Standort-Verantwortung: Unser Bekenntnis zur Region

Auch wenn bei der Herstellung von Wohnwagen und Reisemobilen vieles fertig zugeliefert wird, so liegt doch die Gesamtverantwortung ganz in unserer Hand.

Als Helmut Knaus sen. seine Wohnwagen-Produktion in den Sechziger Jahren in den Bayerischen Wald verlegte, ahnte er noch nicht, dass er damit auch eine lange Tradition als einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region beginnen würde. So reizvoll die Landschaft Ostbayerns im Grenzgebiet zu Tschechien und Österreich auch ist, so wenig industrielle Arbeitsplätze sind hier „von Natur aus“ angesiedelt. Seit die Knaus Tabbert GmbH hier ihren größten Standort unterhält, ist es im Umfeld des Unternehmens zu vielen positiven Veränderungen gekommen. So profitieren beispielsweise nicht nur regionale Industrie-Zulieferer und -Dienstleister von der Produktivität des Caravaning-Herstellers, sondern auch nahe gelegene Gastronomie- und Handelsunternehmen, Schulen und Vereine, Touristikunternehmen, Gemeinden und soziale Einrichtungen. Sozusagen als Gegenleistung sind wir hier bestens integriert – nein, mehr noch: verwurzelt. Und einen solch gewachsenen Mehrwert gibt man natürlich nicht mehr auf, wenn man ihn mal hat. Gleiches gilt für unsere Standorte im hessischen Mottgers, im oberbayerischen Obermeitingen und im ungarischen Nagyoroszi.

Für den kleinen Ort im Sinntal am Fuße des Naturparks Hessischer Spessart bedeutet es eine ganze Menge, Konzernstandort eines der wichtigsten Produzenten in der Freizeitbranche zu sein. Aber der Standort bietet nicht nur Arbeitsplätze für die Region, sondern gilt auch als Garant für eine erstklassige Ausbildung. So vielseitig die Branche, so vielseitig ist auch das weite Feld an Berufen, die  in Verwaltung und Produktion beschäftigt sind.

Im ungarischen Nagyoroszi befindet sich ein weiterer wichtiger Produktionsstandort der Knaus Tabbert GmbH, an dem derzeit 250 Mitarbeiter beschäftigt sind. Auch hier ist das Unternehmen ein wichtiger Motor für den regionalen Arbeitsmarkt.