Das Unternehmen „Knaus Tabbert“

Seit 1996 gehören die beiden Markennamen Knaus und Tabbert fest zusammen: In diesem Jahr wurde die KNAUS AG gegründet und gleichzeitig der Beginn der Kooperation mit der TIAG (Tabbert Industrie AG) beschlossen. Fünf Jahre später fusionierten die beiden Firmen miteinander und treten seit 2002 als einheitliche Unternehmensfamilie „Knaus Tabbert“ auf.

Unser Hauptsitz ist im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen sowie Nagyoroszi in Ungarn und Schlüsselfeld. Seit Ende 2017 gehört auch die MORELO Reisemobilbau GmbH als Hersteller von First Class Reisemobilen zur Knaus Tabbert Gruppe. Das Unternehmen mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, RENT AND TRAVEL und MORELO erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von über 590 Millionen Euro und produzierte mit 1896 Beschäftigten 20 823 Caravans und Reisemobile.

Der hohe Anteil an Handwerksarbeit erfordert viele hoch qualifizierte Fachkräfte, die der Arbeitgeber Knaus Tabbert natürlich am liebsten aus der Region rekrutiert. Aber auch als Ausbildungsbetrieb hat die „KTG“ heute einen guten Ruf bei jungen Leuten und engagiert sich im lokalen öffentlichen Leben genauso gerne wie im sportlichen Bereich. Das kommt an – und schafft langfristige Beziehungen zu den Mitarbeitern, ihren Familien und Freunden.

Ein besonderes Kapital ist dabei der außergewöhnliche Zusammenhalt, der die Menschen seit vielen Jahren mit Spaß bei der Arbeit sein lässt – in guten wie in weniger guten Zeiten. Woher kommt dieser Geist?

Helmut Knaus Senior und Alfred Tabbert, unsere Namensgeber, haben uns allen eine Verpflichtung hinterlassen: Gib dich niemals mit weniger zufrieden, wenn du das Beste erreichen kannst! Damit meinte keiner der beiden Pioniere die rein wirtschaftlichen Aspekte von Unternehmenserfolg – schneller, größer, weiter – sondern die Haltung zur eigenen Arbeit, die Liebe zu dem, was man da tut. Engagement über das normale Maß der Dinge hinaus, davon leben wir. Denn wenn der Kunde, der Handelspartner und der Zulieferer merken, dass wir uns für sie begeistern, zählt das mehr als viele teure Aktien.