligente Kombination aus Elektromotor und Reduktionsgetriebe ihren Einsatz. Der E‐Motor leistet bis zu 180 kW und ermöglicht eine Reisegeschwindigkeit des vollwertig‐ausgestatteten viersitzigen Reisemobils von über. 110 km/h. Er kann im Schiebebetrieb aber auch rekuperieren, also elektrische Energie erzeugen und wird von der achsnah im hinteren Unterboden des Reisemobils verbauten Hochvolt‐Batterie gespeist. Die Lithium‐Ionen‐Zellen des frontgetriebenen „KNAUS E.POWER DRIVE‟ sind an einer öffentlichen Wallbox im besten Fall innerhalb von gut drei Stunden wieder aufgeladen. Mit dem Range Extender verkürzt sich die Ladezeit auf ca. 35 Minuten.

Die nach WLTP ermittelte Reichweite des „KNAUS E.POWER DRIVE‟ in rein elektrischen Betrieb beträgt 90 Kilometer. Spätestens dann – in der Regel schon vorher bei Erreichen eines Schwellenwerts der Batterie, springt im Fahrbetrieb automatisch der so genannte Range Extender an, der fest mit einem Generator gekoppelt ist, wenig komfortable und zeitraubende Ladestopps entfallen daher. Der REX hat primär die Aufgaben die Fahrbatterie aufzuladen, er kann aber auch direkt Strom an den Antriebsmotor liefern. Gleichzeitig versorgt der REX auch den Wohnaufbau des Freizeitfahrzeugs mit Energie. Der montierte DC/AC‐Wandler (Gleichstrom/Wechselstrom) liefert im Wohnbereich haushaltsübliche 230 Volt und erhöht so die Autarkie des Reisemobils. Das Lastenheft der KNAUS‐Forschung formulierte den Anspruch: „Bei normalen Witterungsbedingungen sollen bis zu fünf Tage unabhängiges Caravaning (Beleuchtung, Kochen, Heizen) möglich sein.“

Wesentlicher Bestandteil des Range Extenders ist der in der Studie montierte hochmoderne Wankelmotor, der im optimalen Drehzahlbereich operiert und effektiv einen angeflanschten Generator antreibt. Die Vorteile dieses Dreischeiben‐Rotationskolbenmotors der KNAUS‐Studie sind klar: kompakte Abmessungen, einfacherer Aufbau und weniger Bauteile als ein Hubkolbenmotor (keine Nockenwelle, keine Ventile, keine Steuerkette),  laufruhig und leise im Betrieb, nutzbar im idealen Drehzahlband. Aber auch konventionelle Verbrennungsmotoren (Benziner oder Diesel), die effizient wie schadstoffarm den Generator antreiben, sind denkbar.

Lösung der Zukunft: Wasserstoff als alternativer Energieträger

Allerdings ist das Langfristziel der Knaus Tabbert‐Forschung anstelle des Drehkolbenmotors künftig eine Brennstoffzelle einzusetzen, die noch sauberer die nötige Energie erzeugt, weil sie lediglich Wasser emittiert. Der benötigte Wasserstoff wird dann – crashsicher angeordnet – in einem speziellen Druckbehälter an Stelle des konventionellen Dieseltanks gespeichert.

Zudem soll das Fahrzeug künftig konsequent „gasfrei‟ sein und so ausschließlich vollelektrisch betrieben werden können, das bietet zusätzliches Potential der Gewichtseinsparung. Im Serienbau sollen dann eine Vielzahl von gewichtsreduzierenden Maßnahmen die Gewichtsbilanz weiter optimieren. Das Ziel der Knaus Tabbert Forschung und Entwicklung ist es, ein im Fahrbetrieb für vier Personen zugelassenes Basis‐Reisemobil in der beliebten 3,5‐Tonnen‐Klasse mit einer sinnvoll nutzbaren Zuladung anzubieten.

Sauber und leise

Das Einfahren in ausgewiesene Umweltzonen ist mit dem „KNAUS E.POWER DRIVE‟ auch zukünftig ohne Einschränkungen möglich. Und damit andere Verkehrsteilnehmer das flüsterleise Reisemobil akustisch auch wahrnehmen, ist aus Sicherheitsgründen am Fahrzeug ein Soundgenerator installiert, der ein modernes Fahrgeräusch generiert. Mit voller Batterie kann das Fahrzeug so sehr lange autarken Wohnkomfort beim Caravaning bieten – auch wenn gerade kein externer Landanschluss vorhanden ist.

Die gezeigte Studie des elektrischen Reisemobils von KNAUS steht für den Aufbruch in eine bisher ungekannte Freiheit, Flexibilität sowie Unabhängigkeit beim modernen Caravaning – und das nachhaltig – also im Einklang mit der ökologischen Verantwortung für unsere Umwelt. Die Zukunft ist „E‟, die Zukunft des sauberen Reisens ist „KNAUS E.POWER DRIVE“.

Neue Optionen für alle Fahrzeuge von Knaus Tabbert

silwyREADY

Mit der neuen silwyREADY‐Ausstattung, die auf Wunsch für alle Knaus Tabbert‐Fahrzeuge erhältlich ist, bleiben Gläser und Gefäße aller Art auch während der Fahrt sicher an Ort und Stelle – egal ob kopfüber, schräg oder vertikal. Denn: Die selbsthaftenden silwy‐Unterlagen sind metallisch, sodass die mit einem Magneten im Sockel versehenen silwy‐Gefäße weder klappern noch rutschen oder umfallen. Die silwyREADY‐Ausstattung kann als Einzeloption oder als Bestandteil eines Pakets geordert werden (WEINSBERG Smart‐Paket, Plus‐Paket bei KNAUS Caravans, Baureihen‐Paket der KNAUS Reisemobile).  Sondermodelle, KNAUS SUN I und SCANDINAVIAN SELECTION, TABBERT CELLINI, DA VINCI, VIVALDI und PUCCINI sind sogar serienmäßig silwyREADY.

silwyREADY ausgestattete Fahrzeuge verfügen über eine Metall‐Matte in einem der Küchenoberschränke sowie eine frei platzierbare Metall‐Leiste, die auch auf vertikalen und schrägen Oberflächen angebracht werden kann. So hängen die silwy‐Gläser z.B. kopfüber oder stehen im rechten Winkel von der Wand ab. Wer möchte, setzt stattdessen silwy‐Pins oder ‐Haken auf die Leiste, die bis zu zehn kg Gewicht hält. Zum silwyREADY‐Paket gehört zudem ein Metall‐Nano‐Gel‐Pad mit Magnet‐Pin, das an fast jeder Oberfläche haftet und rückstandsfrei immer wieder entfernt und neu platziert werden kann. Daran lassen sich z. B. Notizzettel und Fotos befestigen. Überall einsatzbereit ist der Metall‐Nano‐Gel‐Untersetzer. Auch er hält ohne Rückstände auf verschiedensten Oberflächen und sichert das Glas Wein auch auf dem wackeligsten Camping‐Tisch.

Umfassendes Zubehör zur silwyREADY‐Ausstattung – vom Gewürzglas bis hin zu Cocktailgläsern – gibt es im Fan‐Shop von Knaus Tabbert sowie im Online‐Shop von silwy.

Velocate-Erweiterungspaket

Der Velocate GPS‐Tracker kann ab sofort mit Bluetooth‐Sensoren erweitert werden, die es möglich machen, in der zugehörigen App jederzeit Innentemperatur und Gasfüllstand abzufragen. Außerdem gibt es für den Innenraum einen mobilen Bewegungsmelder, der bei Abwesenheit über ungebetene Gäste informiert – ohne die Camping‐Nachbarn mit einem Alarmton zu belästigen. Das Velocate‐Erweiterungspaket ist auf Wunsch für alle Reisemobile und Wohnwagen von KNAUS, WEINSBERG, T@B und TABBERT erhältlich. Um die Fahrzeuge mit noch mehr smarten Funktionen zu erweitern, sind zusätzliche kabellose Sensoren auf der Webseite velocate.com erhältlich.

Neues Pioneer-Navi

Zum Modelljahr 2022 gibt es für alle Reisemobile optional das neue Navigationssystem von Pioneer – mit hellerem und kontrastreicherem 9‟ Multitouch‐Display, verbessertem Betrachtungswinkel, 24bit Farbtiefe sowie Wireless Apple Carplay‐ und Wireless Android Auto‐Anbindung für iOS‐ und Android‐Smartphones. Außerdem ist das Stellplatzradar der renommierten Fachzeitschrift promobil in das Navi integriert. In Kombination mit dem Head‐up‐Display im neuen Fiat Ducato 8 bietet es jetzt einen noch größeren Funktionsumfang: Wird die Navigation des Smartphones genutzt, zeigt das Head‐up‐Display auch diese Navigationshinweise an – ein einzigartiges Feature, das selbst im Automobil‐Bereich noch nicht angeboten wird.

ONE-NIGHT STAND

Eine Nacht mit dem Wohnwagen autark stehen – die Option ONE‐NIGHT‐STAND macht’s möglich. Sie kann für den WEINSBERG CaraCito sowie die KNAUS Caravans SPORT und SÜDWIND bestellt werden und liefert genügend POWER, um bis zu eine Nacht lang die Bedienung von Licht, Wasserpumpe und Kompressor‐Kühlschrank zu ermöglichen und so elektrisch autark zu sein (bei Fahrzeugen mit Gas nur für Licht und Wasserpumpe).  Diese mobile ONE‐NIGHT‐STAND‐Energie – gespeichert in einem Power X‐Change Akku von Einhell (4 – 6 Ah) – ist selbstverständlich flexibel einsetzbar und deutlich preisgünstiger als eine Nachrüst‐„Mobilanlage‟ mit großer Batterie und Ladetechnik. Je nach Nutzung der verschiedenen Verbraucher im Wohnwagen es kann auch mit zusätzlichen Akkus aufgestockt werden. Der Power X‐Change Akku wird auch während der Fahrt über die Zuleitung des Zugfahrzeugs geladen und kann dank dem Power X‐Change‐System auch zu Hause z.B. für viele Einhell‐Gartengeräte oder ‐Werkzeuge verwendet werden.

Weitere Optionen

Auf Wunsch können alle KNAUS, WEINSBERG und TABBERT Fahrzeuge mit einem Smart‐TV geordert werden – und sind damit bestens für die Zukunft des Fernsehens gerüstet. Denn: Das lineare Fernsehen verliert zunehmend an Bedeutung, Video‐on‐Demand‐Angebote werden immer wichtiger. So ist es mit einem mobilen Hotspot, wie dem Gigacube von Vodafone ©, oder dem Internet‐Zugang auf dem Campingplatz möglich, Serien oder Filme über das TV‐Gerät zu streamen. Ab dem Modelljahr 2022 stattet Knaus Tabbert jedes Fahrzeug, das mit einem Fernseher bestellt wird, mit einem Smart‐TV aus und wird so dem Video‐on‐Demand‐Trend gerecht. Für alle Reisemobile und CUVs gibt es leistungsstarke Lithium‐Ionen‐Batterien. Neue Fiat‐Optionen – Spurhalte‐Assistent, Care Drive und ACC – sorgen für erhöhte Sicherheit bei allen Reisemobilen.

Serienmäßig: Wasserfilter von bluuwater

Hygienisch einwandfreies Wasser an jedem Reiseziel – der neue bluuwater‐Wasserfilter entfernt Keime, Bakterien und Kleinstpartikel beinahe vollständig (99,999 %) aus dem Wasser der Fahrzeuge von Knaus Tabbert (in Serie).  Die austauschbare Filterkartusche mit hocheffizienter Ultrafiltrationsmembran wird vertikal oder horizontal zwischen Wassertank und Entnahmestelle im Leitungssystem montiert. Sie hat eine Filterkapazität von bis zu 8000 Litern – und dank eines Timestrip‐Indikators im Fahrzeug kann die verbleibende Nutzungszeit jederzeit kontrolliert werden. Ein Austausch der bluuwater‐Kartusche ist nutzungsabhängig nach spätestens sechs Monaten erforderlich. Dank dem Click‐and‐Ready‐Schnellkupplungssystem kann sie einfach und tropfsicher getauscht werden.

Fiat Ducato Serie 8

Noch sicherer, noch besser ausgestattet: Fiat stellt auf den neuen Ducato der Serie 8 um – und davon profitieren auch die Reisemobile und CUVs von KNAUS und WEINSBERG. Die neu gestaltete Front mit Voll‐LED‐Scheinwerfern, überarbeitetem Kühlergrill und Unterfahrschutz wirkt markanter. Dazu passen die zwei neuen Grautöne, die die Farbpalette der Chassis‐Lackierung ergänzen. Das Innere des Fahrerhauses wird z. B. durch die digitale Instrumentenanzeige, das Radio mit 5“‐Farbdisplay sowie die neue Türverkleidung aufgewertet, die über vier Ablagefächer sowie einen Flaschenhalter verfügt. Wird die manuelle Fahrerhaus‐Klimaanlage geordert, gibt es zudem eine induktive Smartphone‐Ladeschale. Der überarbeitete Schalthebel, Lenkrad und die elektrische Servolenkung sorgen zusammen mit modernen Assistenzsystemen für erhöhte Sicherheit und noch mehr Fahrkomfort, wozu auch der neue, leistungsstärkere Motor beiträgt. Es kann zwischen 6‐Gang‐Schaltgetriebe und 9‐Gang‐Automatikgetriebe gewählt werden.

KNAUS

Reisemobile

Das neue Modelljahr bringt für alle KNAUS Reisemobile neue Optionen: Auf Wunsch sind das modulare Transportsystem e. hit mit erhöhter Traglast (150 kg statt 120 kg) sowie eine neue Roller‐Plattform für den e. hit erhältlich. In den Vollintegrierten (im SUN I in Serie, im VAN I und L!VE I optional) werden ab sofort AGUTI‐PREMIUM‐Sitze verbaut – mit integriertem Gurt, Gurtstraffer und Anschnallerkennung, stufenlos verstellbarer Armlehne, Höhenneigungsverstellung, 200 mm‐Längsverstellung, Rückenlehnenverstellung, Drehkonsole, Sitzplatzerkennung sowie Belüftung für Sitzfläche und Rücken. Auf Wunsch gibt es für die drei Integrierten auch AGUTI‐EXKLUSIV‐Sitze, die zusätzlich noch über eine Luftfederung, Neigungsverstellung, Sitzheizung und Zwei‐Kammern‐Lordosenstütze verfügen. VAN I, VAN TI und VAN TI VANSATION, L!VE TI sowie L!VE WAVE sind ab Modelljahr 2022 auf Wunsch mit Zentralverriegelung für die Garagentüren bestellbar. Für den VAN TI PLUS PLATINUM SELECTION gibt es optional eine Remis‐Frontbeschattung für die Seitenscheiben. Der SKY WAVE ist nach wie vor als Sondermodell 60 YEARS bestellbar.

L!VE I

Der L!VE I wird zum neuen Modelljahr noch exklusiver: Er bekommt das innovative FoldXPand‐Heck – die dreidimensionale Heckwand mit bündig integriertem Heckleuchtenträger, die bei gleichbleibender Außenlänge einen entscheidenden Längengewinn im Inneren ermöglicht. Der Gaskasten ist längs angeordnet, sodass beide Gasflaschen nebeneinander Platz finden und bequem gewechselt werden können. Auf Wunsch gibt es eine Außendusche. Außerdem können die gurtintegrierten Fiat‐Sitze (d.h. der Sicherheitsgurt ist direkt in die Sitze eingebaut) ab sofort auch mit Bezug im Wohnwelt‐Stoff bestellt werden.

SUN I

Neben den Dreiachser‐Grundrissen 900 LEG und 900 LX gibt es den SUN I jetzt auch als Zweiachser: Er fährt mit dem neuen Grundriss 700 LEG ins Modelljahr 2022. Genau wie die 900er verfügt dieser in Serie über ein Alko‐Chassis mit maximaler Absenkung und Alde‐Heizung. Außerdem besticht der neue Grundrisse mit einer GFK‐Duschwanne mit Echtglas‐Türen, einem 32‟ Smart‐TV, einer edlen Glasvitrine im Eingangsbereich sowie einem großen 177 Liter‐Kühlschrank in der Küche. Für maximale Bewegungsfreiheit und ein großartiges Raumgefühl ist die Sitzgruppe schräg angeordnet.

VAN I

Der kompakte Vollintegrierte VAN I fährt auf zwei Grundrissen und mit neuem Exterieur‐ und Interieur‐Design ins Modelljahr 2022: Das dynamische, automotive Exterieur mit neuer unverkennbarer KNAUS‐Foliengrafik in Blau und Grau sowie die beeindruckende Front spiegeln den starken Fahrzeug‐Charakter wider. Die serienmäßigen Voll‐LED‐Scheinwerfer in unverwechselbarer U‐Form unterstreichen das Erscheinungsbild und sorgen für ausgezeichnete Sicht und Erkennbarkeit. Das innovative FoldXPand‐Heck mit bündig integriertem Heckleuchtenträger sieht nicht nur sportlich elegant aus, sondern bringt auch Vorteile für die Innengestaltung: Im 550 MF ist Platz für ein zwei Meter langes französisches Bett. Im 650 MEG sorgen schräg gestellte Möbel für ein großes Raumgefühl mit viel Bewegungsfreiheit. Das neue moderne und zugleich gemütliche Interieur begeistert mit hellem Holz in Kombination mit warmweißen Oberflächen bei Schränken und Schubläden. Passend dazu kann aus verschiedenen Polstern, auch mit strapazierfähigen Active‐Stoffen, ausgewählt werden. Die gurtintegrierten Fiat‐Sitze sind auf Wunsch ebenfalls mit Bezug im Wohnwelt‐Stoff erhältlich.

SKY TI und SKY TI PLATINUM SELECTION

Er ist eines der meistverkauften Fahrzeuge seiner Klasse und mittlerweile ein echter Klassiker: der SKY TI. Und ins neue Modelljahr fährt er sogar noch besser: SKY TI und SKY TI PLATINUM SELECTION verfügen ab sofort ebenfalls über das innovative KNAUS FoldXPand‐Heck. Der obere Heckabschluss wird in hochwertiger LFI‐Bauweise mit exklusiver dritter Bremsleuchte umgesetzt. Durch die so gewonnene Innenlänge konnten die Grundrisse optimiert werden: Die schräge Anordnung der Sitzgruppe und im 650 MEG auch der Küche und des Bades sorgt für maximale Bewegungsfreiheit. Im 650 MEG entsteht dadurch außerdem Platz für einen weiteren Kleiderschrank sowie einen Seitensitz im Bug, sodass noch eine zusätzliche Person mit am Tisch sitzen kann. Neu im Grundriss‐Portfolio ist der 550 MEG, ein kompakter und zugleich geräumiger Grundriss mit Einzelbetten im Heck. Die Küche aller Grundrisse ist mit einem großen 142 Liter‐Kühlschrank – anstatt dem früheren mit 133 Liter – ausgestattet. Optional kann eine Außendusche geordert werden. Die weiteren Layouts des neuen SKY TI: 650 MF, 700 MEG und 700 MX. Neben den Optimierungen im Interieur bestechen Serienmodell und PLATINUM SELECTION außerdem durch die neue sportlich dynamische Außengrafik mit Akzenten in Carbon‐ und gebürsteter Edelstahl‐Optik.

VAN TI MAN und VAN TI MAN VANSATION

Dass KNAUS und MAN ein tolles Team sind, hat bereits der VAN TI PLUS gezeigt. Dynamisch, sportlich, mit modernsten Assistenzsystemen und bestem Fahrkomfort – diese Merkmale macht sich jetzt auch der VAN TI zu eigen: Ab dem neuen Modelljahr gibt es ihn auch als VAN TI MAN und umfangreich ausgestatteten VAN TI MAN VANSATION auf Basis des MAN TGE, jeweils im Grundriss 640 MEG. Mit 6,89 Metern ist er zehn cm kürzer als der VAN TI PLUS 650 MEG, im Innenraum aber ebenso groß. Das ist möglich dank des innovativen FoldXPand‐Hecks, das bei kompakter Außenlänge einen Längengewinn im Interieur bringt. So ist Platz für über zwei Meter lange Einzelbetten auf beiden Seiten, die zur Liegewiese erweitert werden können, und eine große Sitzgruppe. Genau wie die Küche und das Bad mit Banktoilette ist sie schräg angeordnet – dadurch wird der Raum perfekt genutzt, es herrscht ein großartiges Raumgefühl mit offenen Blickachsen. Das MAN‐Fahrerhaus integriert sich harmonisch in den Wohnraum. Die geräumige Küche verfügt über einen 142 Liter‐Thetford‐Kühlschrank sowie eine ausklappbare Arbeitsflächen‐Vergrößerung. Auch der Tisch in der Sitzgruppe kann mit einer ausdrehbaren Erweiterung vergrößert werden. In den Kleiderschränken unter den Einzelbetten ist Platz für eine umfangreiche Urlaubsgarderobe. Auf Wunsch ist der neue VAN TI MAN auch mit Alde‐Heizung bestellbar. Für erhöhten Fahrkomfort und Fahrsicherheit verfügt er serienmäßig über eine Zwei‐Kanal‐Luftfederung an der Hinterachse, die vom Cockpit aus steuerbar ist.

KNAUS und Lucky Dog Camper

Viele Hundebesitzer sind Camper und viele Camper sind Hundebesitzer – doch wie funktioniert der Caravaning‐Urlaub mit dem Vierbeiner am besten? Lucky Dog Camper hat eine sichere Transportmöglichkeit und einen eigenen Platz für Hunde im Reisemobil entwickelt – speziell auf KNAUS Reisemobile angepasst: ein festes Einbausystem mit stabiler und großzügiger Hundebox, das auf Wunsch für ausgewählte Fahrzeuge (Einzelbetten‐Grundrisse) erhältlich ist. Dieses System ist sicherer als der Transport in mobilen Boxen, mit Sicherungsgeschirr oder andere Kompromisslösungen. Außerdem bietet es dem Hund einen eigenen Schlafplatz und Rückzugsort – denn Camping‐Urlaub ist auch für Vierbeiner aufregend. Die Hundebox findet in der Heckgarage Platz: Dazu wird eine der Kleiderschranktüren unter den Einzelbetten durch eine Gittertür ersetzt und eine Verbindung zur Garage hergestellt. Hinter den Garagentüren befinden sich ebenfalls Gittertüren. So ist die Box jederzeit von innen und außen erreichbar. Sie ist mit einer Antirutschmatte und Schlössern an den Türen ausgestattet und auch für mehrere oder große Hunde geeignet. Trotz des festen Einbaus ist in der Heckgarage des Fahrzeugs auch weiterhin Platz für Camping‐Möbel und andere Urlaubsausrüstung. Zusätzlich zur Transportbox gibt es eine Schublade, in der z.B. Hundeleinen oder ‐spielzeug verstaut werden können, sowie das LDC Leash System – eine speziell für KNAUS Reisemobile entwickelte Anlein‐Möglichkeit, die direkt außen am Fahrzeug befestigt wird. Der Einbau der Transportbox wird durch ausgewählte Händler vorgenommen und ist auch in älteren Fahrzeugen nachrüstbar. Weiteres Zubehör für den entspannten Camping‐Urlaub mit Hund gibt es unter ldc‐systems.de.

Wohnwagen

Die elektrische Innovation: E.POWER

KNAUS steht für Innovationskraft, höchste Qualitätsansprüche und modernste Technologien – und dies zeigt sich im Modelljahr 2022 ganz besonders bei den Caravans: Die E.POWER ist die nächste Stufe der Elektromobilität.

Die Idee: neue und bestehende Zielgruppen mit der idealen Ausstattung ansprechen: Über 80 Prozent der Camper sind Saison‐Camper, die vor allem in der Zeit zwischen Ostern und Oktober unterwegs sind. Durch diesen bevorzugten Nutzungszeitraum ist es für viele von ihnen wichtig, dass ihr Fahrzeug mit einem Klimagerät ausgestattet ist. Vor allem Camping‐Einsteiger haben nicht selten Probleme mit der Komplexität der Fahrzeugtechnik sowie Berührungsängste mit Gasflaschen und ‐geräten. Neue intuitive und wartungsarme Fahrzeugkonzepte, die keine versteckten Wartungskosten bergen, fungieren somit als Problemlöser in vielerlei Hinsicht. Je leichter der Caravan, desto besser – so kann er auch von kleinen Zugfahrzeugen bewegt werden. Diese Vorteile wissen auch Vermieter und ihre Kunden zu schätzen. Für sie ist zudem auch eine umfangreiche Ausstattung zu einem attraktiven Preis von großem Vorteil.

Die Umsetzung: Moderne Elektrogeräte sind äußerst energieeffizient und die perfekte Lösung, um den Anforderungen von Saison‐Campern, Neulingen und Vermietern gleichermaßen gerecht zu werden. So ist ein Induktionskochfeld intuitiv bedienbar und vielen Campern bereits von zu Hause bekannt. Ein Heizung‐ und Klima‐Kombigerät mit Wärmepumpen‐Technologie sorgt dafür, dass im Sommer und in der Übergangszeit stets eine angenehme Temperatur im Fahrzeug herrscht. Mit einem Volumen von 98 bzw. 150 Litern (je nach Modell) hält ein energiesparender Kompressor‐Kühlschrank alles frisch, was für die Urlaubsküche gebraucht wird.

Das Ergebnis: für jeden Camping‐Typ das passende Fahrzeug anbieten. Die E.POWER ist – einmalig in der Branche – mit einer intelligenten Elektronik mit wählbarer Absicherung (6A/10A/16A) ausgestattet, die alle Elektrogeräte im Fahrzeug steuert und priorisiert. Je nachdem, welche Absicherung auf dem Campingplatz vorhanden ist und welche Fahrzeug‐Funktionen gebraucht werden, wird das Kochfeld, die Beleuchtung, Heizung/Klima etc. priorisiert – die smarte Steuerung kümmert sich darum und stellt die Energieverteilung so ein, dass die Sicherung auf dem Campingplatz nicht „herausspringt‟. Ausgewählte Grundrisse des SÜDWIND und SPORT sind ab sofort als vollelektrische E.POWER‐Modelle erhältlich (SÜDWIND 460 EU, 500 FU, 500 QDK; SPORT 400 LK, 400 QD, 420 QD, 450 FU, 460 EU, 500 EU, 500 FU, 500 KD, 500 QDK, 500 UF).  Diese sind ausstattungsbereinigt stattliche 50 kg leichter als die Gas‐Version. So verfügen die zehn elektrischen SPORT‐Grundrisse auch über eine umfangreiche Sondermodell‐Ausstattung: die SPORT E.POWER SELECTION mit 17‟ Alu‐Felgen, Glattblech‐Seitenwänden, Stützrad mit Gewichtsanzeige, fahrbarem 25‐Liter‐Abwassertank, Ambientebeleuchtung, zusätzlichen 230 V‐ sowie USB‐Steckdosen, Insektenschutztür, Rauchmelder, BluuWater‐Wasserfilter, Rollbettfunktion für Einzelbetten, COZY HOME‐Paket u. v.m. Weiterhin gibt es natürlich alle Grundrisse des SPORT als Serienmodell in der Gas‐Variante. Ähnliches gilt für die drei Elektro‐Grundrisse des SÜDWIND: Sie verfügen über die umfassende 60 YEARS KNAUS‐Ausstattung und fahren somit als Sondermodell SÜDWIND 60 YEARS E.POWER ins neue Modelljahr. Weiterhin sind alle SÜDWIND‐Grundrisse aber auch als 60 YEARS‐Version mit Gas‐Installation und natürlich auch als Serienmodell erhältlich.

Der neue SPORT und SÜDWIND greifen das neue, ganz eigene Family‐Design der vollintegrierten KNAUS Reisemobile auf: zwei unverkennbare Wohnwagen im markanten, zeitlosen KNAUS Design, die für jeden Caravaner – vom Paar bis zur großen Familie, vom Camping‐Einsteiger bis zum Vermieter – der ideale Urlaubsbegleiter sind.

SPORT

Zum neuen Modelljahr hat sich beim SPORT neben der E.POWER SELECTION noch einiges getan: Das neue Exterieur‐Design mit geänderten Rangiergriffen an Bug und Heck, silbergrauer Beklebung mit KNAUS‐Schwungelement sowie FoldXPand‐Heck mit bündig integriertem Heckleuchtenträger verleiht dem Caravan einen sportlichen Look. Das neue Interieur mit modernem, kubischem Möbelstil besticht mit quergemasertem Holz und hellen Oberflächen in Bad, Küche und Sitzgruppe. Edle hinterleuchtete Polster‐Applikationen in der Sitzgruppe verbreiten ein angenehmes indirektes Licht. Das neue Polster BLUE NIGHT passt zum elegant sportlichen Charakter des SPORT, der für hohen Komfort serienmäßig über Soft‐Close‐Klappen verfügt. Auf Wunsch gibt es ein Bluetooth‐Soundsystem, das sich mit mobilen Endgeräten verbinden lässt, USB 3.0‐Steckdosen an jeder Schwanenhalsleuchte, drei seitliche Fenster bei der Wahl des Dreier‐Stockbetts und für die Grundrisse 500 KD und 580 QS eine Komfortdusche. Alle kompakten Grundrisse bis einschließlich 500er‐Aufbaulänge sind in Serie mit der Truma Vario‐Heat‐Heizung ausgestattet. Dadurch entsteht in den Kleiderschränken noch mehr Platz als bisher. Dank intelligenten Leichtbau‐Konstruktionen, die von in der Natur vorkommenden Strukturen inspiriert sind, ist der neue SPORT bei gleichbleibendem Gewicht noch wertiger und beeindruckender in der Erscheinung. Auch das Grundriss‐Portfolio wurde angepasst, um vom Single bis zur Familie allen Campern die optimale Raumaufteilung zu bieten: Neu sind 650 FDK und 650 UFK, daneben gibt es die oben genannten zehn gasfreien Grundrisse sowie 540 FDK, 540 UE und 580 QS.

SÜDWIND und SÜDWIND 60 YEARS KNAUS

Auch die Caravan‐Ikone SÜDWIND fährt mit neuem Exterieur und Interieur ins Modelljahr 2022: Der neue Gaskasten mit Applikationen in Carbon‐Optik, optimierter Form und Größe sowie robustem Riffelblechboden bietet noch mehr Platz und einfacheren Zugang. Das dreidimensional gestaltete FoldXPand‐Heck, die neue markante Beklebung in Schwarz und Silbergrau mit KNAUS‐Schwung sowie die dunkle Umrahmung der Seitenwandfenster mit SÜDWIND‐Schriftzug verleihen dem Wohnwagen einen gänzlich neuen Look, der seinen starken Charakter auf den ersten Blick erkennbar macht. Der Pro.Tec‐Frame – beim SÜDWIND 60 YEARS KNAUS in markantem Schwarz, passend zu den neu designten grauen und schwarzen Anbauteilen sowie zur innovativen Außenfarbe Campovolo Grau (60 YEARS auf Wunsch auch in Weiß) – sorgt durch die Verbindung von Seiten‐, Bug‐, Heckwand und Dach nicht nur für ausgezeichnete Stabilität, sondern integriert sich zudem perfekt und verleiht dem Wohnwagen eine harmonische Silhouette. Das neue Design des Pro. Tec‐Frames – deutlich kantiger und prägnanter – passt perfekt zur neuen Fahrzeuggestaltung. Die Grundrisse 500 PF, 650 PEB und 650 PXB sind nun serienmäßig mit Serviceklappe im Bug links ausgestattet. Im neuen Interieur sorgen helle, warme Farbtöne für eine Wohlfühlatmosphäre: Querkaschiertes Holz und warmweiße Hängeschrank‐Fronten mit dezentem grafischem Muster verleihen dem Wohnraum ein modernes und zugleich gemütliches Flair. Die neu gestalteten edlen Eingangsmöbel werden mit zum Teil indirekter Beleuchtung gekonnt in Szene gesetzt. Filigrane Lichtleisten greifen das KNAUS‐Schwungelement der Exterieur‐Grafik auf. Optional ist für den SÜDWIND ein 27“‐TV erhältlich, der sich optimal in die neuen Eingangsmöbel einpasst. Außerdem gibt es auf Wunsch drei seitliche Fenster bei Bestellung des Dreier‐Stockbetts. Unter den 16 verschiedenen Grundrissen – davon zwei neue: 650 FSK und 650 LX – ist für jeden Camper der richtige dabei.

CUVs

Zum Modelljahr 2022 können alle KNAUS CUVs mit neuen Optionen noch individueller gestaltet werden: Die Dachklimaanlage Dometic 2000, die auf Wunsch erhältlich ist, verfügt ab sofort über eine anthrazitfarbene Haube, dank der sie perfekt zum Erscheinungsbild der CUVs passt. Außerdem ist es möglich, eine elektrische Softclose‐Schiebetür sowie größere Rahmenfenster in der Hecktür und für einen Raumgewinn bei Fahrzeugen der Höhe H2 den SpaceRoof‐Dachausbau zu bestellen – der Panoramaausbau ohne Panoramafenster, durch den im Fahrerhaus mehr Stehhöhe und somit ein komfortabler, ungehinderter Zugang zu Fahrer‐ und Beifahrersitz entsteht (diese vier Optionen nicht beim BOXDRIVE). Auf Wunsch ist auch eine Solaranlage erhältlich (nicht bei Fahrzeugen mit Aufstelldach). BOXSTAR 630 FREEWAY sowie BOXLIFE 630 ME lassen sich auf Wunsch mit Klimaanlage oder einem Midi‐Heki im Heck ausstatten.

Der BOXLIFE hat zum neuen Modelljahr das Möbeldekor Matara Teak erhalten, das den Wohlfühlcharakter seines Interieurs erhöht und ihm einen edlen und zugleich sportlichen Look verleiht. Den BOXSTAR gibt es auch 2022 weiterhin als umfangreich ausgestattetes Sondermodell 60 YEARS KNAUS und zwar in folgenden Grundrissen: 540 ROAD, 600 STREET und 630 FREEWAY.

BOXDRIVE

Der ideale Alltags‐ und Urlaubsbegleiter – wie kein anderer verbindet der BOXDRIVE Fahrsicherheit und Funktionalität. Zum neuen Modelljahr hat er im Interieur neue helle Farbtöne erhalten, die den Wohnraum zur heimeligen Wohlfühloase machen. Die neu gestaltete Beleuchtung greift das Lichtkonzept aus der KNAUS Reisemobil‐Familie auf: In Wände und Möbel integriert zitiert die Beleuchtung in fließenden filigranen Linien den KNAUS‐Schwung und hebt gleichzeitig die Formensprache des BOXDRIVE hervor. Optional können mit dem neuen dunklen Echtleder‐Polster DARK COFFEE Akzente gesetzt werden. Serienmäßig verfügt der BOXDRIVE ab sofort über ein praktisches Schwenkbad, das zwei verschiedene Nutzungsbereiche vereint: Wahlweise können Waschbecken und WC genutzt oder die Schwenkwand samt Waschbecken über die Toilette geschwenkt werden, sodass ein homogener Duschbereich mit glatten Wänden entsteht. Auf Wunsch gibt es auch weiterhin das Raumbad mit bifunktionalem Waschbecken (Position 1: Handwaschbecken, Position 2: ergonomischer Waschtisch). Das optionale Klappbett im Heck wurde durch ein optionales praktisches Hubbett ersetzt, unter dem es viel Stauraum für verschiedenste Urlaubsutensilien und sogar Fahrräder, E‐Bikes oder andere Sportgeräte gibt. Auch die Bordtechnik befindet sich im Heck und ist komfortabel zugänglich. Die Verkleidung der Hecktüren, die Abschlussseiten an den Stauschränken sowie der Mechanismus der Deckenschrankklappen wurden für optimale Nutzung und Raumnutzung überarbeitet – in der gewohnt hochwertigen KNAUS Qualität. Optional gibt es eine Remis‐Frontbeschattung für die Seitenscheiben. Auf Wunsch sind für den neuen BOXDRIVE eine Klimaanlage mit Haube in Anthrazit oder ein Midi‐Heki im Heck bestellbar.

Mit dem neuen BOXDRIVE 600 XL wird die Grundrisspalette erweitert: Das Hochdach schafft einen noch größeren Raum, der auch für große Camper viel Kopffreiheit bietet, und integriert das ComfortSlide‐Bett perfekt in den Bugbereich. So bietet der 600 XL auf nur sechs Metern Länge vier großzügige bequeme Schlafplätze. Mit wenigen Handgriffen wird das ComfortSlide‐Bett leichtgängig und einfach in Schlafposition geschoben. Dank integrierter Isolierung schützt das Hochdach gegen Kälte und Hitze. Das Dachfenster lässt viel Licht und Luft ins Innere. Die sportliche Linienführung des Dachs ist optimal auf das Basisfahrzeug abgestimmt – das sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für beste Aerodynamik. Zahlreiche Ablagefächer und Stauschränke mit Soft‐Close‐Funktion, ein geräumiges Bad, die große Küche sowie zwei separate Schlafbereiche im Bug und Heck machen den BOXDRIVE 600 XL zum idealen Fahrzeug für jeden Camper – für Paare gleichermaßen wie für Familien.

WEINSBERG

Reisemobile

WEINSBERG bietet zum neuen Modelljahr 2022 neue Optionen für die Reisemobile an: CaraCompact und CaraCompact EDITION [PEPPER] gibt es auf Wunsch mit Zentralverriegelung für die Garagentüren. Optional können für alle Reisemobile der Heckfahrradträger Thule Lift V16 (höhenverstellbar) oder Thule G2, das Transportsystem e.hit mit einer auf 150 kg erhöhten Traglast (statt 120 kg) sowie das Truma iNet X‐System bestellt werden. Das iNet X Panel mit intuitiver Smartphone‐App‐Steuerung via Bluetooth ermöglicht es, sowohl Truma‐ als auch Alde‐Geräte und eine Dometic Freshjet‐Klimaanlage zu bedienen. Übersichtlich zeigt das farbige 4,3‟ Touch‐Display Außen‐ und Innentemperatur, Batterie‐, Wasser‐ und Gasfüllstände an. Durch die Einbindung von Schaltern können über das Bedienpanel außerdem verschiedene Fahrzeugfunktionen gesteuert werden, wie Wasserpumpe, Radio und TV, Beleuchtung und Fußbodenheizung.

Innovationen serienmäßig: SUPERLIGHT

Maximale Gewichtsersparnis, kein Stress beim Beladen – dank der revolutionären SUPERLIGHT‐Technologie: SUPERLIGHT ist mehr, als einfach nur etwas wegzulassen. Dank der innovativen Technologie kann auf Reisen mehr mitgenommen werden, ohne auf Ausstattung verzichten zu müssen. Daher hat WEINSBERG seine größten Modelle SUPERLIGHT gemacht – den CaraCore 700 MEG und den neuen CaraHome 650 DG. Und wie funktioniert das? Dank der neuen, noch stabileren Sitzkonstruktion in Leichtbau‐Technologie und Möbeln mit Fronten aus hochfesten lisocore®‐Leichtbauplatten wird viel Gewicht gespart. Die wellenförmige Kernstruktur verleiht den Leichtbauplatten hohe Stabilität bei gleichzeitiger Gewichtseinsparung (Hohlräume). Die SUPERLIGHT‐Fahrzeuge verfügen auch über eine 52 mm starke Bodenplatte in XPS‐Schaum‐Technologie mit verbesserter Stabilität und Isolierung. Kunststoff statt Stahl: Weitere Gewichtsreduktion bringen Änderungen im Fahrwerk – neue leichtere Blattfedern aus Hightech‐Kunststoff verbessern die Nutzbarkeit der Reisemobile. Eine enorme zusätzliche Gewichtsersparnis kann mit der optionalen sehr leistungsstarken Lithium‐Ionen‐Batterie erreicht werden.

Was bedeutet das konkret? Leergewicht und Masse in fahrbereitem Zustand der SUPERLIGHT‐Fahrzeuge sind deutlich geringer, sodass durch diese enorme Gewichtsersparnis bis zu 30 % mehr Zuladung möglich sind. Gleichzeitig bietet der neue CaraCore 700 MEG SUPERLIGHT Platz für fünf Personen im Fahrbetrieb. Der neue CaraHome 650 DG SUPERLIGHT mit französischem Bett im Heck und geräumigem Alkoven‐Bett ersetzt den 700 DG. Er ist nicht nur kompakter und wendiger, sondern trotz 6‐Personen‐Zulassung auch deutlich leichter – sogar, wenn er mit zahlreichen Optionen ausgestattet wird, wie z. B. Smart‐, Media‐ und TV‐Paket, Garagentür, zusätzlichen Fenstern, Bettumbau mit Auszug, Komfortdusche, Klimaanlage, Markise und Heckfahrradträger. Kompakte Außenmaße plus viel Platz plus umfangreiche Ausstattung plus wenig Gewicht – mit diesen Eigenschaften punktet der CaraHome 650 DG SUPERLIGHT als ideales Fahrzeug nicht nur für Familien, sondern auch für Vermieter.

CaraCore

Stilbewusster Trendsetter, der gekonnt Nutzen mit Design verbindet – sozusagen der bessere Teilintegrierte dank serienmäßigem Hubbett: das ist der Vollintegrierte CaraCore. Und zum neuen Modelljahr wird er noch besser: Ab sofort ist der Gaskasten serienmäßig längs angeordnet. So finden beide Gasflaschen nebeneinander Platz und lassen sich bequem und einfach wechseln. Optional ist eine integrierte Markisenbeleuchtung erhältlich. Die gurtintegrierten Fiat‐Sitze, in die der Sicherheitsgurt direkt eingebaut ist, sind jetzt optional auch mit Bezug im Wohnwelt‐Stoff bestellbar. Das sorgt für einen einheitlichen Look und so für ein deutlich aufgewertetes Interieur. Außerdem gibt es auf Wunsch auch AGUTI‐PREMIUM‐Sitze – mit integriertem Gurt, Gurtstraffer, Anschnall‐ und Sitzplatzerkennung, Drehkonsole, stufenlos verstellbarer Armlehne, Höhenneigungs‐, Rückenlehnen‐ und Längsverstellung (200 mm) und Belüftung für Sitzfläche und Rücken – oder AGUTI‐EXKLUSIV‐Sitze, die zusätzlich noch über Sitzheizung, Luftfederung, Neigungsverstellung und Zwei‐Kammern‐Lordosenstütze verfügen.

CaraHome

Platz für bis zu sechs Personen, zwei separate Schlafbereiche, überragendes Raumangebot, exklusives WEINSBERG‐Design: Der neue CaraHome begeistert mit neuem Interieur sowie einem erweiterten Grundriss‐Portfolio. Neben dem neuen 650 DG SUPERLIGHT ist der 650 MEG als beliebter Einzelbetten‐Grundriss gänzlich neu dazugekommen: Mit Dinettentisch mit ausdrehbarer Tischplatten‐Erweiterung, einem zusätzlichen Seitensitz, dank dem eine fünfte Person mit am Tisch sitzen kann, Küche mit Dreiflamm‐Kocher, geräumigem Bad, Alkoven‐Bett sowie zwei Einzelbetten längs im Heck, unter denen sich je ein Kleiderschrank befindet, ist er der perfekte Begleiter für den Urlaub mit der Familie oder mit Freunden. Das neue Exterieur des CaraHome überzeugt mit durchdachter Technologie: Der optimal isolierende 52 mm starke XPS‐Bodenaufbau (statt wie bisher 42 mm), Kunststoff‐Blattfedern und die hochwertige hagelresistente GFK‐Dachhaut machen den CaraHome stabil und doch leicht und für jedes Wetter geeignet. Im längs angeordneten Gaskasten finden beide Gasflaschen nebeneinander Platz und können bequem ausgetauscht werden (nicht bei 550 MG). Im neuen Interieur begeistert der CaraHome mit einem modernen Look: Leichtbau‐Möbel mit querkaschiertem Dekor und geraden Fronten ohne Griffe (mit Pushlock‐Funktion), geräumige Küche mit Schränken und einer Schublade sowie einem großen Kühlschrank (je nach Grundriss 107, 142 oder 177 Liter), Duschausbau mit Vorhang (optional ist auch der Duschraum Deluxe mit Seitenwänden und Trenntüren möglich), Thetford‐Toilette, temperatur‐ und feuchtigkeitsregulierende EvoPore HRC Light‐Matratzen für hohen Schlafkomfort, Tür zur Abtrennung des Heck‐Schlafraums, optionaler Smart‐TV – der Design‐ und Qualitäts‐Anspruch von WEINSBERG ist im CaraHome auf den ersten Blick erkennbar. Wie kein anderer verbindet er Funktionalität und Stil. Das Alkovenmobil fährt in den Grundrissen 550 MG, 600 DKG, 650 DG SUPERLIGHT und 650 MEG ins neue Modelljahr.

CaraLoft und CaraSuite

Zum Modelljahr 2022 gibt es für die beiden im Markt sehr erfolgreichen Teilintegrierten CaraLoft und CaraSuite einige Veränderungen: So ist im CaraLoft 650 ME und 650 MF sowie im CaraSuite 650 MF und 700 ME der Gaskasten ab sofort so konzipiert, dass zwei elf kg‐Gasflaschen nebeneinander Platz finden. Für die übrigen Grundrisse CaraLoft 600 MF und CaraSuite 650 MG ist auf Wunsch ein Gasflaschenauszug erhältlich, der das Wechseln der hintereinander stehenden Flaschen ebenfalls bequem ermöglicht. Um das geräumige Bad noch komfortabler zu gestalten, wurden im CaraLoft 600 MF folgende Anpassungen vorgenommen: Das französische Bett im Heck, das neben dem T‐Raum liegt, behält seine angenehme Höhe bei. Zwischen Bett und Kleiderschrank, der ebenfalls an das Bad angrenzt, wurde eine kleine ca. zehn cm hohe Stufe eingefügt. Ab dieser ist der Boden im gesamten T‐Raum eben. So konnte sehr viel Stehhöhe für die Dusche geschaffen werden. Im CaraLoft und CaraSuite 650 MF dagegen gibt es im Heckbereich keine Stufe, außerdem wurde die Höhe des französischen Betts etwas verringert, um den Einstieg zu erleichtern. Auf diese Weise ist ebenfalls viel Stehhöhe in der Dusche entstanden.

Wohnwagen

Neues Modelljahr, neue Optionen – das gilt auch für die Caravans von WEINSBERG. Auf Wunsch ist bei allen Wohnwagen für die Spüle eine Abdeckung bestellbar, die auch als Schneidebrett genutzt werden kann. Außerdem ist optional ein Autark‐Paket mit starkem Lithium‐Akku erhältlich, das es ermöglicht, auch unabhängig von Landstrom mit elektrischer Energie versorgt zu sein. Im CaraOne gibt es bei Wahl des Dreier‐Stockbetts auf Wunsch drei seitliche Fenster. Beim CaraOne 550 QDK – und auch im CaraCito 470 QDK und 500 QDK – sind auf Wunsch eine Garagentür und ein multifunktionales Zweier‐Etagenbett erhältlich, das sich zum Beladen bequem nach oben klappen lässt. Optional gibt es auch das multifunktionale Dreier‐Etagenbett: Durch die Klappfunktion des mittleren Betts wird wahlweise die Liegefläche zur Rückenlehne, wodurch ein Kindersofa entsteht, oder es entsteht großer Stauraum, der von innen und außen zugänglich ist.

CaraCito

Der CaraCito bietet ab sofort einen neuen großen Kompressor‐Kühlschrank von Dometic mit einem Volumen von 83 Litern (statt 65 L). Außerdem verfügt er (in Elektro‐Version) serienmäßig über ein Induktionskochfeld. Werden mehrere Elektrogeräte zeitgleich betrieben, sorgt eine intelligente Elektro‐Steuerung für die richtige Lastverteilung bzw. Priorisierung der Verbraucher und stellt die Energieverteilung im Fahrzeug optimal ein.

Innovation – engineered by Knaus Tabbert: Dyonic-Chassis

Leichter, belastbarer, langlebiger – das innovative Dyonic‐Chassis zeigt die jahrzehntelange Wohnwagen‐Kompetenz von Knaus Tabbert. Das neue Fahrgestell wurde für optimalen Kundennutzen entwickelt: So ist der Einsatz von hochfestem Stahl nicht nur nachhaltig, sondern sorgt mit den Aussparungen in den Trägern auch für hohe Stabilität bei gleichzeitig geringem Gewicht. Zusätzliche Dämpfungskomponenten im Achsbereich machen das Dyonic‐Chassis äußerst langlebig. Die Bauteile werden von der in der Branche bekannten Firma Knott gefertigt. Das neue Dyonic‐Chassis bietet höchste Qualität und wartet mit optionaler Sicherheitsausstattung auf, die den im Markt gewohnten Anforderungen gerecht wird. Es kommt serienmäßig bei CaraCito und CaraOne (nicht beim CaraOne UK) zum Einsatz.

CUVs

Auch für die WEINSBERG CUVs gibt es zum neuen Modelljahr neue Optionen: So sind alle CUVs auf Wunsch mit einer elektrischen Softclose‐Schiebetür, einem Grauwassertank mit elektrischem Ablassventil und Kameraüberwachung sowie einer Solaranlage mit 110 Wp (nicht bei Fahrzeugen mit Aufstelldach) erhältlich. Für einen Raumgewinn bei Fahrzeugen der Höhe H2 kann der Easy‐Space‐Ausbau bestellt werden – der Panoramaausbau ohne Panoramafenster. Dadurch gewinnt das Fahrerhaus an Stehhöhe, der Zugang zu Fahrer‐ und Beifahrersitz ist ungehindert, ohne sich bücken zu müssen, möglich. Außerdem gibt es ab sofort größere Rahmenfenster für die Hecktür sowie die Dachklimaanlage Dometic 2000 mit anthrazitfarbener Haube. Der 630 MEG [OUTLAW] von CaraTour und CaraBus lässt sich auf Wunsch mit Klimaanlage und einem Midi‐Heki im Heck ausstatten.

Das EasySlide‐Bett der 600 MQH‐Grundrisse bietet ab sofort serienmäßig eine noch komfortablere, weichere Evo‐Pore‐Matratze. Der CaraBus fährt außerdem mit dem neuen Möbeldekor Tiberino und dem exklusiven WEINSBERG Möbelgriff ins Modelljahr 2022. Bei allen CUVs wurde der Bettrahmen für noch mehr Stabilität auf Aluminium umgestellt und verfügt zudem auch über breitere Lamellen. Für noch mehr Bedienkomfort ist der Frischwassertank mit einem neuen, leichtgängigen Ablassventil ausgestattet. Dank dem neuen farbigen 4,3‟ Truma iNet X‐Panel ist es möglich, nicht nur Truma‐Geräte, sondern z. B. auch eine Dometic‐Klimaanlage intuitiv zu bedienen. Das Display zeigt außerdem auch Außen‐ und Innentemperatur an. In der neuen Außenfarbpalette kann neben Weiß und Metallic Schwarz zwischen fünf edlen Grautönen gewählt werden, die perfekt zu den elegant sportlichen WEINSBERG CUVs passen.

TABBERT

Bei TABBERT trifft Design auf Manufaktur, Eleganz auf Dynamik, Innovation auf Tradition. Und zum neuen Modelljahr werden die Fahrzeuge von TABBERT noch exklusiver – mit umfangreichen Verbesserungen und neuen Optionen: So haben alle Wohnwagen einen neuen Marken‐Schriftzug in edlem Silber erhalten, der das markant dynamische Exterieur aufwertet. In der Küche wird ab dem Modelljahr 2022 ein Dometic‐Kühlschrank der 10er‐Serie verbaut. Der ROSSINI FINEST EDITION verfügt ab sofort über das neue Polster SOFT CARBON in edlen Grau‐Tönen, das nicht nur modern und elegant, sondern auch besonders strapazierfähig ist (ACTIVE LINE). Bei der Wahl des Dreier‐Stockbetts gibt es im ROSSINI 620 DM sowie im DA VINCI 500 KD und 700 KD drei seitliche Fenster. Wird im DA VINCI das Zweier‐Stockbett gewählt, ist optional eine Garagentür bestellbar. Auf Wunsch können alle TABBERT Wohnwagen mit einer starken Lithium‐Batterie ausgestattet werden. Außerdem sind ROSSINI, ROSSINI FINEST EDITION, DA VINCI, VIVALDI und PUCCINI mit hochwertigen Bluetooth‐Lautsprechern für besten Sound erhältlich.

DA VINCI

Modern, automotiv, innovativ – das ist der DA VINCI. Zum Modelljahr 2022 gibt es für den 500 KD auf Wunsch eine Komfortdusche. Außerdem wird das Grundriss‐Portfolio mit dem neuen Familiengrundriss 550 DM 2,5 erweitert: Im Bug befindet sich neben dem längs angeordneten französischen Bett das Bad mit separatem Waschbecken – so gibt es morgens mit der ganzen Familie kein Gedränge im Waschraum. In der großen Dinette finden bequem bis zu sechs Personen Platz. Die Urlaubsutensilien und Kleidung aller Familienmitglieder können in den geräumigen Schränken sowie zahlreichen Staufächern und ‐klappen verstaut werden. Für die Kinder gibt es im Heck einen eigenen Bereich mit quer angeordnetem Stockbett.

T@B

Zeitloser Klassiker – der von seinen Fans fast schon kultisch verehrte T@B fährt erfolgreich ins neue Modelljahr. Der tropfenförmige Wohnwagen im Retro‐Design hat seinen eigenen Superhelden (T@BMAN), doch der eigentliche Held ist er selbst: Mit gemütlicher Sitzgruppe, Doppelbett und Küche lässt der T@B keine Wünsche offen und beweist, dass wahre Größe im Innern steckt – denn er wirkt innen größer als außen. Verfügbar ist der Kult‐Caravan in den vier Styles BASIC, MEXICAN SUNSET, METROPOLIS (jeweils als Grundriss 320 und 400) und OFFROAD (320) sowie mit fünf verschiedenen Polsterfarben, durch die er individuell gestaltet werden kann. Mit optionaler Ausstattung lässt sich die „Knutschkugel‟ weiter auf unterschiedliche Bedürfnisse anpassen. Wer etwas Besonderes sucht, ist hier also genau richtig.

Innovativ mieten: RENT AND TRAVEL

Zahlen, Daten, Fakten

Über 440 Partner‐Reisebüros deutschlandweit, mehr als 2200 Reisemobile, CUVs und Wohnwagen der Marken KNAUS, WEINSBERG, TABBERT und T@B, rund 180 Mietstationen in Deutschland, Schweden und Italien – die beeindruckenden Zahlen der innovativen Marke RENT AND TRAVEL zeigen, dass sie auf dem besten Weg ist, europaweit DIE Caravaning‐Vermietplattform zu werden. Und das kommt nicht von ungefähr – das Prinzip von RENT AND TRAVEL ist denkbar einfach: Fahrzeug mieten, einsteigen, Urlaub genießen.

Ob Neuling oder erfahrener Camper – RENT AND TRAVEL unterstützt bei der Planung des kommenden Urlaubs. Auf der Webseite www.rentandtravel.de, die auch in den Sprachen Englisch und Italienisch verfügbar ist, sind alle Informationen rund um den Caravaning‐Urlaub übersichtlich zusammengestellt – von einem Überblick über die Fahrzeugkategorien über eine Anleitung zur Fahrzeugmiete bis hin zu Camping‐ und Stellplatztipps von Kooperationspartnern, wie „LeadingCampings‟ oder „Landvergnügen‟. Je nachdem, ob sich ein Neukunde, ein erfahrener Mieter oder ein Kaufinteressierter auf der Seite befindet, ist das eigene RENT AND TRAVEL Buchungssystem – speziell für die Caravaning‐Branche und im Markt einzigartig – unterschiedlich aufgebaut und passt sich so allen Usern optimal an. Außerdem kann man sich von den RENT AND TRAVEL‐Experten direkt – per schriftliche Anfrage und telefonisch – beraten lassen. Auch die Partner‐Reisebüros helfen natürlich bei der Entscheidung für das geeignete Mietfahrzeug. Und die Experten an den Mietstationen weisen dann bei der Abholung umfassend in sämtliche Funktionen direkt am Fahrzeug ein. Dabei helfen auch die neuen Einweisungsvideos speziell für RENT AND TRAVEL Kunden.

Als Markenbotschafter sind die RENT AND TRAVEL Roadteams mit Fahrzeugen auf Stadtfesten, verkaufsoffenen Sonntagen und ähnlichen Veranstaltungen unterwegs und stehen allen Interessierten Rede und Antwort. Bisher haben die Roadteams über 650 Events besucht und sind somit ein wichtiges Instrument zur Kundenansprache. RENT AND TRAVEL hat es sich zum Ziel gesetzt, Neukunden zu gewinnen und sie für Caravaning zu begeistern. Denn: Viele Kunden würden sich nach dem Urlaub am liebsten gar nicht mehr von ihrem gemieteten Fahrzeug trennen – und werden so von Miet‐ zu neuen Kauf‐Kunden.

RENT AND TRAVEL unter den Top 3 der Wohnmobil-Vermietungsportale

Dass die Vermietplattform mit ihrem Konzept einen Nerv trifft, wird auch an der organischen Sichtbarkeit der Webseite deutlich: Seit der Gründung von RENT AND TRAVEL 2017 ist diese signifikant gestiegen, aktuell werden monatlich rund 1,66 Millionen Suchanfragen generiert. So rangiert die Seite in Deutschland heute unter den Top 3 der Wohnmobil‐Vermietungsportale.

Neue Partner: Ab Sommer 2021 ist RENT AND TRAVEL in über 2.500 Büros von „Schmetterling Reisen‟ in Deutschland vertreten. Mit dem Reiseanbieter, der bereits auf mehr als 50 Jahre Touristik‐Kompetenz zurückblicken kann, hat RENT AND TRAVEL einen erfahrenen Kooperationspartner gewonnen.

Außerdem arbeitet RENT AND TRAVEL ab sofort auch mit „corporate benefits‟ zusammen, dem Marktführer für Mitarbeiterangebote. So werden die Urlaubsform Caravaning und die Marke RENT AND TRAVEL in über 4.500 Unternehmen für rund 4,3 Millionen Nutzer präsentiert – und gewinnen dadurch nochmals enorm an Reichweite.

Durch die Kooperation mit „Globista‟, der Reisemarke der „Funke“‐Mediengruppe, platziert RENT AND TRAVEL sein Angebot öffentlichkeitswirksam in den verschiedenen „Funke“‐Medien.

Digitale Innovation: die RENT AND TRAVEL App

Seit vergangenem Herbst hat RENT AND TRAVEL eine eigene App. Sie spricht Interessierte, die auf der Suche nach ersten Informationen und Inspiration zum Thema Caravaning sind, und natürlich auch Bestandskunden an. So ist das vollständige Buchungssystem inklusive besonderer Angebote und Aktionen in der Anwendung enthalten. Der Online‐Check‐In bietet eine Statusübersicht zu Reservierungen und Buchungen, Zahlungseingängen und Fahrzeug‐Übergabeterminen. In diesem individuellen User‐Bereich kann der Kunde außerdem seine Reservierungen/Buchungen ändern, Zahlungen verwalten (z.B. werden offene Restbeträge und alle nötigen Kontodaten übersichtlich angezeigt), einen Übergabetermin vereinbaren sowie seine Daten und den Führerschein hinterlegen oder eine Versicherung buchen. Detaillierte Informationen zur gewählten Mietstation – wie Öffnungszeiten oder eine Routenplanung für die Anfahrt – erleichtern die Planung der Fahrzeug‐Abholung. Verschiedene Checklisten sowie eine Packliste geben Hilfestellung bei der Urlaubsvorbereitung. Und auch wenn man unterwegs einmal etwas vergessen, eine Panne oder einen Unfall haben sollte, weiß die RENT AND TRAVEL App Rat: Sie hilft mit Bedienungsanleitung und ‐videos zum gemieteten Fahrzeug, Notfallnummern und Anweisungen zum richtigen Verhalten bei Unfällen weiter. Überdies beinhaltet die Anwendung länderspezifische Regelungen zur Reiseroute – wo gilt welches Tempolimit, wo sind besondere Regeln zu beachten? – und verschiedene Urlaubsinspirationen mit Geheimtipps bspw. zu Aussichtspunkten oder Restaurants.

Mittels Push‐Benachrichtigung erhält der User Hinweise und Erinnerungen zu seiner Fahrzeugmiete. Über die Nachrichtenfunktion können Kunde und Vermieter direkt miteinander kommunizieren. Außerdem ist es möglich, QR‐Codes zu scannen. So gelangt der Kunde z. B. direkt zur Buchungsstrecke, zu Fahrzeugdetails oder kann bei Kaufinteresse nähere Informationen anfordern. Und nach dem Urlaub kann der Fahrzeugmieter in der Bewertungsfunktion seine Erfahrungen teilen und Vermieter, Fahrzeug sowie die gesamte RENT AND TRAVEL Vermietplattform mit Sternchen belohnen.

So bietet die RENT AND TRAVEL App einen großen Mehrwert gleichermaßen vor, während und nach der Fahrzeugmiete.

Sie ist für die gängigen Betriebssysteme iOS und Android als kostenloser Download erhältlich.

QR-Codes

Ab sofort werden alle RENT AND TRAVEL Vermietfahrzeuge mit einem individuellen QR‐Code versehen. Die Aufkleber sind ein absolutes Alleinstellungsmerkmal für RENT AND TRAVEL Partner und ein wichtiges Mittel zur Generierung von neuen Kunden – fungieren sie doch als alternative Kontaktquelle für potentielle Mieter oder Käufer: Werden die Codes über das QR‐Code‐Feature der RENT AND TRAVEL App gescannt, gelangen Interessenten direkt zu den Fahrzeugdetails und zur Buchungsstrecke, um das Fahrzeug für einen Urlaub zu mieten. Potentielle Kaufkunden können sich über den Kaufpreis sowie das Datum informieren, ab dem das Fahrzeug zum Kauf zur Verfügung steht und sich über ein Kontaktformular direkt an die entsprechende Station wenden.

Über Knaus Tabbert

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A2YN504) notiert und erzielte im Jahr 2020 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und dem Caravaning‐Vermietservice RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 800 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.000 Mitarbeitern mehr als 24.000 Freizeitmobile.
Mehr Informationen: www.knaustabbert.de

Pressekontakte

Stefan V. Diehl
Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de


Nicole Schindler
Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 396
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: n.schindler@knaustabbert.de