Knaus Tabbert wieder Titelpartner der ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE

Konzern // Pressemitteilung

veröffentlicht am 04.10.2021 um 15:30 Uhr

3 STÄDTE RALLYE

Knaus Tabbert übernimmt 2021 zum zweiten Mal die Titelpartnerschaft der international renommierten 3 STÄDTE RALLYE. Quelle: ADAC

Rallyesport auf höchstem Niveau

  • 3‐Städte‐Rallye vom 14. bis 16. Oktober 2021
  • Wertungsprüfung in Jandelsbrunn am Werksgelände
  • Klimaneutraler Motorsport der Top‐Klasse

Jandelsbrunn. Sie zählt zu den Legenden im Motorsport: Die ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE erreicht international hohe Aufmerksamkeit. Nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr kehrt die 2021er‐Edition in den niederbayerischen Landkreis Freyung‐Grafenau zurück. Eine der Wertungsprüfungen findet auf einem neun Kilometer langen Zuschauerrundkurs statt, der direkt vor dem Werksgelände der Knaus Tabbert AG in Jandelsbrunn liegt. Am Freitag, den 15. Oktober 2021, wird hier das erste Fahrzeug um 16:41 Uhr starten. Für den Titelsponsor Knaus Tabbert ist dies eine besondere Ehre.

Werner Vaterl und Christoph Walter

Werner Vaterl, operativer Vorstand (COO) der Knaus Tabbert AG (rechts) und Christoph Walter, Geschäftsführer ADAC Südbayern, besiegelten auf dem Caravan Salon die Titelpartnerschaft. Quelle: ADAC

„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses erstklassige Motorsport‐Event wie schon 2019 abermals unterstützen dürfen – und dass es diesmal mit einer eigenen Wertungsprüfung direkt vor unseren Werkstoren in Jandelsbrunn zu erleben ist“, sagt Werner Vaterl, Vorstand (COO) der Knaus Tabbert AG. Er rechnet mit großem Interesse, nicht nur bei der Belegschaft von Knaus Tabbert, sondern von Bewohnern der gesamten Region: Die 57. Auflage der ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE zählt nicht nur zur Deutschen Rallye‐Meisterschaft (DRM) und zum ADAC Rallye Masters, sondern auch zur Österreichischen Staatsmeisterschaft und zur European Rally Trophy (ERT). Mit über 160 Teams aus ganz Europa hat das Teilnehmerfeld die maximale Obergrenze erreicht. Insgesamt 13 Sonderprüfungen mit 173 Kilometern Länge werden auf deutscher wie auf österreichischer Seite gefahren. Selbstverständlich steht der Veranstalter im ständigen engen Austausch mit den zuständigen Behörden, um das Corona‐Sicherheitskonzept stets den aktuellen Bedingungen anzupassen.

Nicht nur motorsportlich, auch beim Thema Nachhaltigkeit setzt die ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE klare Zeichen. Bei der Auswahl der Strecken spielte der Natur‐ und Umweltschutz eine tragende Rolle. Zudem fällt die Bilanz der Veranstaltung zu 100 Prozent klimaneutral aus. Wie bereits 2019 werden alle nicht vermeidbaren Emissionen ausgeglichen. Dazu zählen nicht nur der Wettbewerb, sondern auch die Anfahrt und durch das Zuschaueraufkommen produziertes CO2. Die von einem sachverständigen Ingenieurbüro berechnete Summe kompensiert der Veranstalter durch den Kauf entsprechender Klimaschutzzertifikate. Zudem setzt auch die ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE ein Zeichen des Wandels: Mit dem ADAC Opel e‐Rally Cup gehen erstmals Fahrzeuge mit alternativer Antriebstechnik an den Start. Ein Feld aus bis zu 14 Teams kämpft um den weltweit ersten Rallye‐Markenpokal, der mit vollelektrischen Fahrzeugen ausgetragen wird. Damit ist der Anteil alternativ betriebener Fahrzeugen bei der Veranstaltung statistisch sogar höher als auf unseren bundesdeutschen Straßen.

Titelsponsor Knaus Tabbert ist das Thema Emissionen besonders wichtig. Der Innovationstreiber aus Jandelsbrunn forscht daher seit Jahren konsequent auf dem Gebiet alternativer Antriebstechnologien. Im August 2021 zeigte der Hersteller von Freizeitfahrzeugen mit der Studie E.POWER DRIVE sein erstes vollelektrisches Reisemobil. Aktiv unterstützt hat die Entwicklung die HWA AG, ein Partner mit großer Engineering‐Expertise aus dem E‐Motorsport.

Knaus Tabbert E.POWER DRIVE

Mit dem Knaus Tabbert E.POWER DRIVE zeigt der Innovationstreiber der Branche aus Jandelsbrunn die Zukunft des Caravanings. Viel Knowhow stammt dabei aus dem Motorsport. Quelle: Knaus Tabbert

Über Knaus Tabbert

Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE000A2YN504) notiert und erzielte im Jahr 2020 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und der Internetplattform RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 800 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.000 Mitarbeitern mehr als 24.000 Freizeitmobile.
Mehr Informationen: www.knaustabbert.de

Pressekontakte

Stefan V. Diehl
Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de


Nicole Schindler
Knaus Tabbert AG
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 396
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: n.schindler@knaustabbert.de