Vettel & Co. sensationell auf Platz 7

KNAUS // Pressemitteilung

veröffentlicht am 24.06.2019 um 16:00 Uhr

Ein Top-Ergebnis!

Der KNAUS Mercedes-AMG GT3 passierte auf Position 7* im Gesamtklassement die Ziellinie.

Platz 7 in der „Grünen Hölle“

Jandelsbrunn. Fabian Vettel (20) und sein Team haben es geschafft: Nach 155 Runden passierte der KNAUS Mercedes‐AMG GT3 auf Position 7* im Gesamtklassement die Ziellinie beim ADAC TOTAL 24h‐Rennen auf dem Nürburgring – ein Top‐Ergebnis auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt!

Der jüngere Bruder von Formel‐1‐Star Sebastian Vettel war nach dem Zieleinlauf beim Highlight der Saison außer sich vor Freude: „Es ist ein tolles Gefühl, dass ich bei meinem ersten 24‐Stunden‐Rennen auf Anhieb so eine super Platzierung erreicht habe. Dazu noch auf der legendären Nordschleife samt Grand‐Prix‐Strecke! Das war die ultimative Herausforderung fürs Team, die Fahrer und das Auto. Auch nachts war ich vorher noch nie Rennen gefahren. Ich danke meinen Fahrerkollegen und dem gesamten GetSpeed Performance‐Team. Sie haben alle einen tollen Job gemacht. Ich hatte mir das bescheidene Ziel gesetzt, anzukommen, deshalb übertrifft dieses Ergebnis alle Erwartungen!“

KNAUS ist Hauptsponsor des Teams GetSpeed Performance, das mit drei 550 PS starken Mercedes‐AMG GT3 beim Langstrecken‐Klassiker in der Eifel (20. bis 23. Juni) an den Start gegangen war. Mit seinen Teamkollegen Luca Ludwig (30),  Philip Ellis (26, Großbritannien) und Jules Szymkowiak (23, Niederlande) hatte Vettel bereits im Qualifying überzeugt: Die Startnummer 18, lackiert in den bayerischen Farben Weiß und Blau samt KNAUS‐Schriftzügen, ‐Logos und Markenclaims auf der Karosserie ging von einem hervorragenden 14. Platz ins Highlight der Nürburgring‐Saison. Im freien Training am Donnerstag lag das Auto noch auf Rang 33, doch das Team steigerte sich furios.

Als fairer Sportsmann gratulierte Vettel dem Siegerteam. „Das Audi Sport Team Phoenix auf dem R8 LMS (Pierre Kaffer, Frank Stippler, Frédéric Vervisch, Dries Vanthoor) hat völlig verdient gewonnen. Die Mannschaft hat über das ganze Rennwochenende die größte Konstanz gezeigt. Meinen Glückwunsch!‟ Wie Vettel und sein Team ließen sich auch die Sieger von den zahlreichen Unfällen nicht aus dem Konzept bringen.

Übrigens: Nicht nur auf den Besucherplätzen der „Grünen Hölle‟ und anderer Rennstrecken zählen Reisemobile und Wohnwagen von Knaus Tabbert zum vertrauten Bild, sondern auch im Fahrerlager. Fabian Vettel reist im komfortablen KNAUS L!VE WAVE 650 MX zur Rennstrecke. „Und zwischen meinen Rennläufen freue ich mich auf das kuschelige Bettchen in meinem Knausi‟, sagt der 20‐jährige Heppenheimer. „Vor allem nach einem harten 24‐Stunden‐Rennen tun Ruhe und Entspannung im KNAUS L!VE WAVE 650 MX richtig gut. Und eine längere Urlaubstour mit meinem Knausi möchte ich bei Gelegenheit natürlich auch noch machen!“

*vorläufiges Endergebnis

Über Knaus Tabbert

Die Knaus Tabbert GmbH ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen sowie Schlüsselfeld und Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und RENT AND TRAVEL erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von über 720 Millionen Euro und produzierte mit 2903 Mitarbeitern 23 643 Caravans und Reisemobile.

Pressekontakte

Stefan V. Diehl
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de


Nicole Schindler
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 396
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: n.schindler@knaustabbert.de