CMT 2019

Konzern // Produktneuheit

veröffentlicht am 11.01.2019 um 11:30 Uhr

Die Neuheiten auf der CMT Stuttgart

Stuttgart/Jandelsbrunn. Der Claim von Knaus Tabbert lautet nicht ohne Grund: „Wir bewegen‟. Und auch Knaus Tabbert wird bewegt. Denn die gesamte Branche erlebt aktuell ausgesprochen bewegte Zeiten: Die Camping‐Branche boomt – die Zahl der Freizeitfahrzeug‐Neuzulassungen wird sich laut Prognose des Branchenverbands CIVD (Caravaning Industrie Verband e. V.) auch in den kommenden Jahren weiter nach oben bewegen. Mit großem Erfolg agiert Knaus Tabbert in diesem hochdynamischen Umfeld: 2018 konnte das niederbayerische Unternehmen beim Umsatz erneut signifikant zulegen und wieder Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich erzielen. 2018 war erneut ein Rekordjahr und gleichzeitig das beste Jahr der Firmengeschichte.

Wer Märkte gestalten will, braucht Erfolg. Mit neuen Ansätzen, geprägt von zukunftsweisenden Technologien und einzigartigem Design, ist Knaus Tabbert der anerkannte Innovationstreiber der Branche. Und nur ein hochqualifiziertes Team macht ein derartiges Wachstum sowie den Erfolg eines Unternehmens überhaupt erst möglich. Mit seinen neuen wegweisenden, innovativen Reisemobilen, CUVs und Wohnwagen wird Knaus Tabbert auf der CMT 2019 die Messebesucher begeistern. 

KNAUS, WEINSBERG, TABBERT, T@B, MORELO und RENT AND TRAVEL – Knaus Tabbert präsentiert auf der CMT alle seine Marken in drei Hallen: C2, 3 (MORELO, Stand 3A52) und 7 (KNAUS und WEINSBERG CUVs, Stand 7A52).

Übrigens: Jeder, der den KNAUS VAN TI PLUS in Stuttgart nicht nur besichtigen, sondern das einzigartige Fahrgefühl des MAN TGE live erleben möchte, hat auf der CMT die Gelegenheit dazu: In Halle C2, direkt an den beiden ausgestellten Fahrzeugen, können sich alle interessierten Messe‐Besucher zu einer exklusiven Probefahrt anmelden.

KNAUS

  • Noch mehr Luxus: Der Liner SUN I fährt mit neu designtem Exterieur und noch besserer Ausstattung ins neue Modelljahr.
  • Von allen Seiten ein Hingucker: Der SKY I mit überarbeitetem Bug und Heck sowie neu gestaltetem Grundriss.
  • Neues Modell in sportlich dynamischem Design: Der VAN TI PLUS auf MAN TGE
  • Sportlich, sportlich! Der erfolgreiche SPORT als voll ausgestattete SILVER SELECTION
  • Klassiker in neuem „Gewand‟: Der SÜDWIND mit neu entwickeltem Interieur und Exterieur sowie komplett neuen Grundrissen, auch als SCANDINAVIAN SELECTION

WEINSBERG

  • Europas erfolgreichstes Reisemobil: Der CaraCompact EDITION [PEPPER] mit noch umfangreicherer Ausstattung.
  • Gemütliches Zuhause auf Rädern: Der CaraHome fährt jetzt auf bewährter Peugeot‐Basis ins Modelljahr 2019.
  • So funktional wie stylisch: Der CaraTwo mit optimiertem Familiengrundriss und erweiterter Farbpalette innen.

TABBERT

  • TABBERT‐Qualität aus Hessen: Verbesserte Interieur‐Ausstattung für alle Baureihen.
  • Elegant und modern: Der VIVALDI in neuem Design, mit fünf überarbeiteten und vier neuen Grundrissen.
  • Edel und familienfreundlich zugleich: Der DA VINCI jetzt auch als umfangreich ausgestattete FINEST EDITION.
  • Individuelle Ausstattung: Neue Optionen und Pakete für BELLINI PROFI und PUCCINI PROFI

T@B

  • Erfolgreich, erfolgreicher, T@B: Der moderne Klassiker fährt verbessert weiter ins Modelljahr 2019.

RENT AND TRAVEL

  • Urlaub mit dem Wohnmobil: Deutschlandweit mehr als 350 Partner‐Reisebüros, über 1450 Mietfahrzeuge.
  • Jetzt auch im europäischen Ausland: RENT AND TRAVEL in Großbritannien, Schweden, Island und Italien.

Abenteuer, Urlaub, Freiheit, Spontanität – die CUVs (Caravaning Utility Vehicles) von KNAUS und WEINSBERG sind für alles gemacht und die idealen Wegbegleiter für eine aktive Freizeit: 

  • Der Variabelste seiner Klasse: Der neue KNAUS BOXLIFE besticht mit vielfältigsten Möglichkeiten.
  • Alleskönner für alle Urlaubs‐Lebenslagen: Der neue KNAUS BOXSTAR lässt keine Wünsche offen. 
  • Modern, flexibel, sicher – einfach einzigartig: Der KNAUS BOXDRIVE auf VW Crafter‐Basis mit optimierter Ausstattung. 
  • 1969 – 2019: Jubiläum – WEINSBERG feiert 50 Jahre CUVs.
  • Praktisch, funktional, sportlich, modern: WEINSBERG CaraTour und CaraBus jetzt mit noch mehr Wohn‐ und Stauraum in neuem Design. 
  • Die Zukunft des CUV: Die Showcars KNAUS CUVision und WEINSBERG CUVolution bieten einen Blick in die CUV‐Zukunft bei Knaus Tabbert.


Bei Knaus Tabbert passiert viel – immer mit dem einen Ziel: Mit höchster Qualität und innovativen Technologien und Ideen die Freizeitfahrzeuge der Zukunft zu bauen. So gelingt es dem motivierten Team stets, die Kunden zu begeistern und ihre Erwartungen zu übertreffen.

Neue Tür für Fahrzeuge von Knaus Tabbert

Zum Modelljahr 2019 erhält der Großteil aller Fahrzeuge der Knaus Tabbert GmbH eine neue Tür mit zahlreichen Verbesserungen und Alleinstellungsmerkmalen, die die Produkte des Unternehmens qualitativ noch hochwertiger machen. Die Tür ist – je nach Fahrzeugmodell – entweder 600 mm oder 700 mm breit und zeichnet sich durch ein optimales Schließverhalten aus: Am Griff mit horizontaler und vertikaler Eingriffsmöglichkeit lässt sich die Tür leicht und bequem zuziehen – und rastet mit einem gedämpften und satten Schließgeräusch (wie bei einer Automobiltür) ein. Sie verfügt über eine Schließmechanik mit Drehfallen‐Schloss, Aussperrschutz sowie eine Verriegelungsanzeige ebenfalls nach automobilem Vorbild. Die Schließkralle der Tür wurde verbessert, sie ragt nur wenig in die Türöffnung hinein – so gibt es beim Verlassen oder Betreten des Fahrzeugs kein Hängenbleiben oder Anstoßen mehr. Die hellgraue Innenverkleidung ist in der KOMFORT‐Version der Tür in Carbon‐, bei der PREMIUM‐ und EXKLUSIV‐Version in Leder‐Narbung gestaltet. Am Türblatt sind bei allen neuen Türmodellen zwei klappbare Kleiderhaken angebracht. Zusätzliche Features der PREMIUM‐ und EXKLUSIV‐Tür: Stoff‐Lederapplikationen für ein harmonisches Wohngefühl. Im unteren Bereich gibt es zudem zwei weitere Haken, an denen eine liebevoll gestaltete textile Tragetasche, die per Magnet‐Schnapper verschließbar ist, optimal Platz findet. Außerdem verfügt die Tür über einen Nässe‐unempfindlichen Regenschirm‐Fach. Ein breites Fenster in Privacy Black lässt viel Licht ins Innere und schützt gleichzeitig vor Blicken von draußen. Es kann zudem mit einem komfortabel in jeder Position ziehbaren Plissee verdunkelt werden. Bei den Reisemobil‐Modellen mit Zentralverriegelung ist im Fenster zusätzlich eine Coming‐Home‐Funktion integriert (EXKLUSIV‐Version):  Die dort verbauten LEDs leuchten beim Drücken des Fahrzeug‐Schlüssels. Neu auch: Bei den Wohnwagen entfällt die geteilte Tür. So entsteht eine ruhige, klare Optik der Fläche, die sich perfekt in das gefällige Design der Caravans fügt. 

KNAUS

Die Reisemobile von KNAUS fahren noch besser ins Modelljahr 2019: Der Kundennutzen bei allen KNAUS Reisemobilen wird gesteigert durch die serienmäßig in der Seitenwand angebrachte Gaskastentür: leicht zugänglich, funktionell und praktisch angeordnet, übersichtlich und abschließbar. Reisemobile wie Wohnwagen können zum neuen Modelljahr auf Wunsch mit exklusiven KNAUS 17‐Zoll‐Alufelgen ausgestattet werden. Beide Varianten – Schwarz‐poliert oder Titan‐lackiert – verleihen dem Fahrzeug ein markanteres Aussehen. Dazu tragen auch die neuen KNAUS CAT EYE evolution‐Heckleuchten bei: Sie sorgen mit ihrer charakteristischen Katzenaugen‐Form, der dreidimensionalen Leuchtengeometrie und Lauflicht‐LED‐Blinker für die einzigartige KNAUS Nachtsignatur, sind identitätsstiftend und bieten einen hohen Wiedererkennungswert. Und die neuen KNAUS Aufbautüren werten nicht nur das Design der Reisemobile und Caravans deutlich auf, sondern sie unterstreichen den Premiumanspruch der Fahrzeuge durch eine unvergleichliche haptische Anmutung sowie durch die spürbar bessere Funktionsweise auf Automobilniveau. 
Neu auch: L!VE TI und L!VE WAVE erhalten mit dem 650 MF jeweils einen zusätzlichen Grundriss mit französischem Bett. Neues gibt es auch bei den Wohnwagen von KNAUS: Noch benutzerfreundlicher verfügen sie zum Modelljahr 2019 über ein Stützrad mit Stützlastanzeige: serienmäßig im SÜDWIND, dem neuen SPORT SILVER SELECTION sowie in der SCANDINAVIAN SELECTION, auf Wunsch bei allen anderen Wohnwagen möglich. Der ausschließlich in Großbritannien erhältliche STARCLASS bekommt im Grundriss 695 ein Klappbett als Option für weiteren Schlafplatz sowie neue moderne Polster.

Reisemobile

SUN I

Ob 2– oder 3‐Achser, der SUN I bietet immer von allem ein bisschen mehr. Kurzum: Luxus pur. Und als wäre das nicht schon genug, fließen noch Verbesserungen und ein neues evolutionäres Design in die 2019er Modelle ein: Motorhaube und Kühlergrill wurden plastisch überarbeitet mit prägnanten Kanten und optimierten Proportionen. So entsteht eine unverwechselbare, markante Fahrzeugfront. Die neue Foliengrafik mit Chrom‐Applikationen sowie seitliche Fensterblenden mit „SUN I“‐Schriftzug verleihen dem Liner ein modern exquisites Design. Dieses wird unterstützt durch die optionale neue KNAUS Alufelge. Weitere Neuerung im Exterieur: die 700 mm breite KNAUS EXKLUSIV‐Tür mit Coming‐Home‐Beleuchtung und Zentralverriegelung. Noch mehr Reise‐Komfort und vor allem Sicherheit bietet auf Wunsch der Toter‐Winkel‐Warner im Rückspiegel. Der SUN I 3‐Achser verfügt außerdem serienmäßig über ein elektrisches Ablassventil mit optionaler Abwasserventil‐Kamera. Im Interieur sorgt die neue Polstervariante LAS VEGAS für ein freundlich modernes, luxuriöses und behagliches Wohngefühl. Der Dometic Kühlschrank der Serie 10 mit beidseitigem Anschlag (im 3‐Achser) lässt sich nach links wie nach rechts öffnen. Dank der vernetzten Bordelektronik entsteht höchster Bedienkomfort: Über das intuitive Touch‐Bedienpanel können alle wichtigen Füllstände, Temperaturen und Funktionen des Fahrzeugs zentral abgerufen und gesteuert werden.

SKY I

Auch der SKY I erhält ein evolutionäres Re‐Design der Bugmaske durch eine Überarbeitung von Kühlergrill und Motorhaube. Zusätzlich ist der Kühlergrill optional mit Chromblenden verziert. Die seitliche Fensterblende in Sonderausführung ähnlich der des SUN I kann ebenfalls auf Wunsch geordert werden. Durch die neue breite PREMIUM‐Tür wird der Einstieg ins Fahrzeug erleichtert und bequem. Der Rückspiegel mit Toter‐Winkel‐Warner kann ebenfalls geordert werden. Durch die breite Tür im neuen Design entsteht zusätzlicher Komfort. Der SKY I fährt auf den vier bekannten Grundrissen 650 LEG, 700 LEG, 700 LG und 700 LX ins neue Modelljahr, wobei der 650 LEG ein neues Grundrisslayout erhält: Ab Modelljahr 2019 können die Kunden auf einem zusätzlichem Seitensitz Platz nehmen. Nicht nur der Bug, sondern auch das Heck wurde neu gestaltet: Genau wie auch SKY TI und SKY WAVE erhält der SKY I einen neuen Heckleuchtenträger, der zusammen mit den KNAUS CAT EYE evolution‐Leuchten dem Heck der Fahrzeuge ein markantes, klares Design gibt. Die drei SKY Modelle sind neben der neuen Tür mit raffbaren Vorhängen im Interieur ausgestattet. 

VAN TI PLUS

KNAUS ist bekannt für seine Innovationskraft und Schnelligkeit – und macht diesem Ruf zum Modelljahr 2019 mit einer starken, innovativen Neuentwicklung wieder alle Ehre: Der neue KNAUS VAN TI PLUS setzt völlig neue Maßstäbe: Auf Basis des MAN TGE erscheint der VAN TI PLUS als komplett neu entwickeltes Modell. Er vereint auf einzigartige Weise die Vorzüge des VAN TI mit automotiven Features – und ist damit ein Statement für Dynamik, Komfort und sportliches Design. Das Serienmodell ist mit Frontantrieb ausgestattet, auf Wunsch kann der VAN TI PLUS auch mit Heckantrieb bestellt werden. Allradantrieb ist ebenfalls möglich – direkt ab Werk, mit voller Funktionalität und Funktionstüchtigkeit – also keine kostspielige Nachrüst‐Lösung. Der VAN TI PLUS lässt sich mit einem 8 Stufen‐Automatikgetriebe ausstatten, das den Fahrkomfort weiter erhöht. So wird das Fahrzeug allen Ansprüchen gerecht und steigert den Kundennutzen enorm. Ein Plus an Sicherheit entsteht durch den Notbrems‐ und Berganfahrassistent sowie selbstverständlich ESP und ABS in Serie. Außerdem sind zahlreiche weitere Assistenzsysteme für höchsten Fahrkomfort möglich. Dabei ist es unerheblich, ob Front‐, Heck‐ oder Allradantrieb bestellt wird – die MAN‐Assistenzsysteme sind in jeder Version wählbar:

  • Spurhalteassistent: Die serienmäßige elektromechanische Servolenkung korrigiert bei Bedarf mit sanften Lenkeingriffen die Spur – ohne ruppige Bremseingriffe.
  • Multikollisionsbremse
  • Müdigkeitserkennung
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Rückfahrkamera
  • Automatische Distanzregelung ACC (Adaptive Cruise Control)
  • Fernlichtassistent


Der VAN TI PLUS fährt auf zwei Grundrissen ins neue Modelljahr (650 MEG und 700 LF), die mit durchdachten Details überzeugen: Im Interieur herrscht durch markantes Design und hochwertige Möbel ein modern behagliches Wohngefühl. Das Fahrerhaus ist harmonisch in den Wohnraum integriert. Dieser kann durch einen Plissee‐Raumtrenner bequem vom Schlafraum abgeteilt werden. Das geräumige Bad ist mit einem schwenkbaren Waschbecken sowie mit einem großen Utensilien‐Schrank und praktischen Ablagefächern ausgestattet. Dank einer durchdachten, innovativen Lösung kann der 700 LF optional mit vier statt zwei Sitzen für den Fahrbetrieb ausgestattet werden: Mit wenigen einfachen Handgriffen lässt sich die Sitzgruppe zu zwei komfortablen Reisesitzen umstellen – mit 3‐Punktgurt gesichert, Sitzposition in Fahrtrichtung. Diese beiden in die Sitzgruppe integrierten Sitze – einer auf der Fahrerseite, einer auf der Beifahrerseite – verfügen über eine verstellbare Rückenlehne sowie eine Beinstütze für bequemes Sitzen auch bei langen Fahrten. Bei der Konzeption der Sitzgruppe lag KNAUS sehr viel daran, eine gemütliche Lounge für alle Wohnsituationen zu schaffen, ohne dabei Kompromisse im Fahrzustand einzugehen. Der 650 MEG verfügt über eine ausziehbare Dinetten‐Sitzbank, dank der der Sitzplatz flexibel erweitert werden kann. Durch effiziente Raumnutzung entsteht höchste Wohnqualität – und das bei kompakten Außenmaßen. So ist der VAN TI PLUS auch perfekt für enge Straßen oder den Großstadtverkehr geeignet – ein echtes Allround‐Talent. Auch technisch: Die serienmäßige vernetzbare Bordelektronik ist erstmalig ab Werk aufrüstbar ausgeführt. Für noch mehr Nutzerfreundlichkeit kann optional das Energie Plus‐Paket mit Touch‐Bedienpanel mit intelligentem Ladegerät und Gel‐Batterien in Verbindung mit Batteriesensoren installiert werden. Das Exterieur des neuen Teilintegrierten besticht durch die KNAUS CAT EYE evolution‐Heckleuchten mit Lauflicht‐LED‐Blinker, die durch ihre Auffälligkeit das Fahrzeug auch besonders sicher machen. Das innovative Basisfahrzeug bietet einen bisher ungekannten Fahrkomfort und besticht durch perfekte Dämmungseigenschaften. Die Alu‐Alu‐Seitenwände sind in dieser Fahrzeugklasse einmalig und sorgen ebenfalls für beste Isolation. 
VAN TI PLUS, das heißt: ein einzigartiges Wohngefühl, beste Fahrdynamik und Sicherheit durch zahlreiche Assistenzsysteme – und das alles zu einem unschlagbaren Preis‐Leistungs‐Verhältnis. Und sollte einmal Hilfe benötigt werden: Im großen internationalen Netz der MAN Stützpunkte ist immer – rund um die Uhr – ein Servicepartner in der Nähe, ganz egal, wo man gerade ist.
KNAUS und MAN TGE – ein Team, das gut zusammenpasst.
Übrigens: Jeder, der den KNAUS VAN TI PLUS in Stuttgart nicht nur besichtigen, sondern das einzigartige Fahrgefühl des MAN TGE live erleben möchte, hat auf der CMT die Gelegenheit dazu: In Halle C2, direkt an den beiden ausgestellten Fahrzeugen, können sich alle interessierten Messe‐Besucher zu einer exklusiven Probefahrt anmelden.

Wohnwagen

SPORT SILVER SELECTION

Ein unschlagbares Multitalent – das ist der SPORT. Zum neuen Modelljahr gibt es ihn jetzt auch als vollausgestattetes Sondermodell SILVER SELECTION mit neuem Außen‐ und Innen‐Design: Die KNAUS CAT EYE evolution‐Heckleuchten sowie die dynamische Sondermodell‐Folierung geben dem Exterieur ein modernes Aussehen. Zu diesem tragen nicht zuletzt auch die serienmäßigen Titan‐lackierten 17‐Zoll‐Alufelgen im exklusiven KNAUS Design bei. Im Interieur entsteht durch ein neues Möbeldesign ein attraktiver Kontrast zwischen dunklem Holzdekor und hellen Elementen. Zur Serienausstattung des SILVER SELECTION‐Sondermodells gehören das Stützrad mit Stützlastanzeige, Ambiente‐Beleuchtung inklusive Küchenrückwandverkleidung im Arbeitsplattendekor, im Bad Ausstellfenster inklusive Rollo, Insektenschutztür, ein umfangreiches Steckdosen‐Paket innen sowie eine Kombi‐Außensteckdose, ein entnehm‐ wie rollbarer 25 Liter‐Abwassertank, eine schwenkbare TV‐Halterung und vieles mehr. Die Grundrisse 460 EU, 500 EU und 540 UE verfügen zudem über eine Rollbettfunktion zur Erweiterung der Einzelbetten. Im Vergleich zum Serienmodell mit entsprechender Ausstattung entsteht beim SPORT SILVER SELECTION ein enormer Preisvorteil. Mit insgesamt 15 Grundrissen wird das Sondermodell allen individuellen Ansprüchen gerecht. Der 650 UDF erhält ein Sky Roof, durch das viel Licht ins Innere gelangt und nachts der Blick in die Sterne frei wird. Ebenfalls optimiert werden der 500 QDK und der 580 QS: Das neue optionale Dreier‐Stockbett im Heck verwandelt sich nun auf Wunsch zu einer kleinen Sitzbank oder nach Bedarf auch zu einer kleinen Transportgarage – so zeigt der SPORT SILVER SELECTION, dass er zu Recht der perfekte wie preiswerte Familien‐Caravan ist. Der 500 FDK wird durch den geräumigeren 540 FDK mit serienmäßigem 142‐Liter‐Kühlrschrank ersetzt.

SÜDWIND

Zum neuen Modelljahr wurde der KNAUS Klassiker SÜDWIND innen wie außen komplett neu entwickelt: Das neugestaltete Exterieur führt die neue, beim DESEO begonnene, Designsprache mit dem markanten umlaufenden Designstreifen, der in den neuen Heckleuchtenträger mit CAT EYE evolution‐Heckleuchten mündet. Die neue KNAUS KOMFORT‐Tür mit 700 mm Breite ist ebenfalls serienmäßig. Im Interieur sorgen helle Möbel mit waagrechter Holzmaserung und Edelstahl‐Akzente für ein angenehmes, wohnliches Ambiente. Die Serienausstattung des SÜDWIND beinhaltet Stützrad mit Stützlastanzeige, AAA‐Bremse, einen großen Kühlschrank (je nach Grundriss 142 oder 190 Liter; außer beim 460 EU),  LED‐Innenbeleuchtung sowie raffbare Vorhänge. Der SÜDWIND verfügt über ein Portfolio an 15 komplett neu entwickelten Grundrissen – von vier Metern Aufbaulänge bis zu sieben Metern. So findet jeder „seinen‟ Grundriss, ob mit Großfamilie oder nur zu zweit. Bugküche, Heckbad, Einzelbetten, Kinderstockbetten, Doppelbett und vieles mehr – der neue SÜDWIND bietet unzählige Möglichkeiten. Er ist zudem nach wie vor auch als SCANDINAVIAN SELECTION erhältlich (ausschließlich in den skandinavischen Ländern).  In dieser Version hat er ebenfalls eine neue Produktgrafik und den neuen Heckleuchtenträger mit den KNAUS CAT EYE evolution‐Leuchten erhalten. Zur Serienausstattung der SCANDINAVIAN SELECTION gehören ebenfalls das Stützrad mit Gewichtsanzeige sowie die selbstnachstellende AL‐KO AAA‐Bremse.

WEINSBERG

Bei den Caravans und Reisemobilen von WEINSBERG hat sich zum neuen Modelljahr ebenfalls einiges getan: Die Wohnwagen erhalten noch mehr Stabilität durch 5‐Loch‐Felgen sowie eine energiesparende, angenehme LED‐Beleuchtung in Serie. Optional kann ein Stützrad mit Stützlastanzeige bestellt werden. Im Bad ist außerdem ab sofort eine praktische Kleiderstange angebracht, über die ebenso die Reisemobile verfügen. Diese sind zu 2019 zusätzlich serienmäßig mit der neuen Aufbautür KOMFORT, auf Wunsch in der PREMIUM‐Version ausgestattet. 

Reisemobile

CaraCompact EDITION [PEPPER]

„Der Golf unter den Reisemobilen‟ – so war es unter anderem in verschiedenen Online‐Medien zu lesen. Der CaraCompact EDITION [PEPPER] ist nach wie vor Europas meistverkauftes und erfolgreichstes Reisemobil. Und das fährt auf den zwei bekannten Grundrissen 600 MEG und 600 MG noch besser als bisher ins neue Modelljahr: serienmäßig nun mit 160 PS‐Motorisierung mit ABS, ESP und Hill Holder sowie mit einer REMIS Fahrerhausverdunklung und der neuen KOMFORT Aufbautür. Weitere Ausstattungspunkte des Sondermodells: elektrisch verstell‐ und beheizbare Außenspiegel, Tempomat, Reifenluftdrucksensor, Multimediagerät mit DAB+ und Rückfahrkamera, 16‐Zoll‐Alufelgen, Antennenkomplettsystem inkl. 21,5“‐LED‐TV und TV‐Halter, Navigationssystem mit drei Jahren Karten‐Update und Camping‐Software, Seitenmarkise, eine zweite Garagentür links, komfortable Bedienung der Heiz‐ und Klimasysteme durch das Truma iNet‐System, großes Edelstahl‐Spülbecken und noch viele Features mehr. Der PEPPER auf Peugeot‐Basis bietet ein deutliches Plus an wertiger Ausstattung zum mehr als fairen WEINSBERG Preis.

CaraHome

Dass WEINSBERG und Peugeot ein starkes Team sind, hat bereits der erfolgreiche CaraCompact EDITION [PEPPER] bewiesen. Und der CaraHome tut es ihm zum Modelljahr 2019 gleich: Die Baureihe mit Alkoven fährt ab sofort mit den drei bewährten Grundrissen 550 MG, 600 DKG und 700 DG auf einem Peugeot‐Chassis. Mit im Gepäck: Die Peugeot‐Assistenzsysteme, wie beispielsweise Spurhalteassistent, AEBS/Abstandswarner, Intelligent Traction Control und Bergabfahrhilfe. Außerdem erhält auch der CaraHome die neue Tür. So wird das mit bis zu sechs Schlafplätzen familienfreundliche, geräumige und zugleich dynamisch elegante Reisemobil noch attraktiver. 

Wohnwagen

CaraTwo

Funktionalität und Style – dafür steht der CaraTwo. Seine vier erfolgreichen Grundrisse (390 QD, 400 LK, 450 FU und 500 QDK) fahren – mit neuer Aufbautür – weiter ins neue Modelljahr. Wobei der Familiengrundriss 500 QDK (mit bis zu sieben Schlafplätzen) optimiert wurde: Offene Blickachsen und eine großzügige Raumaufteilung prägen das Interieur. Besonderer Ausstattungspunkt: das optionale multifunktionale 3er‐Etagenbett. Durch die Klappfunktion des mittleren Betts wird die Liegefläche zur Rückenlehne, wodurch ein Kindersitzplatz entsteht. Indem man das untere Bett hochklappt, erhält man einen großen Stauraum, der von innen und außen zugänglich wird. Außerdem ist als Zusatzoption eine große Garagentür möglich, sodass auch Fahrräder bequem transportiert werden können. Der CaraTwo erhält zum neuen Modelljahr auch einen neuen Polsterstoff: Zusätzlich zu den bekannten Stoffserien ICEWATER und CURRY YELLOW kann jetzt auch serienmäßig das Design AZTEKA GREY bestellt werden: Das luftig‐leichte Grau mit exotisch‐geometrischem Muster wird durch Akzente in edlem Bordeaux abgerundet. 

TABBERT

Auch die TABBERT Modelle erhalten zu 2019 zahlreiche Verbesserungen, darunter ebenfalls die neue Wohnraum‐Tür ab der Baureihe VIVALDI. Außerdem: Alle Caravans verfügen jetzt serienmäßig über ein Stützrad mit Wiegevorrichtung, die die Stützlast anzeigt (bei 3,5t‐Fahrwerk nicht möglich).  Überdies wird bei allen Modellen die mit dem TABBERT Schriftzug beleuchtete Eingangsstufe erneuert – für noch mehr Funktionalität und Komfort. Die neue Fliegenschutztür verschwindet beim Öffnen vollständig im Türrahmen, sodass eine große, bequeme Durchgangsbreite entsteht. Der PUCCINI erhält hochwertige und zugleich pflegeleichte neue Fender‐Applikationen in Silber Metallic. 

Alle Baureihen

Zum neuen Modelljahr gibt es für alle TABBERT Modelle Verbesserungen im Interieur: Das TABBERT Komfortschlafsystem wurde durch Watergel‐Matratzen optimiert (in allen französischen Modellen serienmäßig).  Sie passen sich an die Form des Körpers an und sorgen mit optimaler Feuchtigkeitsregulierung für erholsamen Schlaf. Zu den neuen Ausstattungspunkten zählen unter anderem auch eine Mikrowelle in der Küche (je nach Modell),  klappbare Kleiderhaken im Wohnbereich sowie ein neues hochwertiges Seitenwanddekor in einem zeitlos angenehmen Farbton, das das Interieur warm und einladend erscheinen lässt. Im ROSSINI 620 DM kann das untere klappbare Kinderstockbett bequem und schnell zu einer kleinen Sitzgruppe mit seitlichem Tisch umgebaut werden. Durch Öffnen der zusätzlichen Garagentür ist es möglich, den Tisch nach außen zu schwenken und dort als Theke zu nutzen – wobei die Garagentür als Durchreiche dient. Zudem hat der ROSSINI, wie auch DA VINCI und PUCCINI, neue modern elegante Polster erhalten, die das Interieur noch stilvoller und wohnlicher machen.

VIVALDI

Das Interieur des zeitlosen Beststellers VIVALDI wurde zum Modelljahr 2019 mit neuem Design und noch besserer Ausstattung aufgewertet: Der große Dometic Kühlschrank der Serie 10 mit doppeltem Anschlag (153 Liter Fassungsvermögen) lässt sich zu beiden Seiten öffnen – so kann man auch von draußen problemlos hineingreifen, ohne den Caravan zu betreten. Durch die Truma Combiheizung und optionale Klimaanlage lässt sich in jeder Jahreszeit die richtige Temperatur im Fahrzeug schaffen. Außerdem ist im VIVALDI serienmäßig das Truma i‐Net‐System enthalten, mit dem sich via Smartphone die Temperatur steuern und optional der Gasfüllstand ablesen lässt. Das neue Interieur‐Design wirkt durch helle Töne besonders einladend: Weiße Möbelflächen, helles Holz, Grautöne an den Seitenwänden, Fußboden und Arbeitsflächen. Die neuen Polster in Beige‐ und Brauntönen fügen sich perfekt in die moderne Raumgestaltung. Einzigartig ist auch die Formensprache der Möbel: gerade Blockformen, geschwungene Eckformen, silberne Linien – der neu gestaltete VIVALDI ist ein Loft auf Rädern. Die energiesparende LED‐Beleuchtung unterstützt und ergänzt das stylish elegante Design und taucht das Interieur in ein angenehmes Licht. Und: Das Bad kann auf Wunsch mit einer Dachluke (280x280 mm) ausgestattet werden. Nicht nur mit neuem Design und neuer Ausstattung fährt der VIVALDI ins Modelljahr 2019, sondern auch in vier neuen Grundrissen: Der 490 TD löst den 480 TD ab – so sind gleichzeitig eine große Rundsitzgruppe und ein Wäscheschrank möglich. Im 550 DF finden bei einer kompakten Größe ein freistehendes Doppelbett sowie eine mittige Doppel‐Dinette Platz. Zugleich entsteht ein großzügiges Raumgefühl durch freie Blickachsen. Der Familiengrundriss 560 DM wurde durch den 560 EMK ersetzt, sodass das Grundriss‐Portfolio durch ein Layout mit Einzel‐ und Stockbetten bereichert wird. Der 685 DF wird durch ein komfortables Raumbad aufgewertet. Weiterhin im Sortiment: 460 E, 550 E 2,3, 550 E 2,5, 560 TD und 560 TDL.

DA VINCI FINEST EDITION

Familienfreundlich, großzügig ausgebaut, ausgestattet mit zahlreichen durchdachten Details – das ist der DA VINCI. Und zum neuen Modelljahr wird er noch attraktiver, denn es gibt ihn jetzt auch als umfassend ausgestattete FINEST EDITION in den bekannten elf Grundrissen. Qualität, Design und Ausstattung zeigen viel Liebe zum Detail. Die FINEST EDITION bietet serienmäßig: silberne Leichtmetallfelgen, AL‐KO Big Foot‐Schwerlaststützen, Insektenschutztür, beleuchtete dimmbare Markisenleiste, Vorzeltleuchte mit Bewegungsmelder, Kombi‐Außensteckdose, 22“‐TV, Schwenkarm für Flachbildschirm, Ambiente‐Beleuchtung sowie Truma MonoControl CS inklusive Gasfilter – um die wichtigsten Punkte zu nennen. Im Vergleich zum Serienmodell mit derselben Ausstattung entsteht so beim DA VINCI FINEST EDITION ein enormer Preisvorteil.

BELLINI PROFI und PUCCINI PROFI

Die TABBERT Professionel Line hat zum Modelljahr 2019 ebenfalls eine Aufwertung erfahren: BELLINI PROFI und PUCCINI PROFI können jetzt noch individueller angepasst werden – mit neuen Optionen und Paketen. So ist es z. B. möglich, den Caravan optional mit Dachreling, Unterboden‐Beleuchtung sowie Vorzeltleuchte mit Bewegungsmelder auszustatten. Außerdem können auf Wunsch eine Gewichtserhöhung auf 2,5 Tonnen, Big Foot‐Stützen sowie weiße Alufelgen bestellt werden. Im Interieur ist als neue Option ein TV‐Platz mit 12 Volt‐Anschluss verfügbar. Das neue Versorgungspaket beinhaltet einen Boiler BN 10, City‐Wasseranschluss sowie einen 75 Liter‐Wassertank.

T@B

Er hat seinen eigenen Superhelden (T@BMAN),  doch der eigentliche Held ist er selbst: Der beliebte Retro‐Caravan T@B ist zum zeitlosen Klassiker geworden. Und als solcher kann er eigentlich fast gar nicht mehr besser werden – allenfalls in Details: Zum Modelljahr 2019 hat er in der Küche einen neuen Kocher mit Gussrost erhalten, der komfortables Kochen mit jeder Topf‐ und Pfannengröße ermöglicht. Die Heizung verfügt ab sofort über eine elektrische Zündung, die besonders leise und komfortabel anspringt. Verfügbar ist der T@B nach wie vor in vier Styles sowie mit fünf verschiedenen Polsterfarben, durch die er individuell gestaltet werden kann – ganz egal, ob man es eher bunt oder schlicht mag. Außerdem wurden zum neuen Modelljahr die Grundriss‐Bezeichnungen angepasst: Der 320 RS wird zu 320, der 400 TD zu 400. Um die Colorkits zu fokussieren, gibt es nun die Modelle Basic, Mexican Sunset und Metropolis jeweils als 320– und 400‐Grundriss mit entsprechendem Grundpreis, den Offroad als 320.

RENT AND TRAVEL

Einmal in den Camping‐Urlaub fahren, aber noch keine Erfahrung mit einem Wohnmobil? Kein Problem, den richtigen Service dazu gibt es bei RENT AND TRAVEL: Einfach zu einem der über 350 Partner‐Reisebüros in Deutschland gehen und beraten lassen – von der Wahl des passenden Mietmobils bis zur Gestaltung der Reiseroute. Professionelle Betreuung bieten auch die deutschlandweit rund 120 Mietstationen, die mehr als 1450 Mietfahrzeuge der Marken KNAUS und WEINSBERG zur Verfügung stellen – und den Neu‐Campern die Funktionen der Reisemobile genau erklären. Auf der RENT AND TRAVEL‐Webseite (www. rentandtravel. de) können sich Interessierte zudem informieren oder direkt online ein Fahrzeug mieten. Zum Erfolg der aufstrebenden Marke tragen nicht nur zahlreiche Kooperationspartner wie z. B. Top Camping Austria, Landvergnügen und Yes we Camp bei, sondern auch die sogenannten Roadteams, die mit „gebrandeten‟ Fahrzeugen bei Stadtfesten, verkaufsoffenen Sonntagen etc. in Deutschland unterwegs sind und großes Interesse auf sich ziehen. Das Netz der Partner‐Reisebüros und Mietstationen sowie der Kundenkreis wachsen seit der Gründung von RENT AND TRAVEL 2016 ständig – nicht nur in Deutschland. Denn RENT AND TRAVEL strebt das Ziel an, europaweit die Vermietmarke für Neukunden zu werden. Und der erste Schritt ins Ausland gelang mit Großbritannien: RENT AND TRAVEL arbeitet mit dem nordirischen Wohnmobil‐Verleih Bunk Campers zusammen. Bunk Campers hat seinen Hauptsitz in Belfast und vermietet vor allem WEINSBERG Fahrzeuge an Camper und die, die es werden wollen. Weitere Mietstationen liegen in Irland (Dublin),  Schottland (Edinburgh) und England (Birmingham, London).  Mit dieser Kooperation hat RENT AND TRAVEL einen professionellen Partner mit zehnjähriger Erfahrung im Vermietgeschäft gewonnen. So können RENT AND TRAVEL Kunden über die Partner‐Reisebüros in Deutschland künftig auch ein Mietfahrzeug in Edinburgh buchen. Weitere Reiseziele auf den britischen Inseln folgen. Außerdem kooperiert RENT AND TRAVEL auch mit Importeur Bergholm in Schweden: Bergholm arbeitet als Reisemobil‐ und Caravan‐Importeur bereits seit Jahrzehnten erfolgreich mit dem Hause Knaus Tabbert zusammen und wird jetzt auch den Vermietmarkt in Schweden mit RENT AND TRAVEL ausbauen. Die ersten Mietstationen liegen in Stockholm und Göteborg, weitere Städte werden ins Programm aufgenommen. Die skandinavischen Länder, besonders Schweden, sind beliebte Reiseziele von Campern – wie auch die RENT AND TRAVEL Partner‐Reisebüros in ihrem täglichen Geschäft erfahren. Mit dem Start der Vermietung in Schweden kann auch dieser Kundenwunsch künftig erfüllt werden. Und auch in Island hat RENT AND TRAVEL einen neuen Partner gewonnen: In Zusammenarbeit mit Europcar ist eine Mietstation in Reykjavik geplant. 2019 wird überdies das vielseitige Urlaubsland Italien mit RENT AND TRAVEL buchbar: Kunden können dann ihr Leihfahrzeug an Mietstationen in Venedig, Mailand und Bologna abholen.

Die CUVs (Caravaning Utility Vehicles) von KNAUS und WEINSBERG

CUV, Caravaning Utility Vehicle – eine neue Fahrzeug‐Kategorie, von Knaus Tabbert definiert und etabliert – beschreibt ihn bestens, den Unterschied zwischen dem gewöhnlichen Kastenwagen und dem Fahrzeug mit dem gewissen Etwas, dem CUV: Abenteuer, Urlaub, Freiheit, Spontanität – dafür steht CUV. Für Neues, Innovatives, Zukunftsprägendes. Egal ob eine Fahrt ins Grüne, ein Städtetrip, Sommer‐ oder Winter‐Urlaub – ein CUV ist für alles gemacht. Es ist der perfekte Wegbegleiter für eine aktive Freizeit, der ideale Zweitwagen und Alltagsfahrzeug. Optimale Raumnutzung und höchster Wohnkomfort bei kompakten Außenmaßen ermöglichen überall sicheres und bequemes Fahren wie Wohnen.

Und die CUVs von KNAUS und WEINSBERG wären keine CUVs, wenn sie zum Modelljahr 2019 nicht noch besser werden würden – sowohl außen in schnittiger Optik als auch innen in neuem modernen Design und natürlich auch technisch: Die Platzierung der schweren Komponenten, wie des Frischwassertanks und der Fahrzeug‐Batterien, über der Hinterachse sowie die Positionierung des um 20 % flacheren Grauwassertanks nahe der Hinterachse sorgen für ein perfektes Fahrzeug‐Handling. Durch die Integration des neuen 105‐Liter‐Wassertanks in die Karosserie‐Seitenwand um das Radhaus herum wird wertvoller Platz eingespart, sodass die neuen CUVs bis zu 25 % mehr Stauraum bieten. Kältebrückenfreie Isolation der Karosserie, Isolation der Scheibe und Hecktüren sowie die Warmluftumströmung des Frischwassertanks und frostfrei verlegte Wasserleitungen machen die CUVs absolut winterfest. Optional ist zudem ein beheizter Abwassertank mit Isolierhaube möglich. Der neue genutete 25mm‐Bodenaufbau – in Sandwich‐Bauweise mit Integralisolierung – schmiegt sich geradezu an das Bodenblech des Basisfahrzeugs. So bietet er 370 % mehr Auflagefläche auf dem Karosserieboden und somit auch 70 % mehr EPS‐Isolierung. So können keine kalten Hohlräume unter der Bodenplatte entstehen – Kondenswasser ist kein Problem. Außerdem ist der Bodenaufbau dadurch noch trittfester, formstabiler und hochisolierend. Gleichzeitig wird an Stehhöhe gewonnen. Die zentral unter der Dinetten‐Sitzbank angeordnete Heizung sorgt für weniger Geräusche im Schlafbereich sowie für eine wesentlich bessere Energie‐ und Wärmeverteilung im gesamten Fahrzeug. Zudem ermöglicht die optimierte Heizungsverlegung ein temperiertes Podest im Bereich der Dinetten‐Sitzgruppe, sodass selbst im Winter stets warme Füße garantiert sind. Das Podest ist darüber hinaus auch so angepasst, dass der Beifahrer bei gedrehtem Sitz bequem die Füße abstellen kann. Als zusätzliche Option verfügen die KNAUS und WEINSBERG CUVs über eine elektrische Fußbodenheizung im Gang. 
Der „schwebende‟, an der Wand montierte Luxury Entry‐Tisch ermöglicht einen freien, ungehinderten Zugang zur Dinette – ohne Anstoßen: kein störendes Tischbein mehr, sondern Platz, um bequem die Beine auszustrecken. Durch die in allen Dimensionen optimierte Küche entstehen zudem mehr Raum und eine größere Durchgangsbreite im Fahrzeug. Alle CUVs sind mit einem Kocher mit elektrischer Zündung sowie großen, energieeffizienten Kompressor‐Kühlschränken ausgestattet. Der gesamte Innenraum wird durch stromsparende LED‐Beleuchtung, zum Teil mit Touch‐Funktion, erhellt. Auf Wunsch können die CUVs überdies mit Klimaanlage sowie SAT/TV‐System bestellt werden. 
Neu auch: das komfortable, nach neuem Konzept gestaltete Bad: Das helle, freundliche Design sowie durchdachte Möbel‐ und Aufbaukonstruktionen lassen es optisch groß und geräumig wirken. Und nicht nur optisch: Wie im Wohnraum, so wird auch im Bad an Kopffreiheit gewonnen. Zahlreiche Ablageflächen und Fächer bieten maximalen Stauraum und machen Ordnung einfach. Durch die freie Duschwanne mit niedrigem Einstieg sowie das 4 cm niedrigere WC in ergonomischer Form entstehen zusätzlicher Komfort und mehr Beinfreiheit. Weiteres Plus: der raumsparende Duschvorhang mit Magnetriegel (WEINSBERG) sowie der große Spiegel. Optional kann das Bad mit Ambiente‐Beleuchtung sowie einem integrierten Fenster mit Rollo und Insektenschutz ausgestattet werden.

KNAUS

Innen geräumig und außen kompakt – die CUVs von KNAUS sind die optimalen Reise‐ und Alltagsfahrzeuge sowie Zweitwagen und ermöglichen eine einzigartige, vielfältige Freiheit auf vier Rädern. Kurzum: Sie sind innen fast größer als außen.

BOXLIFE

Variabel wie kein anderer ist der völlig neue BOXLIFE – CUV‐Kompetenz in Perfektion, Raum und Funktion neu definiert. Mit seinen vielfältigen Möglichkeiten ist er der Variabelste seiner Klasse: Ob ein Aktivurlaub mit E‐Bikes oder Tauch‐Ausrüstung, ein Ausflug mit der Familie, ein entspannter Wochenendtrip zu zweit oder auch kurz zum Baumarkt um die Ecke – der BOXLIFE ist für alles und jeden der perfekte individuelle Begleiter. Nicht Entweder – Oder, sondern volle Spontanität im Urlaub wie im Alltag, denn der BOXLIFE macht alles mit. Fünf Grundrisse (540 MQ, 600 DQ, 600 ME, 600 MQ und 630 ME) mit bis zu sechs Schlafplätzen werden allen Ansprüchen gerecht. Außerdem gibt es Platz für zwei Fahrräder und zugleich großzügigsten Stauraum für sonstige Camping‐ und Sportausrüstung. Alle Grundrisse verfügen über ein serienmäßiges Heckhubbett, unter dem optional ein Zusatzbett möglich ist. 600 DQ und 630 ME können auf Wunsch stattdessen auch mit einem Bughubbett bestellt werden – oder auch mit beiden Optionen Zusatzbett und Bughubbett, sodass bis zu sechs Personen darin schlafen können. Der BOXLIFE besticht mit attraktivem, modernem Interieur‐Design mit klaren Konturen sowie neuem, indirektem Lichtkonzept. Die optimierten Blickachsen schaffen ein einzigartiges Raumgefühl. Dank der Stoff‐Seitenwandverkleidung entsteht ein angenehmes Raumklima. Niedrige Sitzgestelle sowie Dachstauschränke und Schubladen mit Soft‐Close‐Funktion sorgen für höchsten Komfort und gleichzeitig maximalen Stauraum. Die Vollkorpusbauweise mit Dübeltechnik garantiert höchste Robustheit der Möbel. Das Exterieur mit geschwungener Foliengrafik spiegelt den vielfältigen, dynamischen Charakter des Fahrzeugs wieder und verleiht ihm einen hohen Wiedererkennungswert. Durch die serienmäßige Dieselheizung ist der Heckbereich geräumig und variabel wie nie – und das bei unverändert hohem Wohnkomfort. Im bequem zugänglichen Gaskasten ist Platz für eine 2,7 kg‐Campinggasflasche – mehr Gasvorrat wird dank Dieselheizung zum Kochen nicht benötigt. Praktisch: Gasflaschen in dieser Größe sind nicht nur in speziellen Fachhandelsgeschäften, sondern in den meisten Baumärkten erhältlich. Der BOXLIFE kann zudem mit zahlreichen Optionen ausgestattet werden, wie z. B. Heck‐Außendusche, Klimaanlage, elektrische Einstiegsstufe oder Fahrradträger. Einzigartiges Design, kompromisslose Ausstattung, maximale Flexibilität – mehr CUV als BOXLIFE geht nicht.

BOXSTAR

Ein Reisefahrzeug zum Wohlfühlen, perfekt geeignet für jeden Urlaub – der BOXSTAR begeistert. Und zum Modelljahr 2019 begeistert und überzeugt er noch mehr, denn er wurde neu gestaltet: Möbel in neuem Design und konturierten Formen, mit hellem Holzfurnier und hellen Akzenten, sowie die indirekte LED‐Beleuchtung lassen das Interieur freundlich und einladend wirken. Durch die textile Seitenwandverkleidung entstehen eine angenehme Haptik sowie ein besseres Raumklima. Zahlreiche Ablagefächer bieten sehr viel Stauraum. Diese sind zum Teil mit Acrylblenden und einer Reling versehen – so ist alles gut fixiert, nichts kann herausfallen. Und obendrein sieht es auch noch gut aus und trägt zum wertigen Gesamtbild des BOXSTAR bei. Die Küche verfügt über eine praktische klappbare Arbeitsflächenerweiterung sowie große Schubladen mit Soft‐Close‐Einzug und eleganter Metallfuge. Das Spülbecken fügt sich optisch perfekt in die Arbeitsfläche ein – durch die Abdeckung im Arbeitsflächendekor entsteht so eine große, harmonisch gestaltete Küche. Der Rücksprung im unteren Küchenbereich bietet Platz für die optionale textile Tragetasche mit KNAUS Branding. Auch das Exterieur des BOXSTAR wurde neu gestaltet: Die geschwungene Foliengrafik zeigt auf den ersten Blick den dynamischen CUV‐Charakter. Auf Wunsch ist der BOXSTAR mit den KNAUS 17‐Zoll‐Alufelgen erhältlich, die ihn noch sportlicher im Fahrverhalten machen. Innovative Features und kompromisslose Konstruktion – der neue BOXSTAR lässt keine Wünsche offen.

BOXDRIVE

Kombiniert man KNAUS Innovationskraft und bewährte VW Qualität, erhält man ein einzigartiges Ergebnis: den BOXDRIVE. Zum neuen Modelljahr wird das KNAUS CUV auf VW Crafter‐Basis aus der limitierten FIRST EDITION in die Serienmodell‐Baureihe mit verbesserter Ausstattung überführt: Das Heckbett kann bequem aufgestellt werden und ermöglicht in dieser Transportstellung einen optimalen Zugang zum Stauraum im Heckbereich – ohne erst Matratzen oder Bettsachen beiseitelegen zu müssen. Wie auch seine CUV‐Kollegen BOXSTAR und BOXLIFE, ist der BOXDRIVE optional mit einem textilen Kleiderschrank erhältlich. Dieser wird mit Schlaufen einfach an der Unterseite des Lattenrostes befestigt. Der Zwischenboden des Schranks kann entfernt werden. Zudem ist es möglich, die textile Tür mit der mitgelieferten Netztür zu tauschen und den Schrank stattdessen als Hunde‐Box zu nutzen. Auf Wunsch kann der BOXDRIVE mit KNAUS 17‐Zoll‐Alufelgen ausgestattet werden, die den starken Fahrzeug‐Charakter noch mehr hervorheben. Zahlreiche innovative Fahrassistenzsysteme, ein hochdynamisch abgestimmtes Fahrwerk sowie hochwertige Möbel – der BOXDRIVE steht für Fahrspaß und Funktionalität, Qualität, Sicherheit und Komfort.

WEINSBERG

50 Jahre WEINSBERG CUVs

Größtmöglicher Wohnkomfort auf der Basis eines Nutzfahrzeugs ohne ausladende Aufbauten – die Grundkonzeption des CUV war schon immer beliebt. Und bereits das erste WEINSBERG Caravaning Utility Vehicle – ein kompakter Camper mit Aufstelldach auf Basis des Fiat 238 – bot 1969 genau das. Der CUV‐Urahn war auf 4,60 Meter Länge nicht nur erstaunlich geräumig, sondern flexibler konstruiert als so manches Modell heutiger Machart: Mit Spüle, Gaskocher, Kühlschrank und Hecksitzgruppe, die sich zu einem üppigen Doppelbett umbauen ließ, war er einerseits ein vollausgestattetes Reisemobil. Da sich das gesamte Mobiliar mit wenigen Handgriffen komplett ausbauen ließ, konnte das CUV andererseits auch als Kleintransporter mit stattlichen 6,5 Kubikmetern Ladevolumen eingesetzt werden. Das Fahrzeug der damaligen Karosseriewerke Weinsberg, das es als 238 E später in der neuen Ausstattung Cosmos gab, war auf Anhieb äußerst erfolgreich und führte in der Folgezeit zu einer Intensivierung der Motorcaravan‐Fertigung. WEINSBERG‐Wohnmobile spielten fortan eine immer bedeutendere Rolle auf den in‐ und ausländischen Märkten. Es folgten Modelle auf einer großen Bandbreite an Basisfahrzeugen, wie Fiat, VW, Peugeot, Mitsubishi, Nissan, Opel und Mercedes‐Benz, auf dem der erste WEINSBERG Orbiter entstand.
Anfang der 80er Jahre löste der Fiat Ducato den 238 endgültig ab. Er bildete die Basis für den CUV‐Klassiker Cosmos, den es wahlweise mit einem aufstellbaren Flachdach (Typ FD) oder mit einem isolierten Hochdach (Typ HD) gab. In der Variante HD Luxus hatte er sogar eine Nasszelle an Bord. 1992 ging die Wohnmobilsparte der Karosseriewerke Weinsberg an die Tabbert Industrie AG, die Modellpalette wurde um‐ und der Cosmos eingestellt. Doch nach der Gründung der Knaus Tabbert Group GmbH zehn Jahre später wechselte für die Marke WEINSBERG der Besitzer und der Cosmos erlebte als Allradmodell auf Ducato‐Basis 2003 eine Wiedergeburt: entweder als 551 K mit Stockbetten im Heck und Kompressor‐Kühlschrank oder als 551 MQ mit Doppelbett hinten. Kurze Zeit später kam der X‐Cursion, ein Campingbus mit Aufstelldach auf Basis des Renault Trafic – zwar nicht mit Allradantrieb, dafür ab rund 30.000 Euro äußerst günstig. 
In der neu formierten Knaus Tabbert GmbH schließlich wurde auch die Marke WEINSBERG 2008/2009 neu ausgerichtet – mit Erfolg in jeder Hinsicht, auch bei den CUVs: In den aktuellen Modellen CaraBus und CaraTour stecken die ganze Erfahrung und 50‐jährige CUV‐Kompetenz der traditionsreichen Marke. Übrigens: Ein gut erhaltenes Exemplar des Urmodells von 1969 wird derzeit in Jandelsbrunn liebevoll aufgearbeitet.

CaraTour und CaraBus

Sportlich und modern, ausgestattet mit durchdachten Details – und das alles zu einem unschlagbaren Preis‐Leistungs‐Verhältnis: Eigentlich sind die CUVs von WEINSBERG schon perfekt. Trotzdem wird zum Modelljahr 2019 weiter perfektioniert.
CaraTour und CaraBus – unterschiedlich im Design, identisch in Grundrissen und Ausstattung – sind ab sofort noch praktischer, funktionaler und moderner. Sie bieten noch mehr Wohn‐ und Stauraum und haben außerdem ein neues Design erhalten: Das Exterieur beider Fahrzeuge besitzt durch die markante Foliengrafik einen hohen Wiedererkennungswert. Im Interieur bestechen die Polster im überarbeiteten Design ALU sowie die Varianten TURIN, ACTIVE ROCK und SZECHUAN. Das Möbeldekor EFFECT ULME verleiht dem CaraBus eine klassisch frische Note. Mit Möbeln in MALI AKAZIE erscheint der CaraTour modern und lässig. Die Vollkorpusbauweise mit Dübeltechnik und ein neues Schienensystem für mehr Verwindungssteifigkeit des Auf‐ und Ausbaus sorgen für absolute Robustheit der Möbel. Abgerundete Profile im Eingangsbereich und in der Sitzgruppe wirken ruhig und modern. Die Sitzbank an der Dinette verfügt über eine Komfort‐Funktion zum gemütlicheren Sitzen. Und auch das Platznehmen in der Sitzgruppe wird durch den Entfall des bislang störenden Tischbeins mit dem Comfort Entry‐Tisch noch komfortabler. Der neue Bugschrank verfügt über ein Staufach mit entnehmbaren Ablageböden, wodurch eine Montage‐Möglichkeit für Fernseher bis 24‟ entsteht. In der Küche der WEINSBERG CUVs herrscht dank der neuen Gestaltung und der Kocher‐ und Spülenkombination mit geteilter Glasabdeckung ein klares, aufgeräumtes Bild. Zahlreiche Küchenutensilien finden in den großen Schubladen und hinter Klappen Platz. Statt des in fast allen Grundrissen serienmäßigen 95‐Liter‐Kompressorkühlschranks ist für die meisten Grundrisse auf Wunsch ein 150‐Liter‐Slim Tower‐Kühlschrank erhältlich.
Besonderer Erwähnung bedarf der Grundriss 600 MQH: Mit dem neuen MQH‐Hochdach setzt WEINSBERG Akzente in der Branche. Das Fahrzeug besticht mit einzigartigem Design mit neuer Linienführung und hohem Wiedererkennungswert: Die markante Front mit optionalem Panoramadach sowie die neue sportliche Linienführung an den Seiten machen das Fahrzeug unverwechselbar. Genauso wie das neu gestaltete Heck mit Übernahme der Fiat‐Karosserieführung, bei der auch ein zusätzliches Heckfenster auf Wunsch möglich ist. Dank der Integral‐Bauweise des Dachs besitzen CaraTour und CaraBus 600 MQH eine geringere Aufbauhöhe. Im Detail heißt das: Die Aufbauten – wie die hintere Dachhaube, die Klimaanlage oder die SAT‐Anlage – sind in die Konturierung der Dachfläche integriert. So wird das Fahrzeug durch die Aufbauten nicht wesentlich höher. Kennzeichnend für das neue Hochdach ist auch der Sandwich‐Aufbau mit integrierter Isolierschicht, der Kälte wie Hitze besser abhält. Zudem sorgt die neue Linienführung des Hochdachs dafür, dass Regenwasser optimal ablaufen kann. So ist keine Rede mehr von Nasswerden, wenn man z. B. nach einem kräftigen Guss die Tür öffnet. Das Fahrzeug ist für vier Personen und dabei optimal auch für groß gewachsene Camper geeignet, da es viel Stehhöhe und ein großartiges Raumgefühl bietet. Dieses entsteht nicht zuletzt auch durch die neue Gestaltung der Möbel sowie die Integration von zusätzlichen Ablageflächen im gesamten Innenraum. Besonders clever: Das neue EasySlide Frontbett des MQH lässt sich mit einem einfachen Handgriff leichtgängig in Schlafposition schieben und wartet mit einer riesigen Liegefläche von 203 x 135 cm auf. Serienmäßig verfügt das Hochdach über zwei Dachhauben und zwei zusätzliche Seitenfenster.
Im Heckbereich bieten CaraTour und CaraBus bis zu 975 Liter Stauraum und verfügen über die größte Liegefläche ihrer Klasse: Die Grundrisse 600 MQ, 600 DQ, 600 K und 600 MQH bieten eine Liegebreite von 152 cm im Schulterbereich. Durch die Stoffbespannung der Ablagefach‐Unterseite über dem Kopfteil entsteht ein gemütlicher Kokon‐Effekt. Zwei LED‐Leseleuchten mit Touch‐Funktion, der niedrige Betteinstieg sowie die atmungsaktive Stoffbespannung der Seitenwände sorgen für zusätzlichen Komfort. Auch ist für die WEINSBERG CUVs auf Wunsch ein zusätzlicher faltbarer textiler Kleiderschrank erhältlich, der mit Schlaufen an der Unterseite des Lattenrostes befestigt und mit der mitgelieferten Netztür auch als Hundebox genutzt werden kann. Zahlreiche weitere Optionen ermöglichen eine individuelle Fahrzeuggestaltung: Rahmenfenster, KO‐Gas‐Sensor/Rauchmelder, Lederblende am Küchenblock, Ambiente‐Beleuchtung, eine dritte Dachluke und Watergel‐Matratzen sind nur einige Beispiele. CaraTour und CaraBus fahren mit je sieben Grundrissen ins neue Modelljahr: 540 MQ, 600 MQ, 600 DQ, 600 K, 600 MQH, 600 ME und 630 ME.

Showcars

KNAUS CUVision und WEINSBERG CUVolution

Einen spannenden Blick in die CUV‐Zukunftsaussichten bei Knaus Tabbert geben in Stuttgart zwei außergewöhnliche Showcars. Sicher am auffälligsten sind die markanten Fahrzeugfronten der beiden CUV‐Studien: beim WEINSBERG CUVolution auf Fiat‐Basis stark akzentuiert durch die charakteristische Farbgestaltung und massige Lufteinlässe. Breite Zierstreifen in mattem Anthrazit bilden einen gekonnten Kontrast zur Lackierung in Liquid Chrome Orange. Die bulligen Fender an den Seiten unterstreichen den starken Auftritt und schützen vor kleineren Remplern. 20‐Zoll‐Felgen mit Bereifung im Format 255/45 R20, Tieferlegung, Stoßfänger mit Skid Plates, Seitenschweller im Racing Look sowie der Heck‐Diffusor mit Endrohren verleihen dem CUVolution einen sportiven Charakter. Der Dachspoiler sieht nicht nur gut aus und unterstreicht das dynamische Erscheinungsbild des Fahrzeugs, sondern verbessert auch die Aerodynamik. 
Der KNAUS CUVision basiert auf dem MAN TGE. Seit diesem Jahr kooperiert KNAUS erfolgreich mit dem bayerischen Nutzfahrzeughersteller, wie die Studie VAN TI PLUS eindrucksvoll beweist. Der CUVision beeindruckt bereits mit der bulligen Frontschürze, die geschickt das Design‐Thema der Xenonscheinwerfer aufgreift. Eine sehnenartige Chromspange an den Seiten hebt die dynamische Profilierung hervor. Das Heck ziert ein auffallender KNAUS Schriftzug. Fast schon übergroße BORBET‐Felgen – 22 Zoll mit fünf Speichen – mit 255/R22 Bereifung sorgen auch unter widrigsten Straßenverhältnissen für sichere Bodenhaftung und verleihen dem KNAUS CUVision stets und überall einen „festen Stand‟. 
Beide Modelle, der WEINSBERG CUVolution und der KNAUS CUVision, zeugen vom Anspruch der Knaus Tabbert GmbH, das Kastenwagen‐Segment mit hochattraktiven Produkten auch künftig zu bereichern und so den Markt mit einzigartigen CUVs weiter auszubauen.

Über Knaus Tabbert

Die Knaus Tabbert GmbH ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen sowie Schlüsselfeld und Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und RENT AND TRAVEL erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von über 720 Millionen Euro und produzierte mit 2903 Mitarbeitern 23 643 Caravans und Reisemobile.

Pressekontakte

Stefan V. Diehl
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 300
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: s.diehl@knaustabbert.de


Nicole Schindler
Knaus Tabbert GmbH
Helmut‐Knaus‐Str. 1
D‐94118 Jandelsbrunn
Telefon: +49 8583 21 – 396
Fax: +49 8583 21 – 550
E‐Mail: n.schindler@knaustabbert.de