"European Innovation Award"

Konzern // Pressemitteilung

veröffentlicht am 13.01.2020 um 13:15 Uhr

Preisverleihung

KNAUS Produktmanager Jürgen Thaler (l.) nahm den „European Innovation Award‟ für den L!VE I von Raymond Eckl, Chefredakteur von Camping, Cars & Caravans, entgegen.

KNAUS L!VE I mit „European Innovation Award“ ausgezeichnet

Stuttgart/Jandelsbrunn. Innovative, zukunftsweisende Lösungen, Konzepte, Strategien und Produkte der Caravaning‐Branche – diese sind es, die der „European Innovation Award‟ ehrt. Der DoldeMedien Verlag kürte am Sonntag, 12. Januar, auf der CMT – stellvertretend für Europas führende Caravaning‐Fachredaktionen – die besten Innovationen. Und KNAUS gehört zu den stolzen Gewinnern: In der Kategorie „Gesamtkonzept Reisemobil‟ wurde der L!VE I mit dem begehrten Preis ausgezeichnet.

Eine internationale Jury, bestehend aus Vertretern verschiedener unabhängiger Fachredaktionen aus den führenden Caravaning‐Ländern Europas, bewertet die eingereichten Beiträge und wählt die Gewinner aus.

Als „der bessere Teilintegrierte‟ mit serienmäßigem Hubbett, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 kg, modernster Technik, markantem Design und einem herausragenden Preis‐Leistungs‐Verhältnis setzt der L!VE I neue Maßstäbe im Segment der Vollintegrierten – und überzeugt mit seinem preisgekrönten Gesamtkonzept.

Strahlende Gesichter

Carsten Ernst, Meike Gölder (beide Bosch), Thomas Frick (Knaus Tabbert) und Slawa Knorr (Bosch) freuen sich über den „Caravaning Insights Vision Award“.

„Caravaning Insights Vision Award“

Caravaning Insights, das neue Branchenportal des DoldeMedien Verlags, verlieh im Rahmen des „European Innovation Awards‟ in diesem Jahr erstmals den „Caravaning Insights Vision Award‟ für besonderes visionäres Denken. In der Kategorie „Vision Concept Production‟ ging die Auszeichnung an die Bosch Engineering GmbH, eine hundertprozentige Bosch‐Tochter, für die Kooperation mit Knaus Tabbert. Die beiden innovationsstarken Unternehmen arbeiten gemeinsam an der Zukunft des Caravanings: Mit einem intelligenten 48 Volt‐Bordnetz‐System wird Freiheit völlig neu definiert, konkret bedeutet das: unabhängige Stromversorgung im Wohnwagen, längeres autarkes Caravaning – und das mit allem Komfort.

Geschäftsführer/CSO Gerd Adamietzki freut sich über die Preise: „Die Auszeichnungen mit dem „European Innovation Award‟ und dem „Caravaning Insights Vision Award‟ sind eine große Bestätigung für die Leistung unseres Teams und die Zusammenarbeit mit Bosch Engineering. Wir freuen uns sehr und fühlen uns geehrt.‟

Über Knaus Tabbert

Die Knaus Tabbert GmbH ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen sowie Schlüsselfeld und Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und RENT AND TRAVEL erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von über 780 Millionen Euro* und produzierte mit 3035 Mitarbeitern* 26.197 Caravans und Reisemobile*. Mehr Informationen: www.knaustabbert.de

* vorläufiger Stand

Pressekontakte

Stefan V. Diehl
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de


Nicole Schindler
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 396
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: n.schindler@knaustabbert.de