Knaus Tabbert auf dem Caravan Salon Düsseldorf

Konzern // Pressemitteilung

veröffentlicht am 30.08.2019 um 13:00 Uhr

Die Neuheiten des Modelljahres 2020

Düsseldorf/Jandelsbrunn. Neue Ansätze, zukunftsweisende Technologien und einzigartiges Design gepaart mit konsequenter Kundenorientierung machen Knaus Tabbert zum erfolgreichen Innovationstreiber der Branche.

Wer Märkte gestalten will, braucht Mut, Kraft zur Innovation sowie stetige Leistungsbereitschaft – und wird dann meist mit Erfolg belohnt: 2018 konnte das niederbayerische Unternehmen Knaus Tabbert erneut bei Umsatz und Stückzahlen im zweistelligen Prozentbereich zulegen. Das bedeutet: abermals ein Rekordjahr und somit das beste der Firmengeschichte überhaupt. Mehr als 23.600 Caravans, Reisemobile und CUVs rollten 2018 an den Standorten Jandelsbrunn, Mottgers, Schlüsselfeld und Nagyoroszi von den hochmodernen Bändern. Und nur ein motiviertes wie qualifiziertes Knaus Tabbert‐Team ermöglicht überhaupt erst dieses beachtliche Wachstum – und das bereits seit fünf Jahren.

Auch im neuen Modelljahr 2020 begeistert Knaus Tabbert mit innovativen Neuentwicklungen und frischen Ideen – gemäß dem Anspruch des ganzen Knaus Tabbert‐Teams, kontinuierlich noch besser zu werden. Und das beginnt im Großen mit zwei aufregenden Showcars (KNAUS L!VE I und WEINSBERG The CORE) und geht bis in viele innovative Details: Zum kommenden Modelljahr 2020 werden beispielsweise alle Reisemobile und CUVs serienmäßig mit einem Ladebooster ausgestattet, durch den die Aufbau‐Batterie noch schneller und sicher geladen wird. Und: Das in allen Fahrzeugen verbaute BWT‐Wasserfilter‐System sorgt überall für angenehm schmeckendes, sauberes und keimfreies Wasser. Ab 2020 gibt es für Reisemobile auf Wunsch den innovativen Heckträger e.hit – inklusive abnehmbarer Anhängerkupplung. Direkt am Chassis montiert, schwenkt er auf Knopfdruck automatisch unter dem Stoßfänger hervor. Außerdem wird das Mediapaket um ein Head‐up‐Display erweitert: Der transparente Screen direkt im Blickfeld des Fahrers bietet ein großes Plus an Fahrsicherheit. Eine Sprachsteuerung im TABBERT CELLINI macht es möglich, verschiedenste Funktionen im Wohnwagen einfach per Sprachbefehl zu bedienen. Die entsprechende Schnittstelle ist optional ab Werk bestellbar. Und: Gemeinsam mit Bosch Engineering arbeitet Knaus Tabbert daran, mit einem intelligenten 48 Volt‐Bordnetz‐System Freiheit völlig neu zu definieren: Das bedeutet: unabhängige Stromversorgung im Wohnwagen, längeres autarkes Caravaning – und das mit allem Komfort. Und Innovation macht auch vor gutem Service nicht Halt: Ab sofort können alle KNAUS‐ und WEINSBERG‐Reisemobile an zwölf MAN‐Servicestandorten gewartet, betreut und repariert werden.

Starke Innovationen, neue zukunftsweisende Reisemobile, CUVs und Wohnwagen zeigt das niederbayerische Unternehmen auch auf dem Caravan Salon in Düsseldorf. Zu den neuen Highlights des Modelljahrs 2020 zählen:

KNAUS

  • Macht die L!VE‐Familie komplett: Der neue L!VE I – Vollintegrierter zum Einstiegspreis.

  • Edel: Der erfolgreiche SKY TI als umfangreich ausgestattete PLATINUM SELECTION.

  • Extravagant und futuristisch: Der SPORT&FUN als BLACK SELECTION in Schwarz und Silbergrau.

  • Innen größer als außen: Der BOXSTAR mit neuen, geräumigen Hochdach‐Grundrissen.

WEINSBERG

  • Neu in der Familie: Der CaraCore, erster Vollintegrierter bei WEINSBERG, bietet höchsten Komfort in der Mittelklasse.
  • Erfolgsmodelle: CaraCompact und CaraCompact EDITION [PEPPER] in neuer Gestaltung.
  • WEINSBERG‐Klassiker: Der CaraOne in frischem Gewand, jetzt auch mit Hubbett.
  • 1969 – 2019: WEINSBERG feiert Jubiläum – 50 Jahre WEINSBERG CUVs.
  • Echte CUV‐Kompetenz: CaraBus und CaraTour mit neuem Grundriss für Sportler.

TABBERT

  • Noch innovativer, edler und moderner als bisher: PUCCINI setzt neue Maßstäbe in der Oberklasse.
  • Purer Luxus auf Rädern: CELLINI definiert den High‐End‐Standard neu.

T@B

  • Kultig, kultiger, T@B: Der moderne Retro‐Klassiker fährt erfolgreich ins Modelljahr 2020.

Showcars KNAUS L!VE I und WEINSBERG The CORE

  • Auffällig: Die Showcars KNAUS L!VE I und WEINSBERG The CORE sind echte Eyecatcher und zeigen, was im Exterieur‐Design von Reisemobilen möglich ist.

Kooperation

  • Vodafone verbindet: KNAUS‐Reisemobil mit GigaCube on Tour.

RENT AND TRAVEL

  • Urlaub mit dem Wohnmobil: Aktuell über 160 Mietstationen und 1900 Fahrzeuge – ab Saison 2020 auch Mietwohnwagen.

  • Innovatives, einzigartiges Buchungssystem: Caravaning‐Vermietung leicht gemacht.

Volle Ladung

Pannenursache Nummer Eins im Straßenverkehr ist laut Statistik des ADAC eine defekte oder entladene Batterie – gerade auf dem Weg in den Urlaub braucht dieses Erlebnis keiner. Ab Modelljahr 2020 verfügen daher alle Reisemobile und CUVs von Knaus Tabbert serienmäßig über einen leistungstarken Ladebooster. Durch diesen wird die Aufbau‐Batterie sicher und noch schneller geladen.

Saubere Sache – Gereinigtes Wasser in allen Modellen von Knaus Tabbert

Wasser ist Lebenselixier – das leider nicht immer und überall in der Qualität verfügbar ist, die wir brauchen. Chlor, Bakterien, Partikel – in lokalem Leitungswasser werden verschiedenste Rückstände nachgewiesen. Wasser, das lange in Behältern und Leitungen steht, bleibt nicht frisch: Vor allem Wärme führt dazu, dass sich ein Film im Wassertank bildet, der einen idealen Nährboden für Mikroorganismen und Keime abgibt. Auch an manchem Campingplatz ist man nicht vollkommen sicher, dass Wasser immer hygienisch sauber zur Verfügung steht. Knaus Tabbert‐Kunden brauchen ab sofort keine Angst vor schlechter Trinkwasser‐Qualität mehr zu haben. Denn das ab Modelljahr 2020 in allen Fahrzeugen serienmäßig verbaute, platzsparende BWT‐Wasserfilter‐System (Best Water Technology) sorgt für sauberes, keimfreies Wasser. Das Wasser wird gefiltert und dadurch angenehmer im Geschmack. Auch der Genuss von Kaffee und Tee wird dadurch gesteigert. Und nicht nur in den 2020er Modellen – für alle bisherigen Knaus Tabbert‐Fahrzeuge lässt sich das BWT‐Wasserfilter‐System mit einem Nachrüstsatz problemlos erweitern.

Integrierter Heckträger e.hit für KNAUS- und WEINSBERG-Reisemobile

Heckträger ist nicht gleich Heckträger. In den KNAUS‐ und WEINSBERG‐Reisemobilen gibt es zum neuen Modelljahr auf Wunsch den neuen innovativen Heckträger e.hit mit Doppelschwenkarm für Fahrräder und Transportboxen – inklusive abnehmbarer Anhängerkupplung. Der direkt am Chassis montierte e.hit schwenkt auf Knopfdruck innerhalb von 25 Sekunden automatisch unter dem Stoßfänger hervor. Auf den Heckträger passt die abnehmbare Zubehör‐Basis e.base mit einklappbaren LED‐Rückleuchten und Wischblinker, die für erhöhte Sicherheit sorgt; die Elektrik wird automatisch mit dem Fahrzeug verbunden. Mit wenigen Handgriffen kann der Fahrradträger e.carry, die Transportbox e.box oder auch beides auf der Zubehör‐Basis befestigt werden: Dank der e.base muss das Zubehör nicht mit eigenen Rückleuchten ausgestattet und auch dessen elektrische Verbindung mit dem Fahrzeug nicht manuell hergestellt werden. Der e.carry bietet Platz für zwei Fahrräder bei einer maximalen Belastbarkeit von 83 kg. Zusätzlich kann das System um einen Fahrradhalter für zwei weitere Bikes ergänzt werden – die maximale Traglast liegt dann bei 74 kg. Wird statt des Fahrrad‐Erweiterungssatzes die 320 Liter fassende Transportbox montiert, ergibt sich eine Belastbarkeit von maximal 72 kg. Die e.box ist aus robustem Kunststoff sowie wetterbeständigem, mehrlagigem Cabrio‐Verdeckstoff gefertigt. Überdies sind alle e.hit‐Zubehörartikel abschließbar und somit inklusive Inhalt vor Diebstahl geschützt.

Head-up-Display für KNAUS- und WEINSBERG-Reisemobile und -CUVs

Ganz besonderer neuer Ausstattungspunkt im Modelljahr 2020 und Alleinstellungsmerkmal für die Reisemobile und CUVs von KNAUS und WEINSBERG ist das praktische wie stylische Head‐up‐Display – enthalten im optionalen Media‐Paket. Der transparente Screen zeigt die Navigationshinweise, aktuelle und erlaubte Geschwindigkeit sowie die Verkehrszeichen direkt im Sichtfeld des Fahrers an, er kann – wie der Name bereits sagt – seinen „Kopf oben‟, also die Blickrichtung beibehalten. Das bietet ein größeres Plus an Fahrsicherheit. Und gleichzeitig sieht das ins Dashboard integrierte Head‐up‐Display auch extrem gut aus – Funktion und Design sind innovativ kombiniert.

„Hello CELLINI“ – Smart TABBERT dank Sprachsteuerung

„Mir ist kalt‟, „Licht in der Küche einschalten‟ und anderes kann ab Modelljahr 2020 der TABBERT CELLINI verstehen. Denn er lässt sich an die Smarthome‐Welt der Camper andocken: Auf Wunsch ist der Caravan mit einer Schnittstelle zur Sprachsteuerung mit Apple‐, Amazon Echo‐ und Android‐Geräten bestellbar. Via Sprachbefehl lassen sich verschiedenste Funktionen im Wohnwagen steuern – von Licht über Heizung und Klimaanlage bis zur Batterie‐Info und dem Wasserfüllstand. Auch komplette Lichtszenarien im Schlafzimmer, Wohnraum und der Küche können unter „Gute Nacht‟, „Guten Morgen‟ oder anderen Befehlen abgespeichert werden.

Spannend: 48 Volt-Bordnetz-System – Knaus Tabbert und Bosch Engineering arbeiten an der Caravaning-Zukunft

Knaus Tabbert und die Bosch Engineering GmbH, eine hundertprozentige Bosch‐Tochter, arbeiten gemeinsam an einem völlig neuartigen Energiekonzept für Wohnwagen und definieren damit Freiheit im Caravaning neu: Das innovative 48 Volt‐Bordnetz‐System bedeutet: unabhängige Stromversorgung im Wohnwagen, Erzeugung, Speicherung und Bereitstellung elektrischer Energie – also längeres autarkes Caravaning, maximale Mobilität mit allem Komfort. Ein modulares Mehrkomponenten‐System mit E‐Maschine an der Achse ermöglicht unabhängig vom Zugfahrzeug die Rückgewinnung von Brems‐ in elektrische Energie (Rekuperation*). Diese wird in Li‐Ionen Batterien gespeichert und lässt sich dann für elektrischen Geräte wie Kühlschrank, Klimaanlage oder Kaffeemaschine im Caravan nutzen. Gleichzeitig ist die Rangierfunktion im System integriert, um den Wohnwagen einfach und bequem am Urlaubsort zu positionieren.

Die Kooperation mit Bosch Engineering führt die bereits vor fünf Jahren begründete MISSION TEC von Knaus Tabbert weiter. Das 48 Volt‐System speziell für Freizeitfahrzeuge verbessert die Autarkie von Wohnwagen entscheidend. Es gilt als Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur E‐Mobilität und ist auch für Reisemobile vorstellbar. Ohne externe Stromquelle: Vollkommen unabhängig vom Zugfahrzeug oder Landstrom – deutlich länger als bisher maximale Freiheit erleben, ohne dabei auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen. Konkret bedeutet das: zwei Stunden pro Tag fernsehen, sechs Stunden Licht, zwei Stunden Radio hören, eine Tasse Kaffee kochen – mit dem aktuellen Stand der Technik (ohne externe Versorgung) reicht die Energie eines 12 Volt‐Systems dafür knapp eineinhalb Tage. Ein 48 Volt‐Bordnetz hält deutlich länger – bei gleichen Verbrauchern nämlich bis zu sechseinhalb Tage lang. Und selbst bei Abwesenheit sind Betrieb und Versorgung von „Stromfressern‟, wie einer Klimaanlage per 48 Volt‐System möglich – so bleibt der Wohnwagen auch im Sommer stets angenehm temperiert.

Autarkie, Rekuperation, Nachhaltigkeit, E‐Mobilität und Digitalisierung – gemeinsam arbeiten Knaus Tabbert und Bosch Engineering an der Zukunft des Caravanings und damit an einem weiteren Meilenstein der MISSION TEC, Freizeitfahrzeuge zu revolutionieren.

* Regeneratives Bremsen – Rekuperation: Kinetische Energie (Bewegungsenergie),  die beim Fahren entsteht, wird beim Bremsen über ein Getriebe an die E‐Maschine übertragen und als elektrische Energie in Li‐Ionen Batterien gespeichert.

MAN-Servicestationen bieten ein Rundum-sorglos-Paket für alle KNAUS- und WEINSBERG-Reisemobile

Wartung, Service, Reparatur – das braucht auch das beste Reisemobil von Zeit zu Zeit. Gut, wenn dann der Service‐Punkt nicht weit entfernt ist, sondern in der Nähe liegt. Knaus Tabbert und MAN Truck und Bus Service verbessern gemeinsam die Servicequalität für KNAUS‐ und WEINSBERG‐Kunden entscheidend: Ab sofort nehmen bundesweit zwölf MAN‐Servicestandorte Wartung, Service und Reparaturen an allen KNAUS‐ und WEINSBERG‐Reisemobilen vor – ein sukzessiver Ausbau des Service‐Netzes ist geplant. Und nicht nur am Basisfahrzeug, sondern auch umfassende Arbeiten am Aufbau können von den MAN‐Stationen hochqualifiziert durchgeführt werden. Denn die Mitarbeiter der teilnehmenden Servicestationen haben Erfahrung mit den Aufbauten und wurden zusätzlich auf die spezifischen Eigenschaften von Reisemobilen und deren Technologie im Werk intensiv geschult. Die neuen Servicestandorte sind auf den Websites von KNAUS und WEINSBERG einsehbar.

KNAUS

Die Fahrzeuge von KNAUS fahren noch besser ins Modelljahr 2020. Die Reisemobil‐Modelle VAN TI PLUS (Serie),  SKY TI, SKY WAVE und L!VE I (Option) erhalten einen Gasflaschen‐Auszug. Dieser bietet Platz für zwei 11kg‐Flaschen, die dank der Auszieh‐Mechanik komfortabel und einfach befestigt und angeschlossen werden können. Ab dem neuen Modelljahr können zudem die Garagentüren der vier genannten Fahrzeuge sowie die des SUN I auf Wunsch mit Zentralverriegelung ausgestattet werden. Die L!VE‐Baureihe erhält 2020 einen neuen Heckleuchtenträger mit KNAUS CATEYE evolution‐Leuchten, der ihr ein noch markanteres Aussehen und hohen Wiedererkennungswert verleiht. Der innovative VAN TI PLUS auf MAN TGE‐Basis verfügt serienmäßig über eine 2‐Kanal‐Luftfeder an der Hinterachse. Der SUN I verfügt in Serie über Frontscheinwerfer (Abblend‐ und Fernlicht) in LED‐Technik. VAN I und SUN I verfügen über GRAMMER Luxury‐ bzw. Super‐Luxury‐Sitze im Fahrerhaus mit überarbeiteter Rückenlehne und großzügigem Durchgangsbereich für noch mehr Komfort. Auf Wunsch können diese Sitze auch für den L!VE I bestellt werden.

Der Schlüssel zum Erfolg: Reisemobile wie Caravans werden zum neuen Modelljahr mittels Innenbahn‐Schlüssel mit KNAUS‐Logo noch sicherer. Wohnwagen mit Kinderbetten erhalten neue Etagenbett‐Leuchten mit integrierter USB‐Steckdose.

Reisemobile

L!VE I

Mit TI, WAVE und TRAVELLER hat die L! VE‐Baureihe ihren Erfolg begründet – mit dem neuen Integrierten wird die L!VE‐Familie komplett: Der L!VE I setzt völlig neue Maßstäbe im Segment der Vollintegrierten – sozusagen als noch besserer Teilintegrierter mit serienmäßigem Hubbett, also das perfekte Modell, um vom Teilintegrierten zum Vollintegrierten zu wechseln. Preissensible Kalkulation trifft höchste KNAUS Design‐ und Qualitätsansprüche: Das progressiv‐dynamische Exterieur‐Design mit unverkennbarer KNAUS‐Grafik in Blau, Grau und Schwarz sowie die beeindruckende Front spiegeln den starken Fahrzeug‐Charakter wider. Noch markanter: das optionale Styling‐Paket mit Chromleisten am Kühlergrill, Carbon‐Optik‐Elementen, seitlichen Fensterblenden mit „L!VE I“‐Schriftzug sowie schwarz‐grauer Folierung. Die serienmäßigen Voll‐LED‐Scheinwerfer in unverwechselbarer U‐Form unterstreichen das Erscheinungsbild und sorgen für ausgezeichnete Sicht und Erkennbarkeit. Auch im Heck sind durch die KNAUS CATEYE evolution‐Rückleuchten mit Lauflichtblinker und dreidimensionaler Leuchtengeometrie Sicherheit sowie hoher Wiedererkennungswert garantiert. Der L!VE I auf Basis des Fiat Ducato fährt in zwei Grundrissen ins neue Modelljahr (650 MEG und 700 MEG),  die beide mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 kg und durchdachten Details überzeugen: Die neue zentralverriegelte Fahrerhaustür verfügt über ein Ablage‐Netz, einen Parkticket‐Halter sowie eine Münzablage. Im Interieur herrscht nicht zuletzt durch die große Panorama‐Frontscheibe ein erstklassiges Raumgefühl. Der geräumige L!VE I bietet viel Stehhöhe und Stauraum, vier Plätze im Fahrbetrieb und dank des serienmäßigen Hubbetts bis zu sechs Schlafplätze. In der großzügigen Sitzgruppe mit Seitensitzbank und ausziehbarem Tisch ist genügend Platz, um mit der ganzen Familie zu essen oder Gäste einzuladen. Auf Wunsch kann statt der Mittelsitzgruppe auch eine L‐Sitzgruppe mit höhenverstellbarem Einsäulen‐Hubtisch bestellt werden. Querkaschiertes Holz und Akzente durch weiße Möbel‐Fronten mit matt‐silbernen Griffen verleihen dem Interieur einen modern edlen und gleichzeitig gemütlichen Charakter. Stromsparende LED‐Beleuchtung taucht den Innenraum in ein angenehmes Licht. Deckenschränke mit Soft‐Close‐Funktion, geräumige Kleiderschränke, EvoPoreHRC‐Matratzen, Dreiflammkocher sowie ein großer 142 Liter‐Thetford‐Kühlschrank mit AES‐Funktion (automatische Energiewahl) gehören ebenfalls zur Serienausstattung des L!VE I. Optional ist ein 177 Liter‐Dometic‐Kühlschrank im 700 MEG möglich. Beide Grundrisse sind zudem auf Wunsch mit GRAMMER Sitzen, Alde‐Heizung sowie mit einem Gasflaschen‐Auszug erhältlich. Dynamisch, funktional, modern, gleichzeitig elegant und einladend wohnlich – der neue L!VE I macht dem L!VE‐Charakter – aktiv, lebendig, gemütlich, wohnlich – mehr als alle Ehre. Und das als Vollintegrierter für 59.990 Euro zu einem einzigartigen Preis‐Leistungs‐Verhältnis.

SKY TI und SKY TI PLATINUM SELECTION

Der erfolgreiche SKY TI ist zum Modelljahr 2020 auch als umfangreich ausgestattetes Sondermodell PLATINUM SELECTION bestellbar. Durch die Überarbeitung des Interieurs im Sondermodell wirkt der Wohnraum noch gemütlicher und einladender. Auf Wunsch gibt es den Teilintegrierten mit Gasflaschen‐Auszug, der ein komfortables und einfaches Anschließen von zwei 11kg‐Flaschen ermöglicht. Zudem bietet der Grundriss 650 MEG ab sofort mit einem Seitensitz rechts noch mehr Platz in der Sitzgruppe. Zur Serienausstattung der PLATINUM SELECTION gehören: drehbare Fahrerhaussitze, höhenverstellbarer Beifahrersitz, Beifahrer‐Airbag, Klimaanlage im Fahrerhaus, Insektenschutztür, Polster mit „PLATINUM SELECTION“‐Stickerei, COZY HOME‐Paket mit Deko‐ und Schlafkissen sowie Kuscheldecken und Tischläufer, Ambiente‐Beleuchtung, elektrische Einstiegsstufe, TRUMA iNet‐System, Tempomat Cruise Control, DAB+ Radio, All‐in‐One Navigationssystem mit Campingsoftware und drei Jahren Kartenupdate, Head‐up‐Display, elektrisch verstell‐ und beheizbare Außenspiegel und vieles mehr. Gegenüber dem Serienmodell mit entsprechender Ausstattung ergibt sich bei der PLATINUM SELECTION ein beachtlicher Preisvorteil für die Kunden.

Wohnwagen

SPORT&FUN BLACK SELECTION

Der Extremsportler unter den transporttauglichen Caravans – das ist der SPORT&FUN. Zum neuen Modelljahr gibt es ihn jetzt auch als stylische, extravagante BLACK SELECTION. Wie der Name bereits vermuten lässt, werden bei diesem Editionsmodell die Farben Grün und Blau durch hochwertiges Schwarz und Silbergrau ersetzt: Das Exterieur der BLACK SELECTION erhält durch die Folien‐Grafik in Carbon‐Optik sowie in Edelstahl gebürstet ein markantes, sehr edles Erscheinungsbild. Ebenfalls in Carbon‐Optik: die Exterieur‐Anbauteile. Auch Dachreling und Heckleiter sind passend in Schwarz gehalten. Und ebenso im KNAUS‐Logo findet sich das Motto der BLACK SELECTION wieder – die bekannten Schwalben fliegen auf schwarzem Hintergrund. Mit Carbon‐Optik, KNAUS 17“‐Alufelgen und abgedunkelten Rückleuchten lässt das extravagante Modell unwillkürlich an den Rennsport denken. Besondere Eigenschaft des neuen Caravans: Er fährt serienmäßig auf einem AL‐KO VARIO X‐Chassis. Als konsequente Weiterentwicklung des TRAVELINO‐Chassis markiert es den nächsten Schritt in der Chassis‐Entwicklung. Das VARIO X‐Chassis verbindet bionische Gewichtseinsparmaßnahmen mit hoher Belastbarkeit und Stabilität: Bionischer Leichtbau, der sich an den Formen der Natur orientiert, bei besten Fahreigenschaften – so sind mehr Zuladung und damit auch mehr Komfort und Flexibilität möglich. Im Interieur der BLACK SELECTION wird die neue Farbwelt ebenfalls aufgegriffen: Das Sondermodell‐Polster GREY STRIPES in der Sitzgruppe sowie an der Innenverkleidung der Hecktür mit Längsstreifen in verschiedenen Grautönen verleiht dem Innenraum einen sehr edlen Charakter. Silbergraue Vorhänge, dunkle Küchenarbeitsfläche, Möbel‐Fronten in widerstandsfähigem CPL ALU‐Dekor, schwarz‐matte Griffe – und dank der großen Fenster freundlich und hell: Der SPORT&FUN BLACK SELECTION steht für ein neues, markantes, futuristisches Bild des Caravans und eignet sich perfekt für jeden, der Wert auf Style und Nutzen legt. Auch als Editionsmodell ist der SPORT&FUN auf dem bekannten Grundriss 480 QL erhältlich.

CUVs (Caravaning Utility Vehicles)

BOXSTAR XL

Variabilität, immenser Stauraum, durchdachte Technologien – der BOXSTAR verkörpert CUV‐Kompetenz in Perfektion. Ab Modelljahr 2020 bekommt die Baureihe Zuwachs: die neuen Hochdach‐Grundrisse 600 STREET XL und 600 LIFETIME XL. Das ohnehin schon großartige Raumgefühl im BOXSTAR wird durch das Hochdach noch größer: perfekte Kopffreiheit auch für große Menschen, lichtdurchfluteter Raum dank Dachfenster, zwei separate geräumige Bettbereiche im Bug und Heck, im 600 LIFETIME XL sogar vier Längsschlafplätze – einzigartig in dieser Fahrzeugklasse. Das neue ComfortSlide‐Bett im Bug lässt sich einfach und leichtgängig in Schlafposition schieben und wartet mit einer großen Liegefläche auf. Bequeme Kaltschaummatratzen, textile Seitenwandverkleidung, indirekte LED‐Beleuchtung sowie zahlreiche Ablagefächer und Stauschränke mit Soft‐Close‐Funktion sorgen für hohen Wohnkomfort. Optional ist zudem ein Raumbad möglich. Überdies bieten die neuen BOXSTAR‐Grundrisse sehr viel Platz für verschiedenste Camping‐ und Sportausrüstung. Das neue Hochdach setzt auch durch seine starke Design‐Sprache Akzente in der Branche. Die markante, sportliche Linienführung sieht aber nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für Funktionalität: Regenwasser kann optimal ablaufen. Kennzeichnend für das neue Hochdach ist ebenso der mehrlagige Sandwich‐Aufbau mit integrierter Isolierschicht gegen Kälte und Hitze. Trotz Hochdach sind der 600 STREET XL und der 600 LIFETIME XL aber sehr kompakt und auch im Alltag perfekt nutzbar. Denn dank der Integral‐Bauweise des Dachs haben die Fahrzeuge eine geringe Aufbauhöhe. Das heißt: Die Aufbauten, wie Klima‐ oder SAT‐Anlage, sind in die Konturierung der Dachfläche integriert, sodass das Fahrzeug durch die Aufbauten nicht wesentlich höher wird. Flexibel, innen groß und gleichzeitig außen kompakt – die neuen BOXSTAR‐Hochdach‐Grundrisse überzeugen als einzigartige, konkurrenzlose Familien‐, Sportler‐ und Abenteurer‐Fahrzeuge gleichermaßen.

WEINSBERG

Bei WEINSBERG hat sich zum neuen Modelljahr einiges getan: alle Fahrzeuge präsentieren sich in neuem, unverkennbarem Look und mit 17“‐Aluminium‐Felgen – verfügbar in Anthrazit lackiert oder Schwarz‐Matt glanzgedreht verleihen sie Caravans wie Reisemobilen und CUVs ein edles und zugleich modernes Aussehen und hohen Wiedererkennungswert. Ebenfalls neu ab 2020: ein neuer, moderner Schlüssel für Aufbautür und Serviceklappen mit sicherem Innenbahnschließsystem. Dank der neu gestalteten Exterieur‐Grafik der Reisemobile wird der WEINSBERG‐Charakter noch stärker herausgearbeitet – modern, markant, stylisch und zeitlos zugleich. Im Interieur werden Reisemobile und Wohnwagen aufgewertet durch einen exklusiven WEINSBERG‐Möbelgriff sowie langlebige, leichte und äußerst bequeme EvoPoreHRC‐Matratzen in Serie. Der neue Heckleuchtenträger prägt das Exterieur der WEINSBERG‐Caravans und ‐Reisemobile und macht sie bereits aus der Entfernung als solche erkennbar; bei den Reisemobilen sorgt die Voll‐LED‐Heckbeleuchtung für noch höhere Sicherheit und Langlebigkeit. Das Exterieur aller Caravans erhält außerdem durch die neue TREND‐Tür und die Aufbau‐Box mit modifiziertem Bugradius einen neuen, charakteristischen WEINSBERG‐Schliff. Mit neuem Exterieur glänzt der stylische CaraTwo: Durch die überarbeitete Bugpartie ergibt sich eine harmonische und zugleich markante Linienführung – abgerundet durch die neue unverkennbare WEINSBERG‐Folierung, die sowohl Marken‐ als auch Baureihen‐Namen in 3D‐Technik stärker hervorhebt. Diese Neuerungen finden sich ebenso beim CaraOne EDITION [ICE] – der sich seit seiner Einführung zum Modelljahr 2018 stark im Markt etabliert hat und den neuen kompakten Namen CaraOne [ICE] erhält. Als Ganzjahrescaravan reiht er sich in die WEINSBERG‐Familie ein.

Reisemobile

CaraCore

„Dein Urlaub!‟ lautet der Slogan von WEINSBERG – das heißt: das passende Fahrzeug für jeden, von Jung bis fortgeschrittene Jugend, für Genießer und Action‐Urlauber. Um die Marke in ihrem kompletten Produkt‐Portfolio nach oben hin abzurunden, gibt es ein neues Mitglied in der Fahrzeug‐Flotte: Der CaraCore, das erste vollintegrierte Reisemobil bei WEINSBERG, steht für höchsten Komfort im Mittelklasse‐Segment – WEINSBERG‐Qualität und ‐Design in Vollendung. Und das ist auf den ersten Blick sichtbar: progressives Design für ein formvollendetes Exterieur und einen eindrucksvollen Auftritt, Bug und Heck in charakteristischer Formensprache. Starke Kontraste bei Scheinwerfer‐Einfassung und Kühlergrill, nach oben wie unten optisch verlängerte Frontscheibe mit weißem Umfeld sowie klare Linien und Flächen verleihen dem CaraCore eine unverkennbare Figur. Die straffe Foliengrafik, die KOMFORT‐Aufbautür sowie ein durchgängiges Schürzenband an den Seitenwänden tragen ebenfalls zum unverwechselbaren Erscheinungsbild bei. Durch optionale Styling‐Pakete kann das Fahrzeug noch markanter aufgewertet werden – mit 17“‐Alufelgen, zahlreichen Akzenten sowie Einlegern in den Seitenwand‐Schürzen, die zusammen mit der serienmäßigen Voll‐LED‐Beleuchtung auch hohe Sicherheit bieten. Auf Wunsch ist außerdem ein Gasflaschen‐Auszug erhältlich. Der CaraCore auf Fiat Ducato‐Basis fährt in drei Grundrissen ins neue Modelljahr: 650 MF, 650 MEG und 700 MEG. Im geräumigen Interieur begeistern offene Blickachsen und ein großartiges Raumgefühl. Große Fenster lassen viel Licht ins freundliche, helle Innere. Querkaschiertes Holz in Kombination mit hellen Möbel‐Fronten sowie abgerundete Ecken dominieren das moderne und zugleich gemütliche Interieur‐Design. Die Deckenschränke über Sitzgruppe und Küche bestechen durch das neuartige, markentypische „Signature Element‟. Stets für das richtige Licht sorgen Innenraum‐ und Ambiente‐Beleuchtung in stromsparender LED‐Ausführung. Im CaraCore finden vier Personen im Fahrbetrieb Platz, dank des serienmäßigen Front‐Hubbetts bietet er sogar bis zu fünf Schlafplätze. Somit ist er auch für Familien ein praktischer Reisebegleiter. Die Bettlänge über zwei Meter, hochwertige EvoPoreHRC‐Matratzen, Schubladen mit Soft‐Close‐Funktion, 24“‐LED‐TV sowie eine Innenraumbreite von 2,18 Metern bieten hohen Komfort in jeder Hinsicht. Die Küche ist mit einem großen 142 Liter‐Kühlschrank mit AES‐Funktion (automatische Energiewahl) in Serie sowie einem Dreiflammkocher ausgestattet. Im 700 MEG bietet der CaraCore das größte Raumbad seiner Klasse, im 650 MF eine komfortable Banktoilette. Optional ist der Vollintegrierte mit Alde‐Heizung bestellbar. Durchdachtes Detail im Fahrerhaus: Die Fahrerhaustür mit angenehmer Soft‐Touch‐Oberfläche und elektrischem Fensterheber verfügt über eine Ticket‐Klammer, ein praktisches Kiiper‐Netz und einen Flaschenhalter. Funktional, mit viel Stauraum, stylisch, modern, authentisch: Der neue CaraCore, erhältlich ab 55.490 Euro, ist typisch WEINSBERG – und das perfekte Fahrzeug für alle, die auf beste Qualität und Design zu einem unschlagbaren Preis‐Leistungs‐Verhältnis Wert legen.

CaraCompact und CaraCompact EDITION [PEPPER]

Wahrer Erfolg auf Rädern – das sind der CaraCompact und das umfangreich ausgestattete Sondermodell EDITION [PEPPER]. Und zum Modelljahr 2020 legt WEINSBERG mit neuem Exterieur‐ und Interieur‐Design bei Serien‐ wie Sondermodell noch eins drauf: Die neu gestaltete Dachhaube, der neue Heckstoßfänger sowie die Beklebung sprechen eine moderne Sprache und unterstreichen den dynamischen Charakter der Fahrzeuge. Die Dachhaube mit integrierter Isolation ist serienmäßig aus faserverstärktem Polyurethan gearbeitet – diese sogenannte LFI‐Technologie (Long‐Fibre‐Injection/Langfaser‐Injektion) war bislang bei Modellen dieser Preisklasse nicht realisierbar und ist damit einzigartig: LFI‐Komponenten sind leichter, geruchsneutral, äußerst stabil wie widerstandsfähig, sowohl bei extrem hohen als auch niedrigen Temperaturen. Markantes Detail im Heck: die Voll‐LED‐Beleuchtung, die für erhöhte Sicherheit sorgt. Optional sind Serien‐ und Sondermodell mit einem praktischen Gasflaschen‐Auszug bestellbar. Im Interieur herrscht eine moderne und zugleich gemütliche Atmosphäre: Ambiente‐Beleuchtung, Deckenschrank mit dem ab sofort markentypischen Signature Element, querkaschiertes Holz, homogene Möbel‐Übergänge, auf Wunsch ein großes Panorama‐Dachfenster (130 x 45 cm) – der CaraCompact, und besonders die EDITION [PEPPER], bestechen mit einem einzigartigen Interieur‐Design. Das neue Polster MALABAR macht die Sitzgruppe im Sondermodell zu einem Hingucker: dunkelbraunes Kunstleder, kombiniert mit beigem Stoff und auffälligen Ziernähten. Kissen, Kuscheldecken und Tischläufer in Kupfer‐Tönen setzen gekonnte Akzente. Die Farbwelt findet sich wieder in der kupfern schimmernden Einfassung der Deckenschränke. Schlichte und doch markante grafische Muster auf der Küchen‐Arbeitsfläche sowie an der Rückwand hinter dem Bett verleihen dem Innenraum der EDITION [PEPPER] das gewisse Etwas und einen ganz besonderen Wohncharakter. Zum neuen Modelljahr wurden außerdem die Grundrisse von Serien‐ und Sondermodell optimiert: Der 600 MG wird durch den 600 MF mit großzügiger Blickachse ersetzt, der ein großes französisches Bett mit über zwei Metern Länge sowie ein Bad mit Banktoilette bietet. Auch das Bett im 600 MEG ist ab sofort über zwei Meter lang, das Bad verfügt über ein modernes Schiebewaschbecken. Schubladen mit Soft‐Close‐Funktion, ein großer 142 Liter‐Kühlschrank mit AES‐Funktion sowie ein 24“‐LED‐TV runden die Ausstattung der Fahrzeuge ab. Übrigens: Der CaraCompact EDITION [PEPPER] mit umfangreicher Serienausstattung und einzigartigem Preis‐Leistungs‐Verhältnis ist bereits seit mehreren Jahren Europas erfolgreichstes Reisemobil.

Wohnwagen

CaraOne

Schnittig, aerodynamisch, von vorne bis hinten durchdacht – der CaraOne ist trotz seines jugendlichen Alters bereits zu einem WEINSBERG‐Klassiker geworden. Und ins Modelljahr 2020 fährt er noch besser und schicker – mit neu gestaltetem Exterieur und Interieur sowie zwei neuen Grundrissen: Die überarbeitete Bugpartie und der neue Heckleuchtenträger verleihen dem Caravan ein noch markanteres Erscheinungsbild. Dazu trägt auch die neue Foliengrafik in Anthrazit und Champagner bei, die sowohl den Marken‐ als auch den Baureihen‐Schriftzug betont und den stylischen Charakter des CaraOne unterstreicht. Je nach Grundriss verfügt der Wohnwagen auf AL‐KO‐Chassis über eine große Panoramascheibe im Bug. Im modernen Interieur schaffen helle Möbel‐Fronten, querkaschiertes Holz, wertige Materialien und die neuen Polster und Stoffe Kontraste und zugleich ein harmonisches Umfeld – passend zu den Möbel‐Übergängen und der Ambiente‐Beleuchtung. Kurzum: eine Wohlfühl‐Atmosphäre. In der Küche mit Dreiflammkocher und großem 133 Liter‐Kühlschrank mit AES‐Funktion und Gefrierfach (grundrissabhängig) kommen Hobbyköche voll auf ihre Kosten. Nicht nur im geräumigen Bad – das über einen Handtuchhalter sowie einen Duschvorhang mit aufblasbarem Schlauch verfügt –, sondern im gesamten Fahrzeug gibt es sehr viel Stauraum. Mit dem 390 PUH und dem 540 EUH wird zum neuen Modelljahr die Grundriss‐Palette des CaraOne erweitert. Das Besondere an ihnen: das große bequeme Hubbett für zwei Personen über der Rundsitzgruppe im Heck. Der mit vier Metern Nutzlänge kompakte 390 PUH besticht zudem mit 2,09 Metern Innenraumhöhe, einer geräumigen Bugküche, Panoramascheibe und 142‐Liter‐Kühlschrank. Als Familien‐Grundriss bietet der 540 EUH zwei weitere Schlafplätze auf den Einzelbetten im Bug. Bei beiden neuen Grundrissen ist optional ein 32“‐TV wählbar.

CUVs (Caravaning Utility Vehicles)

Jubiläum: 50 Jahre WEINSBERG CUVs

Größtmöglicher Wohnkomfort auf der Basis eines Nutzfahrzeugs ohne ausladende Aufbauten – die Grundkonzeption des CUV war schon immer beliebt. Und bereits das erste WEINSBERG Caravaning Utility Vehicle – ein kompakter Camper mit Aufstelldach auf Basis des Fiat 238 – bot 1969 genau das. Der CUV‐Urahn war auf 4,60 Meter Länge nicht nur erstaunlich geräumig, sondern flexibler konstruiert als so manches Modell heutiger Machart: Mit Spüle, Gaskocher, Kühlschrank und Hecksitzgruppe, die sich zu einem üppigen Doppelbett umbauen ließ, war er einerseits ein vollausgestattetes Reisemobil. Da sich das gesamte Mobiliar mit wenigen Handgriffen komplett ausbauen ließ, konnte das CUV andererseits auch als Kleintransporter mit stattlichen 6,5 Kubikmetern Ladevolumen eingesetzt werden. Das Fahrzeug der damaligen Karosseriewerke Weinsberg, das es als 238 E später in der neuen Ausstattung Cosmos gab, war auf Anhieb äußerst erfolgreich und führte in der Folgezeit zu einer Intensivierung der Motorcaravan‐Fertigung. WEINSBERG‐Wohnmobile spielten fortan eine immer bedeutendere Rolle auf den in‐ und ausländischen Märkten. Es folgten Modelle auf einer großen Bandbreite an Basisfahrzeugen, wie Fiat, VW, Peugeot, Mitsubishi, Nissan, Opel und Mercedes‐Benz, auf dem der erste WEINSBERG Orbiter entstand.

Anfang der 80er Jahre löste der Fiat Ducato den 238 endgültig ab. Er bildete die Basis für den CUV‐Klassiker Cosmos, den es wahlweise mit einem aufstellbaren Flachdach (Typ FD) oder mit einem isolierten Hochdach (Typ HD) gab. In der Variante HD Luxus hatte er sogar eine Nasszelle an Bord. 1992 ging die Wohnmobilsparte der Karosseriewerke Weinsberg an die Tabbert Industrie AG, die den Cosmos ein‐ und die Modellpalette umstellte. Nach der Gründung der Knaus Tabbert Group GmbH zehn Jahre später ging die Marke WEINSBERG in diese über und der Cosmos erlebte als Allradmodell auf Ducato‐Basis 2003 eine Wiedergeburt: entweder als 551 K mit Stockbetten im Heck und Kompressor‐Kühlschrank oder als 551 MQ mit Doppelbett hinten. Kurze Zeit später kam der X‐Cursion, ein Campingbus mit Aufstelldach auf Basis des Renault Trafic – zwar nicht mit Allradantrieb, dafür ab rund 30.000 Euro aber äußerst günstig.

In der neu formierten Knaus Tabbert GmbH schließlich wurde auch die Marke WEINSBERG 2008/2009 neu ausgerichtet – mit Erfolg in jeder Hinsicht, auch bei den CUVs: In den aktuellen Modellen CaraBus und CaraTour stecken die ganze Erfahrung und 50‐jährige CUV‐Kompetenz der traditionsreichen Marke. Übrigens: Die Jandelsbrunner konnten sich ein gut erhaltenes Exemplar des 69er‐Urmodells sichern.

CaraBus und CaraTour 630 MEG [OUTLAW]

Sportlich und modern, ausgestattet mit durchdachten Details – eben echte WEINSBERG‐CUV‐Kompetenz: Dafür stehen CaraBus und CaraTour. Mit dem neuen 630 MEG [OUTLAW] wird die Grundriss‐Vielfalt zum Modelljahr 2020 nochmals erweitert: Das erste CUV der Branche mit fester Heckgarage ist mit einem Ladevolumen von 215 x 150 x 144 cm – das entspricht 4500 Litern – absolut einzigartig. In der mehr als großzügig dimensionierten Garage finden Sportgeräte aller Art Platz, sogar ein Motorrad oder Quad lässt sich im CaraBus und CaraTour 630 MEG [OUTLAW] transportieren. Und damit kein unangenehmer Benzingeruch in den Wohnraum gelangt, ist der Laderaum aufwendig abgedichtet und quasi hermetisch geschlossen. In der Garage sind Seitenwandverkleidungen sowie Möbel mit robuster wie unempfindlicher CPL‐Beschichtung gefertigt. Außerdem gibt es serienmäßig praktische Verzurr‐Schienen zur Befestigung verschiedenster Sport‐ und Reise‐Utensilien. Neben der sportlichen wie praktischen Ausrichtung kommt im neuen Grundriss 630 MEG [OUTLAW] auch der Wohnkomfort nicht zu kurz: große Küche mit Zweiflammkocher und Kompressor‐Kühlschrank, geräumiges CUV‐Bad, viel Stauraum, serienmäßige Dieselheizung, Komfort‐Sitzbank und freischwebender Comfort Entry‐Tisch ohne störendes Tischbein. Und: Das feste Bett über der Heckgarage bietet eine üppige Liegefläche von 197 x 175 cm: oben schlafen, unten beladen – der [OUTLAW] ist perfekt für Aktivsportler. Doch der neue WEINSBERG CUV 630 MEG ist nicht nur der optimale Freizeit‐Begleiter für jedermann, sondern auch ideal nutzbar für Handwerker, Monteure oder andere Berufsgruppen, die häufig unterwegs sind und dabei viel transportieren müssen – der praktische [OUTLAW] ist also ein echtes Universalgenie.

TABBERT

Die Modelle von TABBERT werden seit 60 Jahren am Standort Mottgers in höchster Qualität und mit Liebe zum Detail gefertigt. Zu 2020 erhalten die Premium‐Caravans zahlreiche Optimierungen, darunter ein neues Außenschloss sowie ein Innenbahn‐Schließsystem. Im Sitzbereich gibt es zusätzliche Steckdosen. Dank des optionalen City‐Wasseranschlusses, der sich nun unterhalb des Fahrzeugbodens befindet, ist es möglich, den Wohnwagen fest an die öffentliche Wasserversorgung anzuschließen – Wasser muss also nicht mehr zum Fahrzeug geschleppt werden. Wird die Option Rahmenfenster gewählt, sind die Caravans nun mit großem vorgehängten Bugfenster ausgestattet. Auf Wunsch können die meisten Modelle mit 17“‐Aluminium‐Felgen in Kristallsilber oder Weiß Glanz bestellt werden, die die edle Gesamterscheinung und den Premium‐Charakter von TABBERT unterstreichen. Der VIVALDI 685 DF erhält im neuen Modelljahr einen praktischen Wäscheschrank statt des Kleiderschranks, wodurch die geräumige Küche um 30 cm breiter wird und somit noch mehr Arbeitsfläche bietet.

PUCCINI

Der neu gestaltete PUCCINI setzt völlig neue Maßstäbe in der Oberklasse – noch innovativer, edler und moderner als bisher. Im exquisiten Interieur schaffen bicolore Möbelfronten gekonnte Akzente zum dunklen querkaschierten Holz. Ganz besonderes Ausstattungsdetail: das neue, einzigartige Lichtkonzept: Zusammen mit der indirekten Wohnraumbeleuchtung tauchen beleuchtete Flächen im Eingangsbereich, im Bad sowie in der Küche das Interieur in ein angenehmes, warmes Licht. Außerdem sind die Licht‐Flächen echte Eyecatcher, denn ihr rautenförmiges Muster greift das prägende Element des bekannten TABBERT‐Wappens auf. Die Rauten finden sich überdies auch in den Leselampen wieder. Die exklusive Lichtinszenierung und die Auswahl edler Materialien schaffen ein neues Interieur‐Gefühl, eine neue Dimension des Wohlfühlens in der Oberklasse. Dazu tragen auch viele praktische Stau‐ und Ablagefächer bei sowie zahlreiche Steckdosen, der große 177‐Liter‐Kühlschrank mit Doppelanschlag (grundrissabhängig),  das TRUMA iNet‐System und die Combi 6‐Heizung. Zum neuen Modelljahr wurden zudem die Einzelbetten auf 93 cm Breite vergrößert. Das überarbeitete Grundriss‐Portfolio 2020 ist übersichtlich und trotzdem vielseitig: 550 E, 560 TD, 685 DF und 750 HTD – ergänzt durch den neuen Grundriss 655 EL mit Einzelbetten und großer Sitzgruppe – bieten jeweils vier Schlafplätze und großzügigen Wohnraum in verschiedensten Aufbaulängen.

CELLINI

Der Wohnwagen in der Luxusklasse, unvergleichlich, mit edlem Manufaktur‐Charakter, für stilbewusste Caravaner, die das Außergewöhnliche schätzen – das ist der CELLINI. Zum Modelljahr 2020 erhält er ein neues Exterieur in automotivem, futuristischem Design: Das dunkel verglaste, große Fenster beinahe über die ganze Breite des Hecks dominiert die markante Rückansicht, die Rangierstange hinten ziert ein illuminierter 3D‐CELLINI‐Schriftzug. Auch der Bug‐Bereich wurde „geschärft‟ und trägt zum beeindruckenden Erscheinungsbild des CELLINI bei. Im neu gestalteten Interieur zeigen die CELLINI‐Modelle gleichermaßen, dass sie der absoluten Luxusklasse angehören: Dunkles Holz mit Akzenten aus Edelstahl sowie hochwertigste Materalien verleihen dem Wohnraum einen äußerst edlen Charakter. Dazu trägt in hohem Maße auch das neue Beleuchtungskonzept bei: Im Eingangsbereich sowie im Bad schaffen beleuchtete Flächen in Rauten‐Muster ein angenehmens Licht. Die Rauten aus dem TABBERT‐Wappen werden optisch zudem auch in den Leselampen aufgegriffen. Die Wand im Schlafbereich zieren mehrere kleine Leuchten, deren Lichtstrahlen ebenfalls ein dezentes rautenförmiges Muster entstehen lassen. Weitere Neuheit im Interieur: Dank der einzigartigen Deckenschrank‐Konstruktion mit integrierter LED‐Ambiente‐Beleuchtung sind weder Griffe noch Schnapper sichtbar – so entstehen sehr homogene Möbel‐Oberflächen. Die neuen Polster PURPLE STONE (Stoff),  IVORY LEAF (Kunstleder) und CREAM NATURE (Echtleder) in hellen Farbtönen bilden einen gekonnten Kontrast zum dunklen Holz. Wird die Echtleder‐Variante gewählt, ist die U‐Sitzgruppe mit verstellbaren Kopfstützen, einem integrierten kleinen Tisch mit Becherhaltern sowie einer Steckdose und USB‐Anschluss ausgestattet. Zudem lässt sich optional der Härtegrad der Sitzpolster pneumatisch einstellen. Der CELLINI verfügt in Serie über eine Combi 6‐Heizung und das TRUMA iNet‐System. Auf Wunsch kann eine Schnittstelle zur Sprachsteuerung von Apple‐, Amazon Echo‐ und Android‐Geräten bestellt werden, die es ermöglicht, von Beleuchtung über Heizung bis hin zur Klimaanlage verschiedenste Funktionen einfach per Sprachbefehl zu bedienen. Der CELLINI fährt als 655 DF und 750 HTD SLIDE‐OUT ins neue Modelljahr.

T@B

Zeitlos, kultig, mit eigenem Superhelden (T@BMAN) – der T@B ist ein moderner Klassiker. Als solcher kann er allenfalls in Details noch besser werden und fährt auf steiler Erfolgskurve unbeirrt weiter ins neue Modelljahr 2020. Der tropfenförmige Caravan im Retro‐Design hat eine große Fan‐Gemeinde und ist besonders bei jungen Kunden beliebt. Der Kult‐Wohnwagen ist in den vier Styles BASIC, MEXICAN SUNSET, METROPOLIS (jeweils als 320– und 400‐Grundriss) und OFFROAD (320) erhältlich. Außerdem gibt es fünf verschiedene Polsterfarben zur Auswahl. So kann der T@B individuell gestaltet werden – wer etwas Besonderes sucht, ist hier also genau richtig. Da er innen größer als außen wirkt, lässt er keine Wünsche offen: Doppelbett, gemütliche Sitzgruppe, Küche, BWT‐Wasserfilter – der kultige Retro‐Wohnwagen bringt alles mit, was das Camper‐Herz begehrt und noch ein bisschen mehr.

Showcars KNAUS L!VE I und WEINSBERG The CORE

KNAUS und WEINSBERG setzen in Düsseldorf zwei besondere Ausrufezeichen: Die beiden Showcars L!VE I und The CORE stehen symbolisch für das umgedrehte i‐Tüpfelchen und zeigen, was im Reisemobilbau gestalterisch möglich ist. So präsentiert sich der KNAUS L!VE I mit Liquid Chrome‐blauen Akzenten – wie den unverkennbaren KNAUS‐Schwalben oder dem „L!VE I“‐Schriftzug an den seitlichen Fensterblenden – auf schwarz‐mattem Grund, der das markante Design besonders hervorhebt. Die dunkle Farbgebung gibt dem Fahrzeug einen dynamischen und sportiven Look. Das Erscheinungsbild des WEINSBERG The CORE ist geprägt von progressivem Design mit kupferfarbenen Applikationen z. B. in den Seitenwandschürzen. Hell‐Dunkel‐Kontraste setzen zusammen mit den Design‐Elementen starke Akzente und sorgen für einen eindrucksvollen Auftritt. Auch die markanten Fronten der beiden Studien auf Fiat‐Basis verleihen ihnen hohen Wiedererkennungswert: Voll‐LED‐Scheinwerfer in einzigartiger U‐Form beim L!VE I, Chromleisten am Kühlergrill, auffällige Lufteinlässe. The CORE beeindruckt ebenfalls durch Voll‐LED‐Beleuchtung sowie die auffällige, optisch nach oben und unten vergrößerte Frontscheibe. Die einzigartigen Showcars sind ein Appetizer auf mehr Modelle aus dem Hause und echte Hingucker in der Knaus Tabbert‐Halle 4.

Kooperation

Ein KNAUS VAN TI ist der Marken‐Botschafter einer Promotion‐Tour durch Deutschland mit dem Ziel: schnelles Internet auch unterwegs. Der Vodafone GigaCube bietet bis zu 200 Megabit pro Sekunde und passt ideal ins Reisemobil oder in den Caravan. Das Vodafone‐rote KNAUS‐Fahrzeug ist in Deutschland auf Markt‐ und Campingplätzen unterwegs und präsentiert den schnellen WLAN‐Router interessierten Kunden (https://zuhauseplus.vodafone.de/gigacubetour/). Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf liefert ein GigaCube im TABBERT CELLINI die Internet‐Verbindung, die für dessen Sprachsteuerung nötig ist. Auch einige ausgewählte Pressetestfahrzeuge sind mit dem Router ausgestattet, um unterwegs immer über schnelles Internet zu verfügen.

RENT AND TRAVEL

„Urlaub mit dem Wohnmobil‟ – der Slogan von RENT AND TRAVEL fasst es einfach und treffend zusammen: Reisemobil mieten, einsteigen, Urlaub genießen. Über 360 Partner‐Reisebüros in Deutschland unterstützen Camping‐Einsteiger wie ‐Erfahrene von der Wahl des passenden Mietmobils bis zur Gestaltung der Reiseroute. An deutschlandweit rund 160 Mietstationen stehen mehr als 1900 KNAUS‐ und WEINSBERG‐Fahrzeuge zur Abholung bereit. Auf der RENT AND TRAVEL‐Webseite (www.rentandtravel.de) können sich Interessierte zudem informieren oder direkt online ein Fahrzeug mieten: Zahlreiche Best Practices aus der Reisewelt wurden bei der Entwicklung der Online‐Buchungsplattform umgesetzt, die dem Kunden eine einfache Bedienbarkeit ermöglicht – und je nachdem ob Neukunde, erfahrener Mieter oder Kaufinteressierter unterschiedlich aufgebaut ist. Neues Tool: Kurzentschlossene können ab sofort – sowohl online als auch im Reisebüro – von Last Minute‐Angeboten profitieren: Fahrzeuge, die zwischen zwei gebuchten Zeiträumen noch einige Tage frei sind, können in diesen „Zwischen‐Zeiten‟ zu einem attraktiven Angebotspreis kurzfristig gebucht werden.

Der Kundenkreis sowie das Netz der Partner‐Reisebüros und Mietstationen wachsen ständig. Denn RENT AND TRAVEL strebt das Ziel an, europaweit die Vermietmarke für Neukunden zu werden – und ist auf dem besten Weg dorthin: Die Zahl der Besuche und Buchungen auf der Webseite ist im vergangenen Jahr extrem gewachsen. Außerdem steigt auch die Anzahl der Mietstationen kontinuierlich. Diese liegen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Schweden können Reisemobile geliehen werden: Mietstationen gibt es in Stockholm, Göteborg, Kristinehamn, Norrköping und Lulea. Doch nicht nur die skandinavischen Länder sind beliebte Camping‐Reiseziele: Auch in den italienischen Städten Venedig, Mailand, Modena und Bologna sind Mietstationen entstanden. Europa auf vier Rädern entdecken, die Freiheit und Spontanität des Campens kennenlernen, Abenteuerlust leben – kurzum: Viele Kunden würden sich nach dem Urlaub am liebsten gar nicht mehr von ihrem gemieteten KNAUS‐ oder WEINSBERG‐Fahrzeug trennen – und werden somit von Miet‐ zu neuen Kauf‐Kunden.

Neu für die Mietsaison 2020: Ab kommendem Herbst können nicht nur Reisemobile und CUVs, sondern auch Wohnwagen bei RENT AND TRAVEL gemietet werden. Zudem wurde für das perfekte Zusammenspiel von Endkunden, Mietstationen und Reisebüros ein eigenes RENT AND TRAVEL‐Buchungssystem entwickelt – speziell für die Caravaning‐Branche und im Markt absolut einzigartig. Neu: Dieses System kann in Zukunft nicht nur von RENT AND TRAVEL‐Partnern, sondern als Lizenzmodell Marken‐unabhängig von allen Vermietern in der Caravaning‐Branche genutzt werden. Die Funktionen und Möglichkeiten des Buchungstools beruhen auf dem RENT AND TRAVEL‐Know‐how aus allen Bereichen des Vermiet‐Alltags.

Über Knaus Tabbert

Die Knaus Tabbert GmbH ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen sowie Schlüsselfeld und Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und RENT AND TRAVEL erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von über 720 Millionen Euro und produzierte mit 2903 Mitarbeitern 23 643 Caravans und Reisemobile. Mehr Informationen: www.knaustabbert.de

Pressekontakte

Stefan V. Diehl
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de


Nicole Schindler
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 396
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: n.schindler@knaustabbert.de